Jump to content

Facharbeit zum Thema Schuppenflechte


mj153

Recommended Posts

Guten Morgen, 

Ich heiße Max, bin 15 Jahre alt und in der zehnten Klasse am Gymnasium. Zurzeit schreibe ich meine Facharbeit über die Schuppenflechte, aber der Schwerpunkt soll auf der Behandlung liegen. Da ich auch einen Eigenanteil benötige, habe ich jetzt eine kleine Umfrage gestartet, welche ich dann halt im Rahmen der Arbeit mit auswerte und für den Punkt der Behandlung mit nutzen möchte. Dazu benötige ich allerdings Ihre Hilfe, dass heißt, es wäre sehr schön, wenn es ein paar Leute schaffen, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen und an der Umfrage teilzunehmen.

Hier der Link:  http://www.onlineumfragen.com/login.cfm?umfrage=74834

Falls Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben sollten melden Sie sich bitte bei mir. :)

Vielen Dank schon mal im Voraus

PS: Falls es nicht im richtigen Thema, hier im Forum gelandet sein sollte, bitte einfach melden oder verschieben, soweit dass möglich sein sollte :daumenhoch:

Link to post
Share on other sites

Hallo Max,

ich habe an Deiner Umfrage teilgenommen. Meine Antworten werden Dir nicht gefallen, weil ein 15-jähriger Gymnasiast nicht solche Fragen (wie die Pharma-Industrie) stellt.

LG

Richard-Paul

Link to post
Share on other sites

Hallo @Richard-Paul,

Auch wenn die Fragen vielleicht nicht so klingen, sind es aber wirklich meine Fragen, die auch wichtig mit für meine Facharbeit sind. Mein Vater leidet selbst unter einer starken Schuppenflechte. Er war bisher 4 mal in Israel zur Kur, hat hier in Deutschland mit der Behandlung recht wenig Erfolg (hilft halt nicht wirklich was) und streitet jetzt mit der Krankenkasse darum, dass er demnächst endlich mal wieder nach Israel kann. Daher spielt die Schuppenflechte eine recht große Rolle auch in meinem Leben mit und bestimmt den Alltag hier mehr oder weniger. 
Außerdem beschäftige ich mich ja nun auch seit gut einem viertel Jahr verstärkt und recht intensiv mit dem Thema, dadurch dass ich meine Facharbeit ausarbeite. Ich habe ziemlich lang überlegt an den Fragen, teilweise etwas gelöscht, neu oder anders formuliert, eben so, dass die Fragen mir für die Facharbeit etwas bringen. Das erreiche ich nun mal mit Kinderfragen nicht. Außerdem glaube ich auch nicht, dass für die Pharma-Industrie eine Umfrage mit 20 Teilnehmern, von so großem Wert ist ;)

LG Max

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Richard-Paul:

Hallo Max,

ich habe an Deiner Umfrage teilgenommen. Meine Antworten werden Dir nicht gefallen, weil ein 15-jähriger Gymnasiast nicht solche Fragen (wie die Pharma-Industrie) stellt.

LG

Richard-Paul

Warum soll Max diese Fragen für seine Facharbeit nicht stellen, wo er sie doch für seine Arbeit braucht! Ich habe auch an dieser Umfrage teilgenommen und habe an diesen Fragen nichts auszusetzen!

Gruß

clarus

 

Link to post
Share on other sites

Schließe mich Clarus an. Habe auch ausgefüllt und kann da keine Fragen entdecken, die ich nicht schon hunderteMale in verschiedenen Foren, Familien- und Freundeskreis bzw. Mitpatienten, beantwortet habe.

Viel Erfolg bei der Facharbeit. good.gif

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • laulau92
      By laulau92
      Hallo Leute
      Ich habe letztens gelesen das Fleisch bzw schweine fleisch leuten mit Schuppenflechte nicht gut tut. jemand hat dann wohl eine weile Heilgefastet und denn körper gereinigt und dann war die krankheit weg aber als sie wieder fleisch gegessen hat war sie wieder da.
      dann hat sie es wieder sein gelassen und es ging weg.
      was sagt ihr dazu würde uns es helfen wenn wir auf fleisch verzichten und dadurch gesund werden ???
      ich füge noch hinzu habe ebend gelesen das man das nicht essen sollte wenn man Schuppenflechte hat:
      Getränke:
      Alkohol
      Kaffee
      Tee
      Gewürze:
      alle scharfen Gewürze (z.B. Pfeffer)
      Anis
      Kümmel
      Muskat
      Lebensmittel:
      bestimmte Nußarten
      Zitrusfrüchte

      Wurst
      fettreiche Fleischsorten
      Sahne
      Butter
      Eier

      Schweinefleisch
      Innereien
      Spargel
      Fettspeisen
      Zucker- oder
      Mehlprodukte


      biogene Amine
      Kaffee
      Konservierungsstoffe
      Farbstoffe
      "vasoaktive" Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Curry und Chilli

      habt ihr schon Erfahrung damit gemacht ? und was sagt ihr dazu ? ist ein veganes leben besser für uns ??
      lg eure laulau ^^
    • achilles28
      By achilles28
      Was Denkt ihre ,
      Ich glaube auch ,Das Man durch Ernährung Schuppenflechte Besiegen kann !
      Hat Jemand Erfahrung ,schon Wissen gesammelt .Der durch Weck lassen Zucker und Weizenmehl , Erfolge hatte .
    • ThomasS
      By ThomasS
      Hallo,
      ich bin Thomas, 64 Jahre alt aus Hamburg und wollte meine Erfahrung kundtun, in der Hoffnung, dass es weiteren Menschen hilft.
      Seit mehr als 10 Jahren leide ich an trockenen, roten, juckenden Stellen an den Knien und habe die unterschiedlichsten Therapien hinter mich gebracht mit und ohne kortisonhaltigen Salben, Tinkturen, usw. Leider hat bis Dato nicht wirklich etwas geholfen, außer Kortison, jedoch auch nur über die Dauer der Behandlung. Sobald ich es abgesetzt hatte, fing es erneut an.
      Ich habe von einem Bekannten die Empfehlung bekommen Vivadal auszuprobieren. Ich bin kein großer Freund der Traditionellen Chinesischen Medizin, jedoch dachte ich mir, eine Creme mehr oder weniger ausprobieren macht den Kohl auch nicht fett, vor allem wenn kein Kortison in der Creme ist. 
      Als ich die Creme den ersten Tag 3x dünn auf die Haut aufgetragen habe, passierte zunächst gar nichts. Am zweite Tag hatte ich dann das Gefühl, dass das Jucken geringer wurde und die Rötung auch etwas zurückgegangen ist. Nach ca einer Woche, war die Rötung komplett verschwunden und auch der Juckreiz war weg. Ich habe danach ca. noch eine Woche 1x pro Tag weitergecremt und danach aufgehört mit der Creme. Wenn ich jetzt etwas bemerke, dass es wieder anfängt leicht zu jucken, creme ich die Stelle gleich ein und bis jetzt hat es gut funktioniert. 
      Gerne werde ich über den weiteren Verlauf berichten, wie gesagt, vielleicht hilft es ja jemandem.
      Grüße,
      Thomas
       
       

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.