Jump to content
Claudia

Mg46 Kopfhautpackung und Mg46 Hydroshampoo – der Test

Wie heftig war deine Kopfhaut von Psoriasis betroffen?  

10 members have voted

  1. 1. Wie heftig war deine Kopfhaut von Psoriasis betroffen?

    • leicht
      2
    • mittelschwer
      6
    • schwer
      2
  2. 2. Was davon hast du angewendet?

    • nur das Shampoo
      4
    • nur die Packung
      0
    • erst die Packung, später das Shampoo
      6
  3. 3. Hast du die Kopfpackung mehrere Stunden einwirken lassen?

    • ja
      3
    • nein – kürzer
      3
    • Ich habe die Kopfpackung nicht getestet.
      4
  4. 4. Welche der Hersteller-Angaben ist bei dir eingetreten?

    • Die Schuppen-Plaques sind zurückgegangen.
      3
    • An den Schuppen-Plaques hat sich nichts geändert.
      5
    • Der Juckreiz ist gelindert.
      7
    • Am Juckreiz hat sich nichts geändert.
      2
    • Die Entzündung ist zurückgegangen.
      3
    • An der Entzündung hat sich nichts geändert.
      3
  5. 5. Wie fandest du den Geruch?

    • Ich habe nichts gerochen.
      1
    • war angenehm
      3
    • störte mich nicht
      6
    • störte mich deutlich
      0


Recommended Posts

Paradiestraum
Posted (edited)

Hallo alle zusammen, 

Habe vor 2 tagen auch die Kopfhautpackung und das Shampoo bekommen. 

Die Verpackung finde ich ganz gut. Sie riecht nicht irgendwie unangenehm und die Pumpflaschen sind gut zu entnehmen. In beiden Packungen ist auch eine Beschreibung dabei, wo drin steht wie und wie oft man das anwendet, das steht auch nochmal auf den Pumpflaschen. 

 

Meine Schuppenflechte auf dem Kopf ist sehr trocken, dazu leider auch noch Haarausfall. In den Ohren ist auch leicht was. 

Ich werde nun die Produkte testen und berichte dann wieder 

 

Liebe Grüße 

Edited by Paradiestraum

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anderleb

Mein erster Bericht zu den Produkten. Habe die beiden Produkte Anfang letzter Woche bekommen und seitdem jeden Morgen das Shampoo zum Haarewaschen benutzt. Bevor ich damit begonnen hatte, habe ich die Woche davor eine "Kur" mit Xamiol gemacht und war bei Testbeginn somit beschwerdefrei. Ich wollte somit testen, ob dieses Shampoo mich beschwerdefrei halten kann oder den Rückfall hinauszögern kann.

Mein Erfahrung bisher:

Das Shampoo riecht angenehm neutral und ist gut zu Dosieren. Leider fehlt auf dem Beipackzettel eine genaue Angabe zur Dosiermenge, dort steht nur: "Halten Sie sich an die in dieser Gebrauchsanweisung angegebenen Dosiermenge", jedoch ist nirgends ein Wort über eine konkrete Dosiermenge geschrieben!:angry: Es schäumt normal wie jedes andere Shampoo auch und verursacht bei mir keinerlei Beschwerden, wie Brennen oder ähnliches. Ich habe es 5 Minuten einwirken lassen. Negativ aber auch hier: Keine konkrete Angabe zur Einwirkzeit, nur "...kurz einwirken lassen.." Sind damit 1 Minute, oder vielleicht 5 Minute gemeint?:wacko: Es verursacht bei mir nach dem Trocknen keine strohigen Haare oder anderweitige Beschwerden. Ich föne meine Haare allerdings auch nicht.

Heute habe ich jedoch zum ersten Mal wieder kleine "Mini-Plaques" auf der Kopfhaut ertastet. Bin mal gespannt wie es sich weiter entwickelt. Werde die Tage auch die Schlammpackung ausprobieren und ein Update zu beiden Produkten schreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gundel

hallo ,

habe heute das 4.mal mit dem Shampoo gewaschen und muß sagen so richtig glücklich bin ich nicht.ich föne nicht,aber meine Kopfhaut spannt danach do sehr und juckt auch schon nach kurzer zeit wieder.meine Haare fühlen sich wie Stroh an und ich muß wieder spühlung benutzen.ich habe auch das Gefühl als ob mehr "Schnee "auf meinen Schultern liegt.

Die Packung hab ich noch nicht ausprobiert,einerseits hab ich zur Zeit keinen schorf auf dem Kopf ,andernseits schreckt mich die lange Einwirkzeit noch ab.Tagsüber bin ich sehr viel im freien mit Hund und Garten und nachts mit Haube schlafen ist nicht so mein ding. Mal sehen ob ich es das Wochenende schaffe.

Verpackung ist OK,gut find ich die Spender,kann man gut dosieren ,aber leider gehen sie sehr schwer (Rheuma /Hände ).Geruch ist auch ok,nicht aufdringlich,fast schon neutral .

Share this post


Link to post
Share on other sites
gundel

hallo,also das shampoo ist bei mir durchgefallen.habe heute das 6. mal haare gewaschen,meine kopfhaut spannt und juckt wie verrückt und der schnee rieselt sehr.haare fühlen sich auch sehr strohig an. die haarpackung hab ich jetzt 1x angewand,hat mich aber auch nicht vom hocker gerissen,die pumpe geht sehr schwer,das aufragen und verteilenging so,aber die schuppen sind noch da und mit der blöden haupe rumlaufen war auch nicht so schön,so das ich sie nach 2 stunden wieder ausgewaschen habe.hat aber relativ lange gedauert bis ich alles raus hatte und auch da waren die haare wie stroh und keine merklichen veränderungen da.

fazit für mich :ich werde die produnkte nicht kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schnutetunker

Hallo !

Ich finde das Shampoo gar nicht so schlecht. Weil ich das Gefühl habe, dass die Schuppenbildung durch das Mavena etwas gestoppt wird. Die Kopfhaut fühlt sich trotzdem trocken an und juckt weiterhin - aber eben nicht so stark wir vorher, Ich muss dazu sagen, dass ich mir jeden Morgen, seit Erhalt der Probepackungen, die Haare (habe sehr kurzes Haar) mit diesem Shampoo gewaschen habe.

Mit der Kopfpackung konnte ich mich nicht so sehr "anfreunden" :-) Am Tag habe ich dafür keine Zeit (da ich berufstätig bin) und abends kann ich die Packung immer erst spät einwirken lassen. Deshalb habe ich diese auch erst 2mal benutzt, also auch über Nacht einwirken lassen. Die Haare und auch die Kopfhaut werden dadurch sehr sehr trocken und ich habe das Gefühl, dass das meine Psoriasis auf dem Kopf nicht besser macht.

Mein Fazit:

Shampoo ja! Würde ich mir auch kaufen !

Kopfpackung nein! Ist mir zu aufwändig und hilft mir persönlich nicht

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch

Share this post


Link to post
Share on other sites
mario k

hallo alle zusammen

habe das shampoo jetzt schon länger benutzt , eine wirkung ist noch nicht eingetroffen 

keine veränderung zu melden

kopfpackung werde ich heute zum 3 mal anwenden 

und noch was leute ich habe in vielen berichten gelesen das das shampoo 1 x angewand wurde

da kann noch nichts passieren das ist doch wohl allen klar

auch wenn wir uns das sehr wünschen solch ein wundermittel gibts nicht.....

bis bald.......:daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
bambam

Hallo zusammen,

möchte jetzt einen Zwischenbericht schreiben.

Zum Produkt Salzschlamm, bei mir reicht eine Walnussgroße Menge, da ich nur Probleme hinter den Ohren habe.Dann ca. 5 min einwirken lassen. Es kühlt direkt und ca. noch 2-3 Stunden danach. Da ich die Haare relativ kurz habe kann ich über strohige Haare nichts sagen. Man darf hier nicht zu viel erwarten da die Salzkonzentration ja nur 0,1 g/g ist un dUrea nur 0,04g/g und warum es so schnell kühlt kommt durch den Alkohol. Also eine Langzeitverbesserung muss man dann noch abwarten. Die Pumpflasche ist eher nicht so schön zu händeln, hier wäre eine Flasche die man zusammendrücken könnte besser. 

Zum Produkt Shampoo, ähnlich wie der Schlamm ca. 5 min einwirken lassen danach auch ein wenig kühlend aber sonst kein großer Unterschied zu meinen sonstigen Shampoos.Nehme sonst Salthouse Totes Meer. Habe auch schon einige Zeit Teebaumoel ausprobiert. Habe es mit normalen Shampoo gemischt. Das kühlt auf jeden Fall besser als das Mavena. Sind wir doch mal ehrlich ein Wundermittel wird es nicht geben, evtl nur eine kleine Linderung reicht ja manchmal schon aus.

Habe gerade auch wieder meine BADEPUVA hinter mir bin bei der 33 Behandlung angekommen und deshalb z.Zt. auch nicht so starke Probleme. Werde die Produkte jetzt einmal wegstellen und in 2-3 Monaten weiter Testen wenn dann die PSO wieder kommt.

Viele Grüße

André  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bambam

Hallo zusammen,

möchte jetzt einen Zwischenbericht schreiben.

Zum Produkt Salzschlamm, bei mir reicht eine Walnussgroße Menge, da ich nur Probleme hinter den Ohren habe.Dann ca. 5 min einwirken lassen. Es kühlt direkt und ca. noch 2-3 Stunden danach. Da ich die Haare relativ kurz habe kann ich über strohige Haare nichts sagen. Man darf hier nicht zu viel erwarten da die Salzkonzentration ja nur 0,1 g/g ist un dUrea nur 0,04g/g und warum es so schnell kühlt kommt durch den Alkohol. Also eine Langzeitverbesserung muss man dann noch abwarten. Die Pumpflasche ist eher nicht so schön zu händeln, hier wäre eine Flasche die man zusammendrücken könnte besser. 

Zum Produkt Shampoo, ähnlich wie der Schlamm ca. 5 min einwirken lassen danach auch ein wenig kühlend aber sonst kein großer Unterschied zu meinen sonstigen Shampoos.Nehme sonst Salthouse Totes Meer. Habe auch schon einige Zeit Teebaumoel ausprobiert. Habe es mit normalen Shampoo gemischt. Das kühlt auf jeden Fall besser als das Mavena. Sind wir doch mal ehrlich ein Wundermittel wird es nicht geben, evtl nur eine kleine Linderung reicht ja manchmal schon aus.

Habe gerade auch wieder meine BADEPUVA hinter mir bin bei der 33 Behandlung angekommen und deshalb z.Zt. auch nicht so starke Probleme. Werde die Produkte jetzt einmal wegstellen und in 2-3 Monaten weiter Testen wenn dann die PSO wieder kommt.

Viele Grüße

André  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paradiestraum

Hallo alle zusammen, 

Ich schreib mal ein Zwischenbericht. 

Bei der kopfhautpackung, die Pumpflasche ist unhandlich. Erstmal dauerte es bis da mal was raus kam und da die Hände schmierig werden durchs auftragen, ist der pumpspender sehr rutschig und der Hand. Und es dauert mir allgemein zu lange bis ich genug auf der Hand habe. Vom Geruch ist es sehr neutral und angenehm. 

Geholfen hat es mir leider noch nicht. Es hat er nur schlimmer gemachteine Schuppenflechte. Nun warte ich mal ab und wende es dann nochmal an. 

 

Beim shampoo finde ich den pumpspender super,man muß nur 2bis3 mal drauf drücken und dann hat man schon genug. Der Geruch ist genauso neutral und angenehm. Aber helfen tut es auch noch nicht,im Gegenteil. 

Ich benutze es weiter im Wechsel mit einem anderen Produkt, so geht es etwas aber es wird nicht besser. 

 

Mal schauen wie es dir nächsten Tage damit wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Jetzt hier meine Einschätzung der Produkte: 

Das Haarschampoo in  der Handhabung einfach, die Haare nach dem Waschen fühlten sich recht strohig an, mit Spülung waren sie  wieder weich. Das Ergebnis ist für mich nicht zufriedenstellend, da die Schuppung immer noch da ist. 

Die Haarpackung in der Handhabung umständlich und zeitaufwändig. 

Das Ergebnis ist auch hier für mich nicht wie erhofft. Aber ich werde diese Packung auf jeden Fall aufbrauchen, vielleicht kommt noch eine Verbesserung meiner Kopfhaut.  Auf jeden Fall ist es schon toll, neue Produkte ausprobieren zu können. Die Hoffnung auf ein Wundermittel bleibt. LG Waldfee

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blauer Engel

Hallo zusammen,

nach zwei Wochen der Anwendung des Shampoo kann ich sagen, dass meine Stellen auf dem Kopf fast weg sind. Nur der Haaransatz ist noch befallen, jedoch nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Ich verwende zwischendurch neutrale Haarshampoos, bin sehr zufrieden mit den ersten Ergebnissen. Weitere Infos folgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo zusammen..

Hier wieder ein Zwischenbericht von mir. Ich benutze zur Zeit nur diese beiden Produkte damit ich auch feststellen kann ob es hilft.  Es hilft nicht.... Hab noch keine Verbesserung bemerkt, aber es ist auch nicht schlimmer geworden.

Die Handhabung mit den Pumpflaschen sind nicht so mein Ding, da ich das oft nicht hinkriege wegen meiner PSA in den Händen. Ich werde beide Produkte noch aufbrauchen, aber wenn es weiterhin so bleibt wie bisher werde ich mir diese wohl eher nicht kaufen. Auch gefällt es mir nicht das ich nun wieder Spülung brauche für die Haare, was ich die ganz Zeit nicht brauchte. Aber ohne geht es überhaupt nicht bei mir, da die Haare nach dem waschen sehr strohig sind. Wenn ich alles aufgebraucht habe, werde ich mich wieder melden. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
missmarple

Hallo,

vor zwei Wochen habe ich eine Pause eingelegt. Sowohl bei der Anwendung des Shampoos als auch der Kopfhautpackung. Meine Kopfhaut wurde so trocken, juckend wie ich es bis dato nicht kannte. Meine Schuppen plus Haare lösen sich allerdings auch ohne die Mavenaprodukte prächtig von der Haut. Dank der vielen ausführlichen Beschreibungen werde ich auf alle Fälle das Shampoo weiter testen.

Doch die Packung vertrage ich nicht. Genauer gesagt: Beim Auftragen fühlt sie sich sehr gut an, kühlt und nimmt den Juckreiz und die Spannung. Das ist die beste Phase und darüber hinaus ein Zustand, den ich mit anderen Produkten bisher nicht erreichen konnte. Aber ... Nach dem Auswaschen winkt strahlend-weiß der Kilimandscharo und grüßt mit freundlicher Dürre die Sahara.

Also starte ich ab heute in eine neue Phase mit dem Shampoo. Die Packung ist bei mir durchgefallen.

Viele Grüße,

missmarple

Share this post


Link to post
Share on other sites
Shakti

So, nun habe ich eine ganze Weile das Shampoo benutzt.

Wie schon zu Anfang geschrieben, macht es das Haar ein wenig struppig,

Es war allerdings angenehm auf der Kopfhaut. Besserung in dem Sinne hat es damit nur insofern gegeben als dass es bei gereizter Kopfhaut beim Haarewaschen sehr angenehm mild war, was ja auch von Vorteil ist.

Jedoch würde ich eher mein altes Shampoo von Siriderma weiter benutzen, da mich die Inhaltsstoffe dort mehr überzeugen und das Haar sich auch nicht struppig anfühlt.

Die Packung habe ich bislang noch nicht ausprobiert, da mein Kopfhautzustand nicht so schlimm war, dass es nötig war.

 

Shakti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sunny123

Hallo zusammen,

ich habe das Shampoo mehrfach verwendet und nun wieder abgesetzt. Das Shampoo ist mild aber trocknet meine Kopfhaut dermaßen aus, dass ich damit nicht zurecht komme. Die Haare sind nach der Haarwäsche auch sehr stumpf und glanzlos.

Die Kopfhautpackung finde ich gut, allerdings rieselt und schuppt es erst mal kräftig. Die Kopfhautoberfläche wird dadurch glatter, ein positiver Effekt. Aber es juckt trotzdem und trocknet aus. Meine Kopfhaut ist jetzt ziemlich durcheinander geraten.

Fazit: das Shampoo ist gar nichts für mich, die Kopfhautpackung probiere ich mal weiter.

Euch gutes Gelingen :-)

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
bambam

So ein weiterer Erfahrungsbereiche mavens kopfhautpackung.

ich nehme es jetzt ca. 2-3 mal die Wochen und bin eigentlich zufrieden, da sich kleine Schuppen, besonders die hinterm Ohr sofort lösen.

lasse es ca. 5 min beim duschen drauf.

ich würde die Packung kaufen.

frage an Claudia ist das Produkt schon im Handel?

 

vg

andre 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sigi364

Guten Tag, ich war leider zu Beginn der Testreihe erst einmal akut in einer Klinik. Dort habe ich erst einmal weiter mein Standard-Haarwaschmittel benutzt.

Seit 1 Woche nehme ich nun das Mavena Hydroshampoo und 1x die Woche die Kopfhautpackung.

 

1) Verpackung ist ansprechend

2) Handhabung einfach, sauber

3) Geruch ist neutral und angenehm

4) Wirkung überzeugend befriedigend bis gut

Gibt es einen Fragebogen des Herstellers??

Ich würde gerne weiter an dem Test teilnehmen. Wohin wenden??

Gruß Sigi364

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich habe jetzt alles aufgebraucht.

Werde ich mir aber nicht kaufen, da beide Artikel nichts gebracht haben bei mir.

Meine Haare wurden auch ganz stumpf.

weiterhin viel Erfolg denen, die damit zufrieden sind  :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rolf

Ich habe mehrmals, aber nicht direkt hintereinander, die Kopfhautpackung abends aufgetragen und unter Folie bis zum nächsten Morgen einwirken lassen. Sie war leicht herauszuwaschen; am besten mit klarem Wasser. Danach habe ich mir den Kopf mit dem Hydroshampoo gewaschen und einige Minuten einwirken lassen. 

Leider hat sich meine wirklich nur leicht schuppige Kopfhaut schon am kommenden Tag nicht mehr entspannt angefühlt; auch nach vier- bis fünfmaliger Anwendung. Ich musste im Endeffekt doch wieder auf Daivobet Gel umsteigen.

Die braune „Creme“ war leicht auf dem Kopf zu verteilen. Sehr dezenter, angenehmer Geruch.

Auch das Hydro-Shampoo riecht fast gar nicht. Lediglich der Hauch eines Geruchs ist wahrzunehmen. Den konnte ich nicht einordnen, aber er war angenehm und roch irgendwie „sauber“. Ab einer bestimmten Restmenge konnte das Shampoo nicht mehr aus der Flasche herausgepumpt werden. Ich habe die Flasche dann geöffnet und nachgemessen, wie viel noch in dem Beutel war: 50-60 ml von insgesamt 200 ml.

Der Verschluss beider Flaschen ist sehr praktisch und einfach handzuhaben.

Nur so nebenbei: Ich konnte außerdem die Mavena Mg46-Hydrolotion ausprobieren. Die hat meiner Haut sehr gut getan!

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Liebe Teilnehmer am Produktetest,

ich habe in den ersten Beitrag jetzt die übliche Abschluss-Umfrage eingefügt. Bitte beantwortet, wie Packung und Shampoo bei euch gewirkt haben (oder auch nicht...)

Viele Grüße

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
missmarple

Hallo,

mein Kurzresumée lautet: das Shampoo lindert kurzfristig den Juckreiz, belässt ihn ansonsten auf der Kopfhaut. Die Plaques waren immer noch da, die Entzündung ebenso. Die Schuppen rieselten zwar wesentlich feiner, dafür umso dichter. Die Haare haben alles klaglos mitgemacht inklusive Ausfallen, ohne weitere besonders positive Pflegewirkung zu zeigen. Insgesamt wurde alles viel trockener. Die Packung wirkte anfangs ebenfalls entspannend, wesentlich entspannender als andere Produkte. Im Vergleich mit dem Shampoo waren die Auswirkungen wie Abschuppen, Haarausfall, erneute Trockenheit der Kopfhaut noch stärker. Positiv an der Packung: abends aufgetragen, kann man ohne Haube oder Tuch auf dem Kopfkissen schlafen, es gibt keine Flecken.

Von der Handhabung her waren die Pumpflaschen gut (für mich). Für die Packung ist auf Dauer das vorherige Abfüllen einer passenden Menge in eine Schüssel praktischer, weil einfacher. Die Produkte sind angenehm neutral im Geruch. Die Konsistenz von Shampoo und Packung fand ich gut geeignet für die Anwendung. Beides ließ sich gut verteilen und auswaschen.

Von der Deklaration auf den Packungen fällt negativ auf, dass beim Shampoo wohl ein, zwei Sätze ausgelassen wurden: Zitat Beipackzettel: "Wie verwenden Sie MavenaMg46-Hydroshampoo[...]Halten Sie sich an die in dieser Gebrauchsanweisung angegebene Dosierung."[...]  Im  Anschluss findet sich weder auf dem Beipackzettel noch auf dem Umkarton eine Angabe dazu.

Eventuell wäre das Produkt interessant für mich, wenn der Hersteller einen Wirkstoff, z.B. den Harnstoff, in der Pumpflasche im Doppelpack mit einem zweiten Fläschchen anbieten würde, mit dem man dann z.B. die Totes Meer-Salzlösung nach Bedarf hinzufügen oder auch alleine verwenden könnte. Dem einen ist nur ein Wirkstoff zu schwach oder er verträgt den anderen gar nicht, ein anderer verträgt gerade die Kombination so gut.

Das war's.

Viele Grüße von missmarple

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • needhelp
      By needhelp
      Hallo liebe Leute!
      Ich (22) habe Psoriasis, seit ich 16 bin. Aber seit diesem Jahr ist es extrem schlimm auf dem Kopf. Ich habe zwar Medikamente, die relativ gut helfen, aber die starken großen Schuppen auf dem Kopf wollen nicht so richtig weggehen.
      Habe schon viel probiert von Öl bis Cremes, aber wie man es auch dreht, ich reiße mir beim Entfernen der Schuppen alle Haare mit aus.
      Hat einer von euch eine bessere Idee, um die Schuppen ohne großen Haarverlust zu entfernen?
      Vielen Dank schonmal im Vorraus
    • schwimmbux
      By schwimmbux
      Hallo! Also, ich habe Psoriasis seid meiner Geburt auf der Kophaut, links hinterm Ohr Richtung Nacken. Wenns schlimm ist, kriecht es auch runter in den Nacken, so dass es für jeden sichtbar ist. Sicher, ne Klenigkeit denken sich bestimmt andere. Aber für mich ist es halt schlimm, weil ich Arzthelferin bin und man mich schonmal dumm anschaut. Nur, kein Arzt hilft mir. Weder der Hausarzt noch der Dermatologe. Ausser: benutz mal Babyshampoo (O-Ton Dermatologe), wovon es noch schlimmer wurde (habe verschiedene probiert). Mehr wurde mir nicht "geholfen". Und ich war schon bei 3 Dematologen deswegen. Und jetzt bin ich 33 und kein Arzt kann oder will mir helfen. Was tun?? Ich renne nun echt 33 Jahre mit der Pso auf dem Kopf rum. Teilweise kann ich mir richtige "Hautplatten" (so mein Mann) vom Kopf ziehen. HILFE!!!!
      Gruss an Alle hier...
    • Nofix
      By Nofix
      Hallo Gemeinde, hatte bis jetzt immer nur vereinzelte kleine Stellen im Gesicht und am Körper, doch vor ca. 14 Tagen habe ich meinen stärksten Schub jemals bekommen. 
      Habe Stellen auf der Nase, Wangen, Backen, Kopfhaut, Gehörgänge, Ohrmuschel, Hinter den Ohren, Hals, Schulter, Ärme, Rücken, Bauch, Eichel 
      War in der Hautklinik des Krankenhauses in Heilbronn. Der Oberarzt hat mir Psoriasis Guttata diagnostiziert und mir Daivonex-creme verschrieben. 
      Auf der Nase und den Wangen tut die Haut weh und ist gerötet/gereizt nach der Behandlung. Sollte ich trotzdem weiterschmieren, oder aufhören? Bis ich einen Termin beim Hautarzt bekomme, vergehen Wochen...
      Kann ich auch Daivobet im Gesicht schmieren? Hab mir überlegt es damit mal zu probieren, damit die Rötungen verschwinden. Dachte an morgens daivonex und Abends Daivobet.
      Jedoch steht im Beipackzettel ja bei beiden, dass man nicht darf.. was der Oberarzt wohl anders sieht?
       
×