Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
die_zuckerschnute

Eiweiss-Mangel oder Langeweile ???

Recommended Posts

die_zuckerschnute

Hallo,

meine Name ist Claudia, ich bin 35 Jahre alt und leide seit 4-5 Jahren an der Psoriasis pustolosa - beschränkt auf die Handflächen und die Fußsohlen.

Nach dem ersten Schreck und der Aussage einer Hautärztin, was das ist, das diese Pusteln vor allem an den Händen verursacht, bekam ich eine Kortison-Salbe. Da zu diesem Zeitpunkt ein sehr kleines Kind hatte, das ich mit "Kortison-Fingern" nicht anfassen wollte, setzte ich die Salbe schnell wieder ab.

Zunächst schien es, als gäbe es einen Zusammenhang mit den Jahreszeiten oder mit Stress-Situationen.

Den letzten Herbst/Winter (2004/05) über ging es mir psychisch nicht besonders gut, aber die Psoriasis zeigte sich davon unbeeindruckt und blieb verschwunden. Es wurde langsam Frühling, der Stress liess nach. Eben wollte ich aufatmen, da tauchten die ersten Pusteln an Händen und Füssen wieder auf.

Beim Hausarzt liess ich die Blutwerte untersuchen, das Ergebnis war erfreulich: alles OK. :)

Ich nahm mir die Symptome von verschiedenen Mangelkrankheiten vor. Vitamin-Tabletten brachten keine Besserung - erstmal nicht.

Schließlich stieß ich auf die Symptome von Eiweissmangel und beschäftigte mich mit den Aufgaben der essentiellen Aminosäuren im Körper im Detail. U.a. ist Eiweiss der Trägerstoff für das körpereigene Cortisol.

Seit ca. 2 Wochen achte ich auf eiweissreiche Ernährung, insbesondere Erdnüsse, Thunfisch, mageres Fleisch, Milchprodukte. Ich habe das Glück, keine Nahrungsmittelallergie zu haben.

Die meisten Pusteln sind inzwischen abgeheilt, alle sind ausgetrocknet und es ist der erste Morgen gewesen, an dem ich aufstand und keine weitere neue Pustel erschienen war. ;)

Dieser Erfolg hat sich nach der Ernährungsumstellung so schnell gezeigt, dass es mich wirklich staunen lässt. Und das obwohl die nächste Krise bereits im vollen Gang ist. Ich werde mich einer Biopsie unterziehen müssen, weil eine Hautveränderung an anderer Stelle dazu Anlass gibt. 4 Ärzte meinen das wär gutartig, aber um ganz sicher zu sein und mich vollends zu beruhigen, lasse ich die Biopsie machen.

Sollte die Psoriasis trotz eiweissreicher Ernährung wiederkommen, wenn diese Krise gemeistert ist, werde ich mir irgendeine Herausforderung suchen müssen, denn dann ist sie ein Symptom von Langeweile. :confused:

Viele Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast point9

Liebe Claudia-Zuckerschnute, ;)

also ich, als oberflächlich mittlerweile erscheinungsfreie, wundere mich über die "Erdnüsse, Thunfisch etc.". Obwohl äusserlich wie o.g. keine Psor-Symptome mehr sichtbar sind, hüte ich mich gerade vor Erdnüssen, Thunfisch sowieso (mittlerweile Vegetariar) und an manchen Tagen auch vor Milchprodukten spezielle vor Sahne.

DENN DANN KRIEG ICH JUCKREIZ ÜBER DEN GANZEN KÖRPER. Ok, du sagts du wärst allergiefrei, dass sagten damals die Ärtze auch als ich noch Thunfisch und Amoxillin in Kombination ass. Bis ich mit ner lebensbedrohlichen Nesselsucht auf der Intensivstation landete.

Die Nüsse am Abend bringen mir z.b. eine "prickelnde" Nacht am ganzen Körper. Das steigert sich dann so, dass ich am nächsten Morgen ausseh als ob mich jemand mit der Peitsche geschlagen hätte *hö hö, nur keine Spekulationen" :) . Glaub mir dat macht keinen Spass nich.

Das mit dem Cortison kann ich verstehen. Geht mir genauso, leider ohne Kleinkind...

Ich drück dich und meine Däumchen mal ganz dolle, dass die Biopsie ergibt, dass es nichts bösartiges ist. Ich kenn das auch, die Zeit der Wartens auf das Ergebnis ist nicht gerade angenehm..

Hör ma, mit einem kleinen Kind Langeweile? Mhhhh was machst du mit dem Kind, kriegt das Baldrian oda was? Grins

Nochmal, alles alles alles alles ................usw................nochmal alles.......endlos alles Gute und ein schönes sonniges langes Leben :(

alias Stephanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die_zuckerschnute

Hallo Stephanie,

danke für die guten Wünsche.

Manchmal bin ich auch erstaunt, was anderen bei der Pso hilft. Betroffene sind gerade bei dieser Krankheit auch Forschende, da die Mediziner noch wenig darüber wissen und bei der Vielzahl der Möglichkeiten, was helfen oder aber einen Schub auslösen kann, sehr widersprüchliche Ergebnisse (z.B. unsere verschiedenen Reaktionen auf Erdnüsse und Thunfisch ;) ) zu beobachten sind.

Darum habe ich meine persönliche Erfahrung hier mal verewigt.

Mit "Langeweile" meine ich eher die Situation, dass ich mich mit dem Hausfrauen-Dasein einfach nicht anfreunden kann. Nun wird die Kleine im Sommer 3 Jahre und ich hoffe, dann bessert sich die Lage.

Dass ich Pso hab, wusste ich erst nicht, habe das lange für eine Kontakt-Allergie gehalten. Erst als es ganz schlimm wurde (da war die Maus ca. 3 Mo. alt) bin ich damit mal zum Hautarzt gegangen, was eine unerfreuliche Erfahrung war, nicht nur wegen des Kortisons.

Die aktuelle Entwicklung verblüfft mich ja selbst.

Allerdings neige ich dazu, wenn es stressig wird, sehr wenig zu essen (manchmal vergesse ich es einfach) und eigentlich denke ich auch nicht so viel über Ernährung nach. Da ich aber gerade auf ein Untergewicht zusteuerte, hab ich das mal zum Anlass genommen, über dieses Thema nachzudenken. :(

Auch über den Tag hat sich keine neue Pustel gezeigt. Also ess ich gleich noch ein paar Erdnüsse :) und beobachte das weiter.

Die Biopsie wird er nächsten Do. gemacht, muss ich also noch ein bisschen aushalten, die Ungewissheit, aber die Docs wollten halt das Kind nicht dabei haben und ich musste erst jemanden organisieren, der sie mal für den Tag nimmt.

Es eine Stelle neben dem Zäpfchen im Rachen, wird also unangenehm und nachher auch schmerzhaft sein... :(

Viele Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast point9

Liebe Claudia,

ich kenne es auch, die Natur des Menschen mit dem jeweiligen Zustand nicht zufrieden zu sein.

Ich meine als ich noch halbwegs körperlich funktionierte und einen wirklich stressigen Job hatte, war ich nicht grade ausgeglichen.

Jetzt, wo ich wg. dem körperlichen Zustand berufsuntätig bin, bin ich zwar ausgeglichen, aber mir fehlt ehrlich gesagt so ein bisschen die Zielsetztung. D.h. ich bin etwas desorientiert mit dieser "neuen" Situation.

Überall ist es ein annehmen und sich mit der jeweiligen und/oder neuen Situation zu arrangieren. Ohne dabei jedoch den wesentlichsten Wunsch zu verlieren...

Kleine Episoden:

damals in den morbus-crohn Megaschüben wog ich nur 45 kg. Der Professor meinte ich müsste mind. 20 kg zunehmen um den nächsten Schub zu überleben. Gut, ich stopfte mir hochkalorische Zusatznahrung aus der Apotheke rein. Lol, aber Dank der Homöopathie bekam ich niemalswieder einen bedrohlichen Schub. Ok, die 20 kg hab ich niemalnich wieder abbauen können. Lach.

Pass auf dich und deinen Körper auf, du wirst gebraucht ;) . Extreme sind nicht gut.

Mammographie

vor ca. 5 Jahren stellte meine Frauenärztin Knoten an meiner Brust fest. Ich klärte Sie zwar auf, dass ich diese immer im Zyklus kriege, aber Sie fand die Dinger scheinbar doch bedenkenswert und schickte mich unverzüglich ins Krankenhaus.

Autsch hat das weggetan, das quetschen. Ich dann trocken zu der Ärztin: Ich hab nix, aber das ob schmerzhafte quetschen jetzt nichts verursacht hat. Die Ärztin musste lachen.

Ich denke, dass die das bei dir im Mund lokal betäuben also keine Bange :) vor dem Minieingriff.

Wenn du magst, begleite ich dich gerne hier oder per e-mail bis zum Ergebnis.

Aus welcher Kante Deutschlands kommst du denn? Ich wohne im Taunus, in der Nähe von Frankfurt. Wenn es nicht zu weit weg ist, dann spiel ich Kleinkindsitting, keine Frage. :(

alles GUTE weiterhin und

i hope i see you later

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die_zuckerschnute

Hi Stephanie,

danke für die Unterstützung :(

Gestern war ich dann zum Zwicken-lassen nochmal dort. Es war wirklich nur halb so schlimm - Zahnarzt ist schlimmer und auch damit hab ich inzwischen kein Problem mehr. Nun heisst es warten. Die meinten, das Ergebnis sei dann nach 5 Tagen da und sie schicken es an mich. Die waren genausowenig begeistert von der Überweisung meiner HNO, die draufgeschrieben hat, sie sollen das direkt ganz rausschneiden, wie ich.

Ich gehe mal von 5 Werktagen aus - also eine Woche. Mir ist dabei ganz schön mulmig, weil die Infos, die man so zu Krebs in der Region zu lesen bekommt, alles andere als aufbauend sind und weil der Doc, der mich gezwickt hat, meinte, wenn es bösartig sein sollte, dann müsste er "ganz schön was wegschneiden" - das Zäpfchen wäre dann mit weg. :)

Die Stimmung geht rauf und runter - das ist eine ganz schöne Achterbahnfahrt. Zwischen Hoffen und Bangen...

Ich bin im Kölner Raum zu Hause, das ist ziemlich weit bis zum Taunus, aber Danke für das liebe Angebot.

Klar werde ich gebraucht... sonst hätte ich es vielleicht dabei bewenden lassen, dass die HNO meinte, es wäre höchstwahrscheinlich gutartig... so aber reicht mir "höchstwahrscheinlich" nicht.

Viele Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die_zuckerschnute

Hallo an alle,

gestern kam der ersehnte Anruf: es ist gutartig :):(:)

Da ist mir ein Mount Everest vom Herzen gefallen.

Viele Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast point9

Yipheeeeeee,

taunus (hessischer berg) mit vom herz fall.

schön, jezz steht die zeit nich mehr still.

ich wünsch dir was liebes

ps. futter du jezze mal ein bisschen reserve, während ich z.z. brech-diarrhöen hab und hoff dat das wenigstens ein bisschen am winterpölsterchen zerrt ;-)

knuddeldollllll mitfreu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die_zuckerschnute

OOOOOOOOOhjeeeeeeeeee,

Brech-Diarrhöen.... dann wünsch ich gute Besserung und hoffe es ist schon besser....

Winterpölsterchen kann man sicher auf angenehmere Art loswerden :)

Liebe Grüße

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast point9

zuckernschütchen,

dat is doch meine eigenironie mit sowas wie übelkeit+durchfall etc. umzugehen :)

Seven die sich immer noch freut, dass das ergebnis bei dir ok war. :)

extraknuddelz doll

ps. weisst du ausser sport was besseres um so ca. 5 kg abzunehmen? mehr brauch ich nich, da ich zwar ein heisses bömbchen aber keine bombe bin :( ..lach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.