Jump to content
dojope

Arzt in Köln gesucht

Recommended Posts

dojope

Hallo,

ich möchte untersuchen lassen, ob es sich bei den Ausschlägen meiner 8jährigen Tochter um Schuppenflechte oder was anderes handelt. Sie ist leider familiär vorbelastet (mehrere Fälle in der Verwandtschaft), daher liegt der Verdacht nahe.

Kann mir jemand einen Arzt in Köln empfehlen, der sich am besten nicht nur mit Psoriasis sondern auch mit Kindern auskennt?

 

bearbeitet von dojope

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Claudia
      Von Claudia
      Hallo Ihr,
      ich habe mich für den 26. Januar zum Psoriasis-Barcamp von Novartis in Köln angemeldet. Ich will sehen, was da so läuft.
      Wer mich und uns kennt, weiß: Wir sind skeptisch. Das Barcamp wird von einer Werbeagentur im Auftrag von Novartis veranstaltet. Das ist der Hersteller von Cosentyx. Wir finden, dass Pharmafirmen seit langem alle Register ziehen, um Patienten direkt anzusprechen. Pharmafirmen sind in erster Linie daran interessiert, mehr oder weniger teure Medikamente zu verkaufen. Anders als Ärzte, die Betroffene möglichst wirkungsvoll behandeln wollen. Und anders als Selbsthilfeinitiativen, in denen sich die Patienten neutral informieren und austauschen. Pharmafirmen haben für solche Aktionen richtig viel Geld. Da können weder Ärzte noch Selbsthilfe mithalten.
      Trotzdem will ich es mir mal ansehen und nicht immer nur skeptisch gucken. 
      Wir haben diskutiert, ob ich hier überhaupt darauf aufmerksam machen soll. Schließlich ist das ja auch schon Werbung für das Barcamp. Aber sei's drum; ich will eigentlich nicht allein dort sein.
      Also: Ist jemand von euch auch da? Oder will sich noch anmelden? Dann könnten wir uns dort verabreden.
      Und: Hat jemand Lust auf ein kleines Treffen am Abend davor oder am selben Abend?
      Viele Grüße
      Claudia
    • Wirtzhaus
      Von Wirtzhaus
      Hallo liebe Eltern,
      wir haben drei Kinder und unsere älteste Tochter, 6. J (Jg '12) hat Pso vulgaris, insb an Gelenkbereichen (außen), Genitalbereich, leicht an den Augenlidern und an der Kopfhaut (starke Schuppung). 
      Der erste Schub kam mit einer Infekterkrankung mit einem Jahr. Seither treten die Plaques jedes Jahr zur "Heizperiode" wieder auf.
      Bisher war unsere Maus in einem sehr tollen Kiga. Da im Herbst 2019 die Einschulung unserer Maus ansteht - und da Kinder in diesem Alter bekannter weise ja grausam sein können - möchten wir uns gerne informieren / austauschen, was Ihr bei diesem neuen Lebensabschnitt eurer betroffenen Kinder für Erfahrungen gemacht habt.
      Habt ihr vorab die Schulleitung / Klassenlehrerin über die Krankheit informiert? Wie seit  ihr vorgegangen? Wie hat die Schule reagiert? Was habt ihr oder euer betroffenes Kind für gute und schlechte Erfahrungen gemacht während der Schulzeit? Wie habt ihr euer Kind vorbereitet auf "dumme" Fragen, Mobbing, Ablehnung? Oder wie seit ihr damit umgegangen? Was können wir als Eltern beitragen damit "normal" mit unserer Tochter umgegangen wird? Entschuldigt bitte die vielen Fragen. Wir sind noch sehr unerfahren mit der Krankheit und machen uns vielleicht zu viele Gedanken. Allerdings gibt es ja vielleicht ein paar Tipps von Eltern, die wir bedenken können.
      Unabhängig davon versuchen wir unserer Tochter Normalität im Alltag zu ermöglichen und machen kein "Drama" aus der Krankheit. Wir leben eher ein tägliches Ritual "Eincremen der Aua's" zusammen.
      Zusätzlich geben wir ihr selbstverständlich viel Liebe und Zuneigung :-) und versuchen damit ihr Selbstwertgefühl zu stärken.
      Vielen Dank euch allen!
      Lg
      Wirtzhaus
    • Saccharose
      Von Saccharose
      Moin!
      Meine beiden Töchter haben Psoriasis. Die kleinere (6Jahre alt) hat zudem eine Psoriasis Arthritis. Seit ein paar Tagen klagt sie immer wieder über Schmerzen im Oberschenkel. Sie sagt, dass es sich anfühlt, als wäre ein Kissen geplatzt und die Federn würden nun von innen pieksen. Sie bekommt zwei mal am Tag Naproxen. Kennt jemand solche Schmerzen? Was hat euch geholfen?
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.