Jump to content
l8a

Unerträglicher Juckreiz

Recommended Posts

l8a

Guten Tag.

 

Ich - männlich, 34 Jahre alt - leide an Schuppenflechte, welche über den ganzen Körper verteilt ist. Mal stärker, mal weniger stark ausgeprägt. Mein Problem ist der sehr sehr extreme Juckreiz am Körper.

 

Ich wurde bisher beim Arzt mit Salz Bädern und anschließender Bestrahlung behandelt. Zusätzlich mit Kortison Cremen, 2x-6x Tavegil Tabletten und 20mg Kortison Tabletten.

Zusätzlich hohle ich mir für meinen halben 'Monatslohn' die Physiogel Calming Relief Creme und das NoReiz Akkut Spray. Diese beiden Mittel lindern den Juckreiz wenigstens etwas - wenn auch nur kurz Zeitig.

 

Der Juckreiz ist für mich unerträglich, er bestimmt mittlerweile fast mein Leben, welches ich - in diesen Phasen - als nicht mehr Lebenswert empfinde.

Wenn ich mit den Ärzten Spreche, habe ich immer das Gefühl nicht ganz ernst genommen zu werden, so nach dem Motto "Stellen Sie sich wegen 'etwas Juckreiz' nicht so an", und bekomme dann Tavegil 'verschrieben' (empfohlen) sowie Kortison Tabletten. Beides hilft aber nicht.

 

Früher habe ich gute Erfahrungen mit Cannabis gemacht - aber musste dies schon vor längerer Zeit - auf Grund der Kriminalisierung einstellen.

 

Gibt es keine anderen, wirksameren Mittel um dem Juckreiz zu bekämpfen?

 

Ich bin total am verzweifeln.

 

Lieben Gruß l8a

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Hallo I8a

Hast du schon mal daran gedacht in eine Akutklinik zu gehen?

Sicher ist das mal einen Gedanken wert. Die haben meiner Meinung die besseren

Behandlungsmethoden und man kommt da auch mal zur Ruhe.

Der Austausch mit anderen Betroffenen ist sicher auch nicht verkehrt.

LG Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
l8a

Hallo Donna.

 

Danke für dein Feedback.

 

Zitat

Hast du schon mal daran gedacht in eine Akutklinik zu gehen?

Ja, allerdings gestaltet sich dies zZ sehr schwierig. Ich Pflege einen Angehörigen, und bin gerade mitten in der Bewerbungsphase für einen neuen Job.

 

Gibt es denn keine 'besseren' Antihistaminika als Tavegil in so einem Fall? Das ist das einzige AH was mir von den Ärzten empfohlen wird; wovon ich aber absolut gar keine Verbesserung merke.

 

Bezüglich dem Kortison. Ich weiß, dass dieses nur eine Kurzzeit Therapie ist, aber kann es sein, dass die 20mg einfach zu niedrig dosiert sind (bin 1,90m bei ~100kg). Würde es Sinn machen dies auf 50mg test weise - jetzt wo ich einen Schub habe - zu erhöhen?

 

Lieben Gruß l8a

Share this post


Link to post
Share on other sites
Donna

Bezüglich der Erhöhung des Kortisons solltest du das mit dem Arzt besprechen.

Wie du schon geschrieben hast nur als Kurzzeittherapie gedacht.

Ich denke das du ein Medikament brauchst das langfristig nehmen kannst.

Hast du eine Klinikambulanz in der nähe die du um Rat fragen kannst?

Gruss Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
l8a
vor 3 Stunden schrieb Donna:

Ich denke das du ein Medikament brauchst das langfristig nehmen kannst

Sehe ich auch so, aber weder die verschiedenen Haut- noch die Haus- Ärzte konnten mit einem Aufwarten :-(.

Ich kriege immer nur Tavegil zu hören; dessen Wirkung - wie oben beschrieben - gegen Null tendiert.

Wenn hier also jemand eines empfehlen könnte, wäre ich sehr dankbar.

 

vor 3 Stunden schrieb Donna:

Hast du eine Klinikambulanz in der nähe die du um Rat fragen kannst?

Wenn damit ein Krankenhaus gemeint ist, dann ja. Zwar nicht in der Nähe, aber noch erreichbar.

Allerdings habe ich dort - als ich Aufgrund einer anderen Behandlung da war - bereits die Ärzte ausgefragt, und die wussten auch nicht so recht weiter.

 

Gruß l8a

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pinie

Hallo I8a,

die Sorion Creme hilft ebenfalls gegen den Juckreiz und ich las auch von Umschlägen mit schwarzem Tee. Versuch doch mal auf Zucker zu verzichten, denn Zucker war bei meinem Mann ein Juckreiz-Auslöser, ebenso meide scharfe Gewürze.

http://www.psoriasis-netz.de/marktueberblick/hautpflege/sorion-creme

http://www.psoriasis-netz.de/s10-mitmachen/sorion-creme-test.html

http://www.ruehe-healthcare.com/de/medien/news/testbericht-psoriasis-netz.html

http://news.doccheck.com/de/154716/cortison-ersatz-der-gelbe-engel/


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hi I8a,

bei mir waren Antihistaminika leider auch komplett wirkungslos. Etwas Abhilfe schafft bei mir eine Lotion mit Polidocanol, da gibt es auch etwas günstigere, ich glaube, ich hatte mal verglichen und die Sana Vita Lotio P war die preiswerteste. Wunder vollbringt die leider auch nicht... 

Leider muss ich Pinie Recht geben, bei mir verstärkt Zucker auch den Juckreiz. Und Alkohol. Hast Du es mal mit Hanföl ö.ä. probiert, wenn Cannabis geholfen hat? Ansonsten gibt es an manchen Kliniken Juckreizambulanzen, die sollten Dich zumindest ernst nehmen. Und schließlich - hast Du mal über eine systemische Therapie, z.B. mit einem Biologikum, nachgedacht? Juckt es auch ohne Hauterscheinungen bzw. deutlich weniger, wenn die Haut besser ist?

Viele Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sagajapa
Posted (edited)

Hi I8a

Ich nehme hier gerne Sana Vita Lotio P mit 3% Polidocanol. Hilft innerhalb kürzester Zeit sehr Gut.

Edited by Sagajapa

Share this post


Link to post
Share on other sites
l8a
vor 6 Stunden schrieb Pinie:

Versuch doch mal auf Zucker zu verzichten, denn Zucker war bei meinem Mann ein Juckreiz-Auslöser, ebenso meide scharfe Gewürze.

 

vor 2 Stunden schrieb Kringelblümchen:

Leider muss ich Pinie Recht geben, bei mir verstärkt Zucker auch den Juckreiz. Und Alkohol.

Auf Alkohol verzichte ich fast komplett. Das mit dem Zucker fällt mir zwar wesentlich schwerer, aber auch hier versuche ich mich stark zurück zu halten.

 

vor 2 Stunden schrieb Kringelblümchen:

Hast Du es mal mit Hanföl ö.ä. probiert, wenn Cannabis geholfen hat?

Nein bisher noch nicht, ich lese mich gerade erst - inspiriert durch einen anderen Thread hier im Forum - in diese Öle ohne THC ein.

vor 6 Stunden schrieb Pinie:

Umschlägen mit schwarzem Tee

Das ist mir neu. Da ich viel unterwegs bin, dürfte das zwar sehr umständlich werden, aber ich werde es zumindest Abends (zuhause) mal ausprobieren, vielleicht es hilft es ja.

vor 6 Stunden schrieb Pinie:

Sorion Creme

Kenne ich nicht, da werde ich mich mal ausprobieren

vor 2 Stunden schrieb Kringelblümchen:

gslos. Etwas Abhilfe schafft bei mir eine Lotion mit Polidocanol

 

vor 1 Stunde schrieb Sagajapa:

Sana Vita Lotio P mit 3% Polidocanol

Polidocanol sagt mir ebenfalls nichts, werde ich auch mal ausprobieren!

vor 2 Stunden schrieb Kringelblümchen:

hast Du mal über eine systemische Therapie, z.B. mit einem Biologikum, nachgedacht?

Ich habe hierzu nur einen Arzt in der Nähe gefunden der sich damit aus zu kennen schien; dieser hat mir mitgeteilt, dass dies zum einen sehr kostspielig wäre (und nicht übernommen werden würde), und zum anderen davon abgeraten, da er meinte dies würde in Verdacht stehen Krebs zu begünstigen.

vor 2 Stunden schrieb Kringelblümchen:

Juckt es auch ohne Hauterscheinungen bzw. deutlich weniger, wenn die Haut besser ist?

Momentan habe ich am rechten bein ein ~10cm² große entzündete Fläche, sowie am Rücken mehrere Verteile 2-4 cm² große entzündete Flächen. Jucken tut es jedoch am ganzen Körper.

 

 

Meine 'Strategie' ist zur Zeit mich beim ersten Anzeichen des Reizes mit dem Physiogel Calm Relief - dick - einzuschmieren und das NoReiz Akkut Spray zu benutzen. Wenn es dann innerhalb einer halben Stunde - Stunde nicht besser wird, gehe ich Duschen (mit einem entsprechendem Duschgel) und wiederhohle die eincreme Prozedur dann.

Leider habe ich keine Strategie was ich machen soll, wenn ich außer Haus bin :-(. Wenn dann das Akkut Spray nicht hilft (was großflächig immer noch am schnellsten und einfachsten außer Haus zu benutzen ist), bin ich lost. Zudem ich auch die Erfahrung gemacht habe, das externe Personen (z.B. Arbeitgeber) nicht sonderlich gut darauf reagieren, wenn man alle 1-2 Stunden eine halbe Stunde auf dem Klo 'verschwindet' :-(.

 

Ich bedanke mich erst einmal vielmals für alle Rückmeldungen.

Werde mir nachher mal versuchen die beiden Cremes zu besorgen.

Lieben Gruß l8a

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kringelblümchen

Hallo I8a,

oh Mann, das ist ja echt schlimm. Polidocanol ist ein Lokalanästhetikum, es betäubt sozusagen die Haut und dadurch lässt der Juckreiz nach. Nicht den Finger nach dem Eincremen ablecken.. ;-) Die Physiogel Calming Relief (A.I., oder?) fand ich auch gut, aber sauteuer, leider. Die Schwarzteeumschläge sind wirklich etwas umständlich, aber fallst Du es versuchen willst: starken Schwarztee kochen, abkühlen lassen bzw. in den Kühlschrank stellen und dann Lappen damit tränken und auflegen. Könnte aber sein, dass es die Haut zusätzlich austrocknet. Mit Tannolact kann man auch baden glaub ich, fallst Du eine Badewanne hast. Alles was kühlt könnte was bringen - z.B. Minzöl in Wasser geben, schütteln und aufsprühen, dann riecht man zwar wie ein Hustenbonbon, aber nu... oder eine Solelösung herstellen (normales Salz, normales Wasser) und aufsprühen oder auch Umschläge damit machen.

Die Sorion gibt es auch in einer kleinen Probetube (5g). Die 50g Tube kostet in der normalen Apotheke knapp 18 Euro. Ich habe sie nicht vertragen, bei meiner Schwägerin wirkt sie gut...

Tja, und natürlich kann der Juckreiz auch noch andere Ursachen haben. Hast Du einen kompletten Check gemacht, Blut, Urin, Leber, Niere...? Wenn der ganze Körper juckt und nicht nur die Plaques könnte es ja wirklich auch von woanders herkommen. Da Du so viel eincremst ist trockene Haut ja wohl eher auszuschließen. Ich hoffe, Du findest schnell etwas, was Dir kurzfristig hilft und dann auch eine langfristige Lösung!

Ich weiß nicht, in welcher Ecke Du wohnst, aber das hier ist die Seite der Juckreizsprechstunde der Berliner Charité: http://www.allergie-centrum-charite.de/herzlich-willkommen-zu-den-sprechstunden-br-des-allergie-centrum-charite/pruritus-sprechstunde/wir-ueber-uns/

Hier im Psoriasis-Netz gibt es auch Adressen von anderen Kliniken mit Juckreizsprechstunde und Artikel zum Thema. Vielleicht ist da auch auch noch was Hilfreiches dabei.

Schöne Grüße vom

Kringelblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
l8a
Posted (edited)
vor 22 Minuten schrieb Kringelblümchen:

Die Physiogel Calming Relief (A.I., oder?)

Ja genau die. 

vor 22 Minuten schrieb Kringelblümchen:

[..] aber sauteuer, leider

Das stimmt leider.

Wobei die "Sana Vita Lotio P mit 3% Polidocanol" bei 250ml auch 17€ kostet (gegenüber der Physiogel 400ml 24€).

Habe mir die gerade mal bestellt bei der Apotheke, und werde die gegen 15 Uhr abhohlen. Ein Versuch kann ja nicht schaden.

Werde später mal berichten.

vor 22 Minuten schrieb Kringelblümchen:

Hast Du einen kompletten Check gemacht, Blut, Urin, Leber, Niere...?

Es wurde ein großes Blutbild gemacht. Harnsäure war etwas erhöht, sonst war alles in Ordnung.

Zitat

Charité

Ist leider etwas weit entfernt (wohne hier 32683); aber ich werde mir mal die Adressen bezüglich der Juckreizsprechstunde angucken.

 

Lieben Gruß l8a

Edited by l8a

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Tini_95
      By Tini_95
      Hallo ihr Lieben,
      Ich weiß nicht ob es erlaubt ist sich vorzustellen bzw ob es hier schon eine Vorstellungsrunde gibt.
       
      Jedenfalls wollte ich mich Vorstellen. Ich heiße Christien und bin 22 Jahre alt und Mutter eines fast 3 jährigen Sohnes. 
      Ich habe Schuppen flechte seit ich 16 bin und sie ist ausgebrochen nachdem sich meine Eltern getrennt haben. Es war teilweise so schlimm, dass ich meine Haare verloren habe und Fingernägel ausgefallen sind. 
      In der Schwangerschaft war ich von den Elend befreit. Nun ist es soweit das ich die Schuppenflechte an den Fußinnensohlen und Handflächen habe. Ein Nagel fängt auch wieder an und ein kleiner Fleck am Kopf beginnt auch wieder.
      Momentan bin ich bei einer Hautärztin die von vorn beginnt und ich hab nur eine Salbe zum pflegen. Mitte Oktober wird mir nochmal Haut entnommen um nochmal genau zu schauen. Vorher hab ich vieles scbon probiert was mir aber nicht geholfen hat. 
      Vielleicht findet sich ja jemand, bei dem die Krankheit auch so ist und hat vielleicht Tipps was dort geholfen hat?
    • Officer-Sexy
      By Officer-Sexy
      Hallo liebe Community,
      ich habe seit einem Jahr an meinem ganzen Körper Psoriasis.
      Zusätzlich bin ich seit ein paar Tagen an der Hand-Fuß-Mund-Krankheit erkrankt. Aufgefallen ist das nur durch ein paar sehr wenige rote Punkte an Handflächen und Fußsohlen. Seitdem plagt mich jedoch auch ein nicht auszuhaltender Juckreiz der meist nur spürbar ist, wenn ich in meinem Bett liege. Er ist jedoch nicht immer da. In der einen Nacht konnte ich kaum schlafen, weil es so gejuckt hat und in der nächsten Nacht spürte ich kaum ein Jucken. Das geht jetzt immer so hin und her. Hat jemand vielleicht Erfahrung  mit diesen beiden Krankheitsbildern in Verbindung . Ist das vielleicht ganz normal , wenn man schuppenflechte und Hand Fuß Mund hat oder sollte ich nach anderen Ursachen suchen? Meine Ärztin meinte, dass der Juckreiz schon durch die Hand Fuß Mund Krankheit kommen kann aber als ich bei ihr war , hatte ich das Gefühl das schlimmste wäre schon überstanden und sagte ihr der Juckreiz wäre bereits abgeflacht. Nun befinde ich mich aber in einem Wechsel zwischen extremem Juckreiz und Momenten in denen ich gar nichts merke. 
      Hat irgendjemand Erfahrung und kann mir bitte helfen? Ich verzweifele noch. 
    • Guest
      By Guest
      Also ich bin neu bzw. ich habe mich registriert weil ich ein Beitrag gelesen habe und bisschen "geschockt" bin.Also ich habe so ein schreckliches jucken,viele Schuppen,Haare werden schnell wieder fettig(fettig fallen nicht so viele Schuppen wie wenn frisch gewaschen)Ich war noch bei keinem Arzt oder sonstigem.Diese Schuppen habe ich schon fast seit 1-2 Jahren.Sollte ich zum Arzt gehen oder vielleicht ist das was anderes.Was denkt ihr den ich halte es mit dem jucken nicht mehr aus!
      Danke im vorraus
×