Jump to content
JRP

PSA Diät - bin meine Psoriasis los !

Recommended Posts

Tyrone

Hallo SonjaS,

ja stimmt kein Körper ist gleich und es gibt auch kein Allheilmittel, das habe ich auch nicht behauptet :) Nichtsdestotrotz hat es mir geholfen und darüber zu informieren sehe ich als Verantwortung. Ich bin trotzdem der Meinung das eine Methode die mir geholfen hat auch anderen helfen kann, nur deswegen schreibe ich das hier alles. Ich denke denjenigen denen das alltägliche Leben mit Ihrer Krankheit sehr schwer fällt ist sicherlich jeder mögliche Strohhalm eine Hilfe. Es tut mir Leid das ich davon so begeistert bin, sicher kommt das hier und da mal zwischen den Zeilen raus, aber ich wüsste nicht warum ich das auch nicht sein sollte, denn es hat mir nun mal mehr geholfen als ich mir je hätte träumen lassen und dafür bin ich unglaublich dankbar.

Das Forum ist sicherlich dazu gedacht sich auszutauschen und von Erfahrungen zu berichten. Wenn ich Leute ermutige es über eine Ernährungsumstellung zu probieren dann ist das nicht böse gemeint sondern ganz im Gegenteil. Das es jedem hilft oder ein Allheilmittel sein soll habe ich nie behauptet, trotzdem bin ich davon überzeugt das auch anderen Menschen helfen kann.

Bitte nicht falsch verstehen, Kritik ist wirklich willkommen aber dann bitte konstruktiv, das es nicht die eine Methode für alles gibt weiß denke ich jeder sonst würde es dieses Forum wohl auch kaum geben :)

Am Ende muss sich jeder sein eigenes Bild machen und entscheiden wie er seine Pso behandeln möchte, aber ohne Alternativen wird das nun mal schwierig.

Also nochmal sicherheitshalber: Ich sage nicht das eine Ernährungsumstellung die Lösung für alle ist, ich sage lediglich das es mir mehr als gut geholfen hat und ich daher dazu Aufrufe es einfach mal auszuprobieren weil ich davon überzeugt bin das es auch anderen helfen kann.

VG,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Eulchen
      By Eulchen
      Hallo zusammen,
      hat jemand Erfahrungen mit dem Anbieter Ernährungs-Therapie.net? 
      Ich finde es interessant, da der passende Arzt hier herausgesucht wird. 
      Oder könnt Ihr mir mitteilen, zu welchem Art von Arzt ich die Ernährungsberatung machen sollte?
      Ich habe PSO, spritze Metex und auch sagt der Rheumatologe, das die Gelenke leicht betroffen sind. Leider habe ich ein weiteres Manko, was die Beratung vielleicht nicht einfach machen könnte. Ich habe aufgrund eines Geburtsfehlers sehr viele OP‘s am Abdomen hinter mir. Mein Darm wurde auch schon sehr oft ‘geärgert‘, sodass ich Lebensmitteltechnisch viele Einschränkungen habe. 
      Freue mich über Ratschläge und Tipps 😊
      Viele Grüße 
      Eulchen 
    • Aprilblume
      By Aprilblume
      Hallo zusammen, 
      ich esse seit einigen Tagen regelmäßig einen halben Granatapfel pro Tag (morgens nüchtern und / oder am Abend so gut wie nüchtern) und kann sagen, ich fühle mich besser. 
      Als ich letztens aufgewacht bin, dachte ich, hm... irgendwas ist heute anders, ich fühle mich irgendwie besser, was hab ich gestern anders gemacht!? Dann fiel mir der Granatapfel ein. Ich bin direkt ins Internet und habe Granatapfel und Arthtritis gegoogelt und bin auch fündig geworden. Es gibt einige Studie zu Granatäpfeln und ihre Wirksamkeit bei diversen Krankheiten. Eventuell ist es für den einen oder anderen hier ja interessant. 
      Einen schönen Abend wünscht
      Aprilblume
    • Pauli215
      By Pauli215
      Hallo zusammen,
      Habe extrem starke Probleme mit der PSO. Sie ist innerhalb von wenigen Monaten bei mir aus einer kleinen Stelle am Bein zu einer regelrechten Plage am ganzen Körper geworden. Mein HA es mit alles möglichen Spritzen, Salben und Tabletten versucht es zu bekämpfen aber nix hat geholfen. Es wurde immer schlimmer und schlimmer.
      Nun hat er mir die Tremfya verschrieben und schwört das es innerhalb weniger Monate mir komplett helfen wird. 
      meine Fragen an euch: muss ich meine Ernährung jetzt ändern? Was habt ihr gegen das anhaltende Jucken unternommen?
      würde mich über eure Berichte wahnsinnig freuen 🙂
      glg 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.