Jump to content
pso-life

Arzt im Urlaub - Alternative zu Tomesa

Recommended Posts

pso-life   
pso-life

Hallo, 

endlich schlägt meine Balneophototherapie an, meine Haut schuppt und juckt nicht mehr und ich sehe eine deutliche Verbesserung des Hautbilds - und dann geht meine Hautärztin 2 Wochen in den Urlaub (was ich ihr von Herzen gönne). 

Jetzt hab ich natürlich Angst, dass sich in den 2 Wochen wieder alles verschlechtert und suche nach Alternativen bzw. Möglichkeiten, den Erfolg zumindest zu erhalten. 

Bitte lacht mich nicht aus oder haltet mich für doof, aber ich hab überlegt, mir mit Tomesa eine Lösung zu mischen, diese auf den Pso-Herden zu verteilen und dann ins Solarium zu gehen bzw. (falls das Wetter mitspielt) mich damit in die Sonne zu legen. 

Denkt ihr, das hilft bzw. bringt was?

Habt ihr andere Vorschläge?

Wie macht ihr das, wenn eure Ärzte im Urlaub sind?

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon   
Tenorsaxofon

Hat deine Hautärztin keine Urlaubsvertretung? Mit meinen Medikamenten decke ich mich schon vorher ein und sollte irgend etwas sein, gehe ich zur Urlaubsvertretung. Wird meistens auch vom Band angesagt.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
pso-life   
pso-life

Hallo Anne,

doch eine Urlaubsvertretung schon, aber diese bietet das Tomesa-Bad leider nicht an. Meine Ärztin ist die Einzige in meiner Nähe. Medikamente nehme ich keine, mir geht es lediglich um die Bäder.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia   
Claudia

Das UV-Spektrum im Solarium ist ein anderes als beim Hautarzt, zumindest bei Psoriasis. Wenn du für zwei Wochen eine Minimalvariante machen willst, könntest du dich auch von deinem Hautarzt zu einem anderen Hautarzt mit einem UV-B-Ganzkörper-Gerät überweisen lassen, damit du wenigstens die Bestrahlung bekommst.

Dann kannst du immer noch überlegen, ob du vorher die Sole- bzw. Tomesa-Lösung anwendest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Kun
      By Kun
      Hallo,
      ich habe nun seit 6 Monaten Schuppenflechte an den Beinen. Die Medikamente helfen nur mäßig. Nun fahren wir in 4 Wochen ins http://www.hotel-erb.de/ nach München. Nun bin ich etwas beurnruhigt, weil mir das natürlich dann unangenehm ist, wenn die Bettsachen eben mit Schuppen voll sind. Wie macht ihr das? Nehmt ihr eigene Bettwäsche mit? Hinzu kommt, dass ich aktuell Microfaser etc nicht wirklich "fühlen" kann. Ich kanns euch nicht erklären. Aber ich fühle mich wie ein Maikäfer, weil dass dann an der Haut "hängt". Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
       
      LG
    • nepi
      By nepi
      Hallo ihr Lieben,
      vielleicht kann mir jemand hier helfen. Ich bin weiblich, 26 und habe Psoriasis seit ich ca. 14 Jahre alt bin.
      Eine Hautärtzin hat mir die Fumarsäure-Therapie empfohlen. Überall les ich hier im Forum was von Tabletten - sie sagte allerdings was von Spritzen, die ich in der Praxis bekäme. Pro Spritze, von denen ich einen gewissen Eigenanteil tragen müsse. Sind die Spritzen zur Vorbereitung der Therapie? Oder gibt es Spritzen und Tabletten?
      Was genau macht die Fumarsäure? Das Immunsystem wird gebremst? Bin ich dann automatisch anfälliger? Ich möchte im Juni nach Mittelamerika fliegen und die Risiken vorher abwägen.
      Bin ich überhaupt im richtigen Unterforum?!
      Ich würde die Fragen auch alle an die Hautärtzin stellen, aber sie ist telefonisch schlecht erreichbar.
      Gerade bin ich total skeptisch und auch hoffnungslos. Ich hab einfach keine Kraft mehr weiteres "auszuprobieren".
      Viele Grüße,
      nepi
    • Omoshiroi
      By Omoshiroi
      Hallo miteinander,
      ich werde Ende 2017 für 5 Wochen nach Neuseeland reisen. Nach Rücksprache mit meinem Rheumatologen werde ich ein Attest, Zollbescheinigung und weitere erforderliche Unterlagen (auch in Englisch) für die Humira-Pens bekommen. Mit Singapore Airlines werde ich noch abklären, ob ich die Pens während dem Flug in den Bordkühlschrank legen kann.
      Hat jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt mit dem Transport von Humira-Pens + Kühltasche/Kühlakkus auf Langstreckenflügen? Was muss ich noch beachten?
      Vielen lieben Dank im Voraus.
      Grüße Omoshiroi
×