Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Fabian2303

Will mich auch mal vorstellen!

Recommended Posts

Fabian2303

Hallo, 

ich will mich hier auch mal vorstellen. Mein Name ist Fabian und ich bin 20 Jahre jung. Angefangen hat die Schuppenflechte bei mir mit ca. 17 Jahren. Angefangen hat es an den Knien und ging dann über 2 Jahre an den kompletten Beinen, Bauch, Armen, Kopfhaut und Fingernägel. Leider habe ich erst mit 19 Jahren also vor ca. einem halben Jahr angefangen mir überhaupt helfen zu lassen, da es für mich sehr schwer war in so einem jungen alter damit klar zu kommen. Obwohl mein großer Bruder sehr schlimm betroffen war, und wirklich 80% seiner Haut von Schuppenflechte betroffen war. Er riet mir oft zu seiner Hautärztin zu gehen, damit mir geholfen wird. Als ich das dann in Angriff genommen habe, und mir ein Termin gemacht habe, zu dem ich dann auch drei Monate später gegangen bin, war ich eigentlich ziemlich erleichtert, dass es doch gar nicht so " schlimm " ist, zu seiner Krankheit zu stehen. Meine Hautärztin hat sich das dann alles angeguckt, und als ich ging, ging ich mit einem Rezept für " Fumaderm ". Diese sollte ich nun 2 Wochen nehmen, bis zu meinem nächsten Termin. Ich hatte absolut keine Probleme, und auch keine Nebenwirkungen. Als ich dann auf die Fumaderm in blau umgestiegen bin, und es dann zu 4 Tabletten am Tag kam, kamen auch die Nebenwirkungen, ich hatte eigentlich täglich unerträglichen Bauchkrämpfe und immer Durchfall. Doch ich habe sie weiter genommen, und kam dann bei 6 Stück am Tag an, die Nebenwirkungen sind natürlich gleich geblieben. Als ich mein nächsten Termin hatte, erzähle ich meiner Ärztin davon und sie guckte sich auch erneut meine Haut an. Für mich selber ist es " besser " geworden, es war wirklich extrem. Doch als meine Ärztin sich meine Haut anguckte, war sie genauso erschrocken wie beim ersten Termin. Nach einem Bluttest und einigen weiteren Tests, spritzte ich dann vor ca. drei Monaten das erste mal MTX. Ich hatte mich hier im Forum schon über " MTX " eingelesen, und viele hatten wirklich schlimme Nebenwirkungen, was mich erstmal sehr unschlüssig gemacht hat, ob ich mir das wirklich spritzen soll. Nach langem Nachdenken spritze ich mir dann MTX. Als die erste Woche dann vorbei war, und ich absolut keine Nebenwirkungen hatte, und es mir sehr gut damit ging, ging die Schuppenflechte auch schneller zurück als ich gucken konnte. Die Schuppenflechte hat sich innerhalb von zwei Wochen so enorm zurückgebildet das ich zu dem Zeitpunkt jetzt, so gut wie nur noch rote stellen habe. Doch leider ist es auf der Kopfhaut und an den Fingernägeln unverändert geblieben. 

 

So nun habe ich auch sehr viel geschrieben und habe noch die ein oder andere frage an Euch. 

 

Gehen diese Rötungen auch noch zurück? - Habt ihr Erfahrung damit? 

Was benutzt ihr für eure Kopfhaut? 

Und sind hier auch welche die Erfahrung mit Schuppenflechte an den Fingernägel haben?

 

Freundliche Grüße

Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.