Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Carsten Tr.

Alkoholkonsum unter Lantarel

Recommended Posts

Carsten Tr.

Hallo zusammen,

anders als der Titel vermuten lässt habe ich eine recht simple Frage. Ich habe mich zwar schon weitgehend durch das Forum und verschiedene Themen geklickt, möchte aber gerne aktuelle Infos haben. 

Also: Ich nehme aktuell Lantarel(7,5mg) als Pen. Da in nächster Zeit mehrere Geburtstage und kleinere Urlaube anstehen habe ich nun die Frage zum Alkoholkonsum. Laut meiner Ärztin sind kleinere Mengen ab und zu ok. Es geht nicht darum jede Woche einen Vollrausch zu erreichen, sondern eher um 1 - 2 Bier und vor allem nicht um Schnaps. 

Ich weiß, dass die Leber- und Nierenwerte unter Lantarel leiden können, möchte aber natürlich auch mal mit Freunden anstoßen. 

Was habt ihr für Erfahrungen in Bezug auf die Blutwerte gemacht und wie geht ihr damit um. 

Wünsche allen ein schönes Wochenende! 

 

Gruß Carsten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VanNelle

Ich würde da vorsichtig sein. Vielleicht solltest du die ersten Bluttest abwarten. Damit ist nicht zu spaßen.

Allerdings sind 7,5 mg doch recht wenig. Ich würde den Tag vor, während und nach der Einnahme vorerst drauf verzichten.

Denn wann bleibt es schon bei einer zünftigen Urlaubs- oder Geburtstagsparty bei 1 - 2 Glas??

Ich gehe natürlich nur von mir selber aus.

Prost drinks.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carsten Tr.
vor 41 Minuten schrieb VanNelle:

Ich würde da vorsichtig sein. Vielleicht solltest du die ersten Bluttest abwarten. Damit ist nicht zu spaßen.

Allerdings sind 7,5 mg doch recht wenig. Ich würde den Tag vor, während und nach der Einnahme vorerst drauf verzichten.

Denn wann bleibt es schon bei einer zünftigen Urlaubs- oder Geburtstagsparty bei 1 - 2 Glas??

Ich gehe natürlich nur von mir selber aus.

Prost drinks.gif

Alles klar, danke dir für die Antwort.

Ich will da auch auf jeden Fall vorsichtig sein. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Rusty
      Von Rusty
      Hallo, 
      ich leide seit über 30 Jahren an Psoriasis, am ganzen Körper. Hatte nun 15 Jahre lang Fumaderm und es eigentlich recht gut vertragen, bis letztens die Blutwerte so abgesackt waren, dass ich sofort abbrechen musste. 
      Nach einer nun 10 wöchigen Pause und einem dementsprechenden Schub, soll ich nun auf Lanteral in Tablettenform umsteigen. 
      Wenn ich mir allerdings die Packungsbeilage durchlese, wird mir Himmelangst und ich überlege ernsthaft, ob ich mich gegen diese Therapie entscheide. 
      Was mich auch irritiert, da steht, es wird eine 2,5-5 mg Dosis als Testdosis empfohlen, ich soll allerdings gleich mit 7,5 mg anfangen. 
      Habt ihr auch gleich mit den 7,5 mg angefangen und wie schlimm wird das wirklich mit den Nebenwirkungen? 
      Kann mir jemand die Angst nehmen? 
    • snakylein
      Von snakylein
      Wie sind eure Erfahrungen in punkto Alkohol und Fumaderm?
      Ich habe seit Einnahmebeginn keinen Tropfen Alkohol zu mir genommen, was auch kein Problem für mich ist, da ich kein besonderer Fan bin. Allerdings steht Weihnachten vor der Tür, da wäre ein Gläschen Wein zum Essen sicher nett...
      Wirkt es sich evtl. auf die Wirkung oder Nebenwirkungen von Fumaderm aus?
      VG
    • Carsten Tr.
      Von Carsten Tr.
      Hallo zusammen,
      da ich nicht wirklich was zu diesem Thema gefunden habe wollte ich mal wieder eine Frage öffentlich stellen. 
      Hat jemand von euch Erfahrung mit Aufbaukuren zur Vorbeugung von Krankheiten? Ich nehme zur Zeit 1x/wöchentlich Lantarel(MTX). Da das Medikament Immunsupressiv wirkt und es ja aktuell auf die Grippesaison zu geht wäre meine Frage wie ihr euch schützt? Ich selbst treibe Sport, ernähre mich ausgewogen usw. Trotzdem hat es mich seit der ersten Einahme von MTX schon zwei mal erwischt, sodass ich jeweils 1 Woche komplett außer Gefecht war. Zum Zwecke der Genesung habe ich jetzt die MTX Therapie einmal unterbrochen um dem Körper einmal Zeit zu geben um sich zu erholen. 
      Ich habe zwar von Aufbaukuren usw. gelesen, Erfahrungen habe ich allerdings nicht gefunden. 
       
      Mich würde also interresieren wie ihr euch schützt oder vorbereitet. Auch ruhig bei anderen Mitteln als bei MTX.
      Gruß Carsten  
       
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.