Jump to content
Sign in to follow this  
Mary2006

Psoriasis Athritis

Recommended Posts

Mary2006

Hallo - ich brauche mal Eure Hilfe. Ich bin 58 und habe schon mein ganzes Leben Schuppenflechte - Psoriasis. Hatte in letzter Zeit schwere Form, am ganzen Körper. Und seit einigen Jahren Gelenkbeschwerden die sich immer mehr verstärken. Bin von einem Arzt zum Anderen - leider ohne Erfolg. Orthopäde - Rheumatologe. Der Rheumatologe meint Psoriasis Athritis ist es nicht, da der Entzündungswert nicht erhöht ist. Habe jetzt eine Hautärztin gefunden die mit mir nächste Woche alle Werte durchgeht und auf MTX einstellen möchte. Wie durch ein Wunder hat sich jetzt vor der Therapie mein Hautbild deutlich verbessert, dafür meine Schmerzen unerträglich gemacht. Mit Schwellungen am Fuss , Schmerzen- kann kaum laufen. Kann ich trotz Verbesserung des Hautbildes auf MTX eingestellt werden ? Könnt ihr mir Eure Erfahrung mitteilen.Vielen Dank Mary:tw_flushed:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pfui Spinne

Hi Mary2006,

wenn du schon so lange mit PSO konfrontiert bist, dürfte wohl kaum von einer dauerhaft so deutlichen Besserung auszugehen sein, dass MTX deshalb nicht mehr in Betracht kommt. Es sei denn, dein jetziges Medikament hat die Besserung bewirkt - was bekommst du denn jetzt oder nimmst du gar keine Medis?

Wenn man die Gelenkbeschwerden mitberücksichtigt und unterstellt, dass es sich hierbei um PSA handelt, ist MTX auf jeden Fall angebracht. Dass deshalb keine PSA vorliegen soll, weil keine Entzündungswerte festgestellt wurden, finde ich nicht überzeugend. PSA ist nicht zwingend mit Entzündungswerten verbunden. Meine Blutwerte sind z.B. völlig normal trotz PSA.

Ich würde an deiner Stelle zu einem anderem Rheumatologen gehen. Auch Hautarzt reicht hier alleine nicht.

Gruß

Pfui Spinne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mary2006

Danke für die schnelle Antwort. Ich nehme momentan keine anderen Medikamente. Die Besserung kam durch Urlaub u.s.w. - wollte nur wissen, können die Schmerzen auch ohne grössere Hautsymptome sein ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Glyka
      By Glyka
      Hallo Zusammen,
      ich bin neu hier - lese schon seit einiger Zeit still mit - kann aber nicht so recht die Infos finden, die ich suche.
      Ich habe seit längerem im stärker werdende Gelenkschmerzen (Ellebogen, Hand-, Knie-, Sprunggelenk), meine Achillessehne und meine Sehnenscheiden im Handgelenk sind seit längerem entzündet. Außerdem habe ich starke Muskelschmerzen. Ich nehme seit dem Frühjahr Quensyl und Arcoxia und ggf. Novalgin.
      Die Rheumauntersuchungen ergaben einen Hinweis auf eine Arthritis. Bei der letzten Untersuchung sagte mein Rheumatologe mir dann, ich hätte sehr wahrscheinlich Psoriasis-Arthritis, weil ich Fußnägel habe, die kaputt sind (die ich schon seit Jahren vergeblich mit Pilzlack behandele) - Das wäre s.w. gar kein Pilz.
      Ich war erst mal völlig überfordert, weil ich Bekannte mit Psoriasis habe, aber selber überhaupt keine auffälligen Hautstellen habe.
      Habe dann viel gegoogelt und gelesen, wäre aber froh, wenn mir einer schreiben könnte, der damit tatsächlich Erfahrungen gemacht hat.
      Ich meine, wenn ich kein Psoriasis Arthritis habe, habe ich andere Arthritis - das ist wohl von der anfänglichen Medikation kein Unterschied, aber ich würde schon gerne genau wissen, was ich habe und was so auf mich zukommen kann.
      Was kann ich denn tun? Kann man das nicht genau feststellen, ob die Nägel wirklich Psoriasis haben?
      Sorry, dass ich hier so dumm frage, aber ich bin etwas überfordert - die Diagnose ist noch sehr neu und ich habe davon früher noch nie etwas gehört.
      Danke für eure Mühe,
      Liebe Grüße Glyka
    • langläufer
      By langläufer
      Hallo in die Runde!
       
      Ich habe seit ein paar Jahren Schuppenflechte, besonders in Bereich der Kopfhaut und am Bauchnabel.
      Seit ein paar Tagen habe ich ziemlich starke Schmerzen im Bereich des linken Knies, besonders am Ende des Innen- und Außenbandes. Dazu kommen gelegentlich Schmerzen in unterschiedlichen Körperteilen dazu, linker Arm, rechte Achillessehne, dazu periodische Kopfschmerzen. Eine physikalische Verletzung liegt definiti nicht vor!
      Bisher bin ich mit der Krankheit recht gut klar gekommen, aber da ich Marathonläufer bin und im Jahr ca. 2000km laufe bedeuten diese Schmerzen und die Bewegungseinschränkung einen großen Einschnitt für mich.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir da eventell weiterhelfen und gibt es im Bereich um 04600 herum Gleichgesinnte?
      Dankeschön
       
       
    • SonjaS
      By SonjaS
      Hallo zusammen!
      Ich habe seit ca. 7 Jahren Schuppenflechte am Kopf, leider seit ein paar Monaten auch im Genitalbereich, wobei letzteres noch nicht so schlimm ist. Die Kopfflechte kriege ich nicht in den Griff, habe schon alles ausprobiert, von Schulmedizin bis Hausmittel....somit laufe ich halt mit blutigschuppigem, stark juckendem Kopf herum   Eigentlich juckt bei mir der ganze verdammte Körper, aber ohne Ausschlag (nur sehr trockenes Haut) Naja, man gewöhnt sich an alles.
      Naja, jetzt habe ich aber seit ein paar Wochen Schmerzen in den Handgelenken, Schultern, Füssen, wobei das irgendwie schmerzt, aber eher so ein bleischwerer, stumpfer Schmerz ist. Alles fühlt sich bleischwer an und ich fühle mich unbeweglich, aufgedunsen irgendwie. Auch kann ich die Hände nicht mehr richtig koordinieren, es fällt alles daneben, runter und die Schreiberei hier klappt auch nicht wirklich, und mit der Hand schreiben...das könnte keiner mehr lesen. Auch stolpere ich vermehrt oder mir wird schon mal schwindelig. Letzteres hatte ich vermehrt letzten Frühling, das ist aber wieder weggegangen, aber jetzt wieder seit ein paar Wochen akut. Und ich bin soooo müde... körperlich, aber auch Watte im Kopf. Ich kann allerdings seit einigen Jahren nicht mehr schlafen, mehr als 4-5 Std. sind pro Nacht selten. Frage mich aber ständig, woher ich die Energie nehme, noch durch den Tag zu kommen, das klappt zum Glück noch.
      Bin letztens 49 Jahre geworden, fühle mich aber eigentlich wie Anfang 90.
      Kann das PSA sein? ich weiß, Ferndiagnosen geht nicht, ich wollte mal morgen zum meiner Hausärztin in die Notsprechstunde, habe aber Bedenken/Angst, dass mich da mal wieder keiner Ernst nimmt (bei Ärzten ist ohne sichtbare Symptome immer alles Einbildung (kann man nicht abrechnen) oder bei offensichtlicher PSO: ist Stressbedingt, bauen sie ihn ab! Ja, wie denn, du Heinz..??).
      Ich bin sonst total selten krank, zum Glück, denn jedesmal wenn ich dann mal was habe, nimmt das keiner ernst.
      Danke!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.