Jump to content
Sign in to follow this  
Nordlicht147

Erfahrungen mit Fumaderm

Recommended Posts

Nordlicht147

Hallo ihr Lieben, 

da meine Schwester stärker an Psoriasis leidet als ich, soll sie jetzt Fumaderm bekommen. Da ich viel von Nebenwirkungen gehört habe, hab ich mich im Internet mal schlau gemacht, was Betroffene tatsächlich berichten. Dabei habe ich einen Artikel gefunden, der alles ganz gut zusammenfasst. Den möchte ich euch nicht vorenthalten: http://bit.ly/2xAZQnL 

Lieben Gruß aus dem schönen Norden :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elli313

Huhu Nordlicht,

vorab wünsche ich deiner Schwester alles Gute und viel Erfolg.

Habe mir den Link angesehen, der fasst es ja schon gut zusammen.
Meine Erfahrungen:

Habe selber ein paar Monate Fumaderm genommen und aufgrund eines Blutbildes u.a Nebenwirkungen abgesetzt. 
Geholfen hat es bei mir mäßig, hatte aber auch über 60% des Körpers betroffen. Mit der Einnahme ein Glas Milch zu trinken hat bei mir die Magenbeschwerden fast gänzlich genommen. Danach ging es mir wesentlich besser. Kopfschmerzen hatte ich nicht. Und auch sonst nichts in der Richtung. Oft traten die Magenbeschwerden (als ich die Milch noch nicht nahm) gleichzeitig mit den Flushs auf. Aber diese gingen vorbei und wurden im Laufe der Zeit besser. 

Es gibt sicher viele Berichte hier im Forum zu diesem Thema, nutze dazu doch mal die Suchleiste oben Links. 

Es ist wichtig, dass jeder für sich das Medikament findet, mit welchem er/sie am besten klar kommt. Es bringt nichts, wenn nur wenig Besserung auftritt oder man sich mit Nebenwirkungen quält. Ein gutes Vertrauensverhältnis zum Arzt und klärende Gespräche helfen das richtige Medikament für den eigenen Körper zu finden. Schließlich hängt davon ein ganzes Stück Lebensqualität ab. Niemals aufgeben und am Ball bleiben!

LG Elli 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Nordlicht147 -

schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast -

hier wurde auch schon viel über Fumaderm geschrieben - schaue doch mal nach unter 'Inneres' - da kannst du dich durchlesen.

Ich hoffe, du fühlst dich hier wohl und fühle dich Willkommen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carsten Tr.

Moin Nordlicht147,

also der Link beschreibt schon ein paar Sachen ganz gut.

Ich habe selbst über ca. 6 Monate Fumaderm genommen(am Ende 2/2/2). Ich kann Positives wie Negatives berichten.

Ansonsten stimme ich Bibi hier vollkommen zu. Im Prinzip sind alle Erfahrungsberichte hier ja auch aus erster Hand.

ich wünsche dir und deiner Schwester viel Erfolg bei der weiteren Therapie.

Gruß Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Shanti
      By Shanti
      Hallo zusammen
      Habe am 7.8.2017 mit der Fumaderm Therapie  gestartet . 
      Leide seid Beginn  unter starken Magen-Darm Beschwerden , Übelkeit  beides ist unter MCP AL 10 Tabletten  zu ertragen . Des weiteren habe ich auch Kopfschmerzen und Hitzewallungen . Vielleicht hat jemand nen Tipp was man da gegen machen kann .
       
    • Tine74
      By Tine74
      Hallo zusammen,
      nachdem ich hier schon einige Monate mitlese möchte ich mich für eure Beiträge bedanken.
      Ich bin 43 Jahre alt, Psioriasis habe ich seit meinem 30. Lebensjahr. Befallen waren damals nur die Ellbogen, also etwas was man mit langer Kleidung sehr gut verstecken kann
      Damals habe ich jahrelang versucht diese Krankheit loszuwerden. Ohne Erfolg. Nach 5 Jahren habe ich dann resigniert und mich damit abgefunden, dass es halt so ist wie es ist. Immer wieder Hoffnung und Ernüchterung.... ich muss euch nicht viel darüber erzählen wie man sich fühlt. Aber dann kamen Unterschenkel und Knie dazu, seit zwei Jahren sind meine Hände befallen
      Nicht zuletzt durch eure Beiträge habe ich den Mut gefasst mich erneut behandeln zu lassen. An den Händen ist die Haut besonders schlimm und ich arbeite mit Kunden, die Kunden schauen mir auf die Hände während ich ihre Uhren repariere.... ich ertrage diese Blicke einfach nicht mehr
      Alle äußerlich angewendeten Therapien habe ich durch, nächsten Donnerstag habe ich einen Termin bei einem neuen Hautarzt, der mich nicht kennt und wenn ich ehrlich bin habe ich richtig Angst. Davor, dass er mir zu verstehen gibt, dass es "ja so schlimm gar nicht ist" und "hier ein Chremechen und da ein Chremechen und dann wird das wieder"
      Ich habe ein Jahr gebraucht um einen Hautarzt zu finden der überhaupt noch neue Patienten aufnimmt, weitere 6 Monate auf einen Termin, einfach mal so den Arzt wechseln wird also nicht so einfach sein.
      Bitte wünscht mir Glück, im Moment habe ich keine anderen Gedanken als an diesen Termin. Wenn ihr irgendwelche Tipps für mich habt wäre ich euch sehr dankbar
      Tine
    • biggimei
      By biggimei
      Hallo zusammen, ich bin 73 Jahre alt und habe seit knapp 3 Jahren Psoriasis pustulosa an beiden Füßen. Behandlung mit MTX und Neotigason musste wegen zu hoher Leberwerte abgebrochen werden. Lokaltherapie mit Daivobet und Daivonex sowie  4 Wochen Reha auf Borkum hatten leider keinen Erfolg. Jetzt soll Fumaderm eingesetzt werden. Ich bin sehr skeptisch und befürchte wieder ein Ansteigen der Leberwerte. Wer hat Erfahrungen mit Fumaderm?
×