Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TYAPEY

Alternative Heilmethoden

Recommended Posts

TYAPEY

Ich muss mit entsetzen festellen,das hier jemand behauptet seine Schuppenflechte mit Essigesenz wegbekommen zu haben.

Ich denke das ist völliger Unsinn wenn man weiss das Schuppenflechte eine Autoimunerkrankung  ist ,die man nicht mit Essigesenz wegbekommt.Man sollte doch auch im Knteresse von anderen Betroffenen nicht so einen Unsinn verbreiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sia

Hallo TYAPEY, willkommen hier!

Ja, da hast du vollkommen Recht - eine Schuppenflechte mit Essigessenz weg zu bekommen ist Unsinn.

Leider haben hier viele Menschen schon lange mit der Krankheit zu tun - die ja auch erst in den letzten Jahren  etwas mehr in den Fokus kommt. Und noch immer gibt es viele Ärzte die sich nur wenig auskennen und auf dem Stand ihrer Studienzeit stehen geblieben sind. Da die Krankheit, wie du sicher weißt, oft in Schüben auftritt, werden Eigenbehandlungen mit den absurdesten Methoden oft heilende Wirkung zugeschrieben. Die meisten, die das dann weiter empfehlen wollen anderen nicht schaden, sondern glauben fest an ihre Methode. Und wer schon lange nach einer Möglichkeit sucht und nichts findet klammert sich dann auch gerne an jeden Strohhalm der vorbei kommt.

Aber die meisten hier sind da sehr nüchtern und glauben sicher nicht gleich alles was jemand empfiehlt. Und von wirklich gefährlichen Sachen wird auch von dem meisten abgeraten. Falls du etwas hier stöberst, wirst du viele Meldungen von Menschen finden die ausgezeichnet über ihre Krankheit und deren Behandlungsmethoden informiert sind - Top :daumenhoch:

  • + 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo @TYAPEY

du meinst diesen Beitrag, oder?

Ich denke, jeder hier wäre froh, wenn er abseits der Medikamente auch (zusätzliche) Mittel wüsste, die seine Schuppenflechte lindern. Und dass darüber auch heftig diskutiert wurde, ist für jeden zu sehen. Entscheiden kann am Ende jeder selbst. Ansonsten kann ich mich @sia nur anschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
as-cer02942

Ich selber habe gemerkt, dass meine Psoriasis sich erholt, wenn ich am Meer bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Evana
      Von Evana
      Hallo liebe Leidensgenossen,
      da ich neu bin möchte ich erst kurz über mich erzählen: ich habe seit über 20 Jahren Schuppenflechte, begonnen hat es damals mit 7 Jahren und war mal mehr und weniger vorhanden. Nachdem ich eine Herzoperation mit 15 hatte und mit 20 in die Stadt gezogen bin und nach dem Abi zu Arbeiten begonnen hatte, wurde es immer mehr. Ich hatte 2 orale Preparate von meinem Hautarzt im Krankenhaus erhalten, Ebetrexat und Fumaderm. Beides hat fehlgeschlagen. Danach das war vor 18 Monaten hatte ich mit Humira begonnen, welches kein Jahr lang gewirkt hat, da mein Körper so viele Antikörper produziert hat und dagegen imun wurde.
      Danach erhielt ich Taltz, welches wie ihr ja sicher wisst noch sehr jung ist. Im August 2017 habe ich mit der neuen Therapie begonnen. Überraschenderweise hatte ich es gut vertragen, jedoch habe ich bis jetzt schon etwas mehr als 10kg zugenommen, obwohl ich nichts an meinen Essgewohnheiten oder sonstigen geändert hätte. Ich wollte wissen, ob noch jemand diese Erfahrung hat, da ich am überlegen bin, die Abstände nach Rücksprache mit meinem Arzt zu verlängern, bzw ganz aufzuhören.
      Ich bin mit unsicher weil ich jetzt für mich vor der Entscheidung stehe: Schuppenflechte oder erhöhtes Gewicht und nicht sagen kann was ich schlimmer finde. Meine Problemzone war vor allem die Kopfhaut. Derzeit bin ich komplett frei von Schuppenflechte.
      Ab und zu gibt es auch Gelenksschmerzen in den Handgelenken und in den Schultern, ist aber nur Phasenweise. Krank war ich seit ich dieses Medikament sprize erst 1x.
       
      Liebe Grüße
       
    • dennis93
      Von dennis93
      Hallo ihr lieben!
      Ich war heute bei meinem Hautarzt und habe Blutergebnisse bekommen. Ich leide seit mittlerweile 19 Jahren an Schuppenflechte. Meine Testosteronwerte lagen nun bei 3,22. Kann mir jemand helfen und mir erklären ob eine evtl. Hypogonadismus durch eine Schuppenflechte erfolgen kann?
      Liebe Grüße, Dennis93
    • LouClark
      Von LouClark
      Hallo zusammen,
      seit 2010 nach dem Tod meiner Mutter leide ich unter Depressionen, die dem bipolaren Formenkreis zugerechnet wird.
      Letztes Jahr ist leider mein Vater verstorben und einige Zeit davor hatte es begonnen, das ich eine sehr rissige und trockene Haut verbunden mit Juckreiz an den Fußsohlen hatte. Es wurde einfach auf meine Psyche geschoben.
      An Medikamenten nehme ich Valproat, Sertralin und Olanzapin. Aufgrund meiner Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto nehme ich L-Thryoxin.
      Mittlerweile bin ich Früh Rentnerin und lebe seit ein paar Jahren in einer betreuten WG.
      Kann es sein, dass meine psychische Erkrankung und der Tod meines Vaters zum Ausbruch der Schuppenflechte geführt hat?
      Die Diagnose Schuppenflechte wurde erst gestern gestellt. Ich hatte mich durchgerungen zu einer Hautärztin zu gehen, weil es unerträglich wurde und habe Momegalen Creme verordnet bekommen.
       
      Liebe Grüße
       
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.