Jump to content
jessi1404

Lichttherapie mit Philips BlueControl

Recommended Posts

jessi1404

Hallo! :rolleyes: 

Ich leide seit ca. 2 und halb bis 3 Jahren an Psoriasis vulgaris. Meine meist betreffenden Stellen sind meine Knie, Ellenbogen, sowie Waden und Ohrläppchen bzw. hinter dem Ohr. Ich war schon bei mehreren Hautärzten und bin dann schließlich in einer Hautklinik gelandet, bei der ich das meiste Gefühl hatte, das sich meine Psoriasis verbessert. Da meine „Krankheit“ als niedrig gestuft worden ist, kommt eine Lichttherapie leider nicht in Frage. Bisher benutze ich die Cremes, Lotionen, Öle, Tabletten:

Daivonex, Loyon, Enstilar, FumaDerm Initial, FumaDerm 100.

Die Tabletten FumaDerm Initial und FumaDerm 100 habe ich leider nicht vertragen. 

Und da es auf Dauer „nervig“ ist ständig die Cremes aufzutragen, wollte ich mich erkundigen, ob es jemanden gibt der von der „blauen Lampe“ von Philips gehört hat oder gar ausprobiert hat und mir ein Statement dazu abgeben könnte. 

 

Da ich im Verkauf arbeite, ist es mir sehr unangenehm mich in nem T-Shirt oder gar in einer kurzen Hose zu zeigen. Im Winter ist die Psoriasis am schlimmsten.

 

vielen Dank schon mal! :tw_heart:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Claudia

Hallo jessi,

wenn du Ellenbogen, Knie und Waden behandeln willst, bist du beim Philips BlueControl ziemlich lange beschäftigt. Pro Stelle musst du das Gerät eine halbe Stunde tragen. Und das jeden Tag. Es kommt also auch darauf an, wie viel Zeit oder Gelegenheit du dafür hast. Man kann es schon ganz gut "nebenbei" bei Hausarbeit, auf der Couch etc. tragen.

Berichte findest du zum Beispiel hierüber: https://www.psoriasis-netz.de/community/tags/BlueControl/

Wenn du schon Fumaderm bekommen hast, kann deine Schuppenflechte eigentlich nicht mehr so leicht oder "niedrig" sein. Wer sagt das denn, wer hat das denn eingestuft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Hanna1967
      Von Hanna1967
      Hallo,
       
      mein Mann hat seit 2009 eine zunehmende Hauterkrankung (erstmals an Händen und Füßen, Ellenbogen, Unterschenkel, Rücken, Kopf)
      und jetzt mom. fast überall. 
      Jahrelang wurde das Hautbild (auch von Fachkliniken/Uniklinik) als Dyshidrosis behandelt; erst in Hersbruck bestimmte man 2015 Aufgrund einer Biopsie, dass es sich um Schuppenflechte handelt.
      Salben, Tabletten (Toctino, Rupafin), Spritzen (Cosentyx) - nichts hat wirklich  gut geholfen.
      Krankenhausaufenthalte in einer Hautklinik in München, Neukirchen Hl. Blut, Uniklinik Regensburg, Hersbruck......man kann nicht sagen, dass eine anhaltende Besserung vorlag.....
      Wir waren beim Heilpraktiker; mom. hat er Schüssler Salze.  Die Haut ist katastrophal - am ganzen Körper.
      Nun möchten wir eine UV-B Lichttherapie versuchen.(ein Blaulicht-Bestrahlungsgeräte ist nirgendwo aufzutreiben)
      Leider finde ich nur sofort-kauf-Geräte. 
      Aber bevor wir wieder einmal viel Geld umsonst rausschmeissen, würden wir gerne so ein Ganzkörpergerät testen/mieten.
      Weiss jemand was? Ich finde einfach nichts
       
    • huuma29
      Von huuma29
      Hallo in die Runde,
      seit nun ca. 25 Jahren ist mir bekannt, dass ich Schuppenflechte hab. Zu Beginn hab ich es auch mit Salben, Shampoos udgl. versucht - alles nicht geholfen.
      Einige Jahre später hab ich dann das erste Mal um eine Kur angesucht und war dann 2012 und dann auch nochmal 2014 in Bad Gleichenberg in der schönen Steiermark. Bin dort beide Male wieder "sauber" nach Hause gekommen und das blieb dann auch jeweils ca. ein Jahr so. Dann kamen die Plaques aber wieder.
      2016 hab ich dann in Graz die priv. Hautärztin Dr. Ambros-Rudolph kennen gelernt und sie hat mich dann an Hr. Dr. Lunzer weiter empfohlen und auch sofort den Kontakt hergestellt. Er hat mich am nächsten Tag empfangen und gleich gemeint, ich sei einer jener vielen Fälle (nichts besonderes aber leicht zu therapieren) wo er genau weiß was zu tun ist. Aus persönlichen Gründen bin ich aber dann nach Wien übersiedelt und hab dann von Dr. Lunzer einen anderen Arzt, der auf seiner Wellenlänge ist, empfohlen bekommen und Hr. Dr. Gonda dann auch gleich aufgesucht. Er hat in diesem Bereich bereits auch eine große Erfahrung und hat nahezu das gleiche gesagt - wow, ich fühlte mich gleich in guten Händen. Einige Blutuntersuchungen später hab ich dann mit Cosentyx beginnen können und seit mehr als einem Jahr bin ich frei von überflüssigen Schuppen und das ganz ohne Nebenwirkungen. Auch die Nägel haben sich sehr stark normalisiert.
      Sofern sich bei mir nichts ändert/verschlechtert, werd ich nach Möglichkeit dabei bleiben!
       
    • leoneddy
      Von leoneddy
      Hi, bin neu hier - mein Hautarzt meinte ich soll nun mit einer UVB Bestrahlung anfangen. Da ich nur an kleineren Stellen befallen bin - wollte ich mal nachfragen wer Erfahrung damit hat?
      vielen Dank für Eure Hilfe
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.