Jump to content
Sign in to follow this  
Rusty

Lantarel verordnet bekommen

Recommended Posts

Rusty

Hallo, 

ich leide seit über 30 Jahren an Psoriasis, am ganzen Körper. Hatte nun 15 Jahre lang Fumaderm und es eigentlich recht gut vertragen, bis letztens die Blutwerte so abgesackt waren, dass ich sofort abbrechen musste. 

Nach einer nun 10 wöchigen Pause und einem dementsprechenden Schub, soll ich nun auf Lanteral in Tablettenform umsteigen. 

Wenn ich mir allerdings die Packungsbeilage durchlese, wird mir Himmelangst und ich überlege ernsthaft, ob ich mich gegen diese Therapie entscheide. 

Was mich auch irritiert, da steht, es wird eine 2,5-5 mg Dosis als Testdosis empfohlen, ich soll allerdings gleich mit 7,5 mg anfangen. 

Habt ihr auch gleich mit den 7,5 mg angefangen und wie schlimm wird das wirklich mit den Nebenwirkungen? 

Kann mir jemand die Angst nehmen? 

Edited by Rusty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Der Wirkstoff in Lantarel ist Methotrexat oder kurz MTX. Der wird bei Schuppenflechte und Psoriasis arthritis schon lange eingesetzt, insofern haben Ärzte damit auch schon einige Erfahrung. 

7,5 mg ist noch eine relativ geringe Dosis.

Die Nebenwirkungen fallen sehr unterschiedlich aus. Mancher merkt nach einer Zeit der Eingewöhnung kaum was, andere müssen sich dafür das Wochenende freihalten, weil sie mindestens einen Tag mit den Nebenwirkungen kämpfen. Bei mir persönlich war Schwindel das größte Problem, und die Wirkung war nicht so toll. Aber das sieht bei jedem anders aus, vielleicht schreiben ja noch andere MTX-Erfahrene etwas dazu.

Hast du denn Folsäuretabletten dazu verschrieben bekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rusty

Folsäure hab ich auch bekommen, ja. Soll sie einen Tag nach dem Lanteral nehmen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Bei den Nebenwirkungen heißt es KANN NICHT MUSS.

Wie schon Claudia schreibt war es bei mir auch so, dass ich anfangs Probleme hatte, die dann nachließen. Nur war dies nicht von Dauer. Irgendwann kamen die Nebenwirkungen wieder und noch einige dazu, so dass ich nachdem auch noch Wundheilungsstörungen dazu kamen, abgesetzt wurde. Allerdings hatte ich die 15mg Spritze.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Die von Deinem Arzt vorgeschlagene Anfangsdosierung mit 7,5mg ist schon recht niedrig. Viele steigen mit höheren Dosierungen sein. Meine Rheumatologin nennt dies Homöopathische Dosis. Ich habe aber darauf bestanden, auch erst mit 7,5 mg zu beginnen, da ich vor 10 Jahren mit MTX bereits schlechte Erfahrungen gemacht hatte. Jeden Monat wurde die Dosierung dann gesteigert und bin nun bei 20mg als Dauerdosierung. 

Ich finde, dass Vorgehen Deines Arztes aber gut und zeugt von Vorsicht. Ich kenne Fälle, da kam es selbst bei 7,5 mg zu Unverträglichkeiten. Je nachdem wie sensibel der Körper darauf reagiert. 

Wenn es nicht zu lebensbedrohlichen Zuständen kommt (eher selten) ist es wichtig, nicht sofort das Handtuch werfen. Übelkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel sind so die häufigsten Nebenwirkungen. 

Bei manchen verschwinden diese Nebenwirkungen nach 4-12 Wochen. Bei anderen werden sie erträglicher. Und manche müssen die Therapie abbrechen. Es ist wichtig, sich darauf einzulassen und gerade am Anfang gut überlegt zu handeln. Die meisten nehmen/spritzen MTX am Wochenende. Insbesondere wenn sie Berufstätig sind. Evtl. ist es hilfreich, dieses Medikament vor dem schlafen gehen zu nehmen. 

Wenn es bei Dir zu Nebenwirkungen kommen sollte, kannst Du Deinen Arzt auch fragen, ob Du mehr als 5 mg Folsäure nehmen darfst. Ich hätte bis 15mg Folsäure nehmen dürfen. 

 

Keine Angst! Nur Mut!!! 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Supermom
      By Supermom
      Hallihallo,
      dieses Jahr komme ich irgendwie auf keinen grünen Zweig mehr...
      Nachdem ich im Januar aus dem Simponie schleichen musste, weil es einfach nicht mehr wirken wollte, die kalte Lungenentzündung mich aus dem Rennen nahm und überhaupt alles coronamäßig blöd lief... Startete ich einen Versuch mit Embrel, erfolgslos... nun Humira und zusätzlich fährt die Rheumatologin das MTX wieder hoch (was ich hoffte los zu sein) aber es bleibt ein Dauermuskelkater, ein steter schmerzhafter Druck in Gelenken, Muskeln, Sehnen... und ich bin sooooo müde. Die Schilddrüse hat ihre Arbeit auch irgendwie eingestellt und mein Herz geht in Sprüngen... Alles wird geradet ständig kontrolliert und versucht mit Medikamenten in ein Gleichgewicht zu bekommen.
      Manno!!!! Kaum, dass ich über die 50er Hürde gehüpft bin, werd ich zum Frack.
       
      Ich arbeite so gern.. aber in letzter Zeit kann ein Arbeitstag zu einem Berg werden, den ich irgendwie nicht erklommen bekomme... Mag mich selber nicht mehr.
       
      So fertig mit Jammern, jetzt koche ich mir einen Tee und dann gehts in den Wald, dem Sonntag noch ein wenig Sinn geben. Herzlichen Dank fürs "Zuhören"
    • HUCKY56
      By HUCKY56
      Hallo Ihr lieben,
      ich hoffe Ihr habt nicht all zu viel unter der Co.-Pandemie gelitten.herrliches Pfingstwetter zum Spazieren.Seit März habe ich das MTX ausgesetzt und jetzt sind meine Haut ,Gelenke und auch die allergischen Symtome schlechter geworden.Hat jemand von Euch Erfahrung damit.
      MTX absetzen,Allergien
      Gruß HUCKY56
    • Boehsechica
      By Boehsechica
      Guten Morgen...
      seit März 2012 bin ich auf MTX eingestellt, derzeit 15 mg s.c.
      Nun habe ich seit einigen Tagen eine leichte Erkältung mit Husten und Schnupfen.
      Bin mir jetzt nicht sicher, ob ich trotzdem heute Abend meine Spritze setzen kann.
      Zum Arzt wollte ich deswegen nicht gerade.
      Was meint ihr? Soll ich lieber eine Woche pausieren?
      LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.