Jump to content
Sunnylibella

Psoriasis Pustulosa und Essen

Recommended Posts

Sunnylibella

Hallo zusammen,

wieviele bin ich neu hier und hab vorher gierig alles gelesen was hier geschrieben wurde. 

Ich hab seit 1 1/2 Jahr Psoriasis Vulgaris und seit ca 11 Monaten auch noch die Pustolosa. Hautarzt und Kortison wie fast jeder hier ganz schnell abgehackt. 

Ich hatte irgendwo mal gelesen das Schübe mit der Ernährung zu tun haben könnten, also hab ich Tagebuch geführt. Mir ist relativ schnell die Tomate aufgefallen, also hab ich alles tomatige  weggelassen. Es wurde nur ein bisschen besser, dann bin ich durch Zufall darauf gestoßen nach einem leckeren Kartoffelauflauf und fürchterlich juckenden Händen und Füßen - es sind beides Nachtschattengewächse. 

Nach Recherche dazu ess ich seitdem keine mehr. Tomaten, Kartoffeln, Aubergine, Paprika, Chilli usw. 

von hier hab ich die Info https://www.paleo360.de/gesunde-ernaehrung/nachtschattengewaechse-tun-bei-problemen-mit-tomate-co/

Link nur für die Liste, Paleo hab ich nichts gemacht. Seitdem wird es wirklich besser!

Leider muss man sehr viel nachlesen und fragen was wo drin ist, da viel zu oft nur Gewürze auf der Packung steht - da ist scheinbar immer Kartoffel und Paprika drin. Aber selber kochen macht eh mehr Spaß!

Als Creme nutze ich das Gel von BELIXOS Gel, 30 Milliliter Art.-Nr. (PZN) 10018863 das löst die Hornhaut ganz gut, zumindest an den Händen. An meinen Füßen verzweifelt ich grad ein bisschen durch einen Schub (Kohlrabicremesüppchen im Restaurant gegessen und nicht nachgefragt)

vielleicht kann jemand was damit anfangen 

Danke fürs „zuhören“

Liebe Grüße Claudia

ps: ich vermisse soooo schrecklich Pommes mit Ketchup 

bearbeitet von Sunnylibella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HLAB27

Liebe Claudia,

ich danke dir für deinen Thread und deinen Erfahrungsbericht!!!

Genau das Gleiche hatte ich bei mir auch festgestellt und konnte mir zuerst keinen Reim darauf machen... Doch dann habe ich herausgefunden, warum ich ausgerechnet auf diese (und noch weitere) Lebensmittel reagiere. Ich habe eine Latex-Unverträglichkeit und diese kann - muss nicht - zu einer Kreuzreaktion auf bestimmte Lebensmittel führen. Das sind: Kartoffeln, Tomaten, Kaffee, Mango, Banane, Kiwi, Sellerie,... Sogar auf Weizen kann man reagieren. Da ich auch noch Pollenallergien habe, haben sich über die Jahre hinweg auch Kreuzreaktionen entwickelt. Aber das habe ich in meinem Profil ausführlich erklärt - falls es dich interessiert bzw. betrifft.

Was ich - auf Empfehlung - inzwischen nehme ist OPC. Traubenkernextrakt. Es ist antioxidativ und wirkt den entzündlichen Prozessen entgegen - um es mal ganz vereinfacht auszudrücken. Dazu muss man wissen, dass gerade das Interleukin, welches aktuell in der Psoriasis blockiert wird (das IL-17 und IL-17a) im Immunsystem vor allem bei Allergischem Asthma und Allergischen Reaktionen und bei der Abwehr von Viren anspringt. Genau das scheint aber bei der Psoriasis übermässig zu reagieren (warum das der Fall ist weiß die Medizin und Forschung aktuell noch nicht) und deshalb wird es blockiert. Aber das funktioniert - bei weniger schlimmen Fällen - auch über eine antioxidative Behandlung. Hier unterstützt vor allem das OPC das Immunsystem dabei das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen, so dass das Immunsystem nicht überreagiert in Form von allergischen Reaktionen.

Nachdem aktuelle Forschungen in Sachen Autoimmunerkrankungen und Hauterkrankungen in die Richtung Darm- und Hautmikrobiom gehen, habe ich meinen Fokus auf den Darm gesetzt und das mit großem Erfolg. Mehr dazu auch in meinem Profil. Aktuell mache ich - gemeinsam mit dem OPC - eine Kur mit Okoubaka. Beides tut mir sehr gut und nun kann ich sogar wieder Kartoffeln und Äpfel in Maßen essen *yeah*! Und ich kann dich VOLL verstehen, dass du Pommes mit Ketchup vermisst!!!! Mein Ersatz war in der Zeit die Süßkartoffel (kann man auch toll als Pommes machen) mit einem Saure Sahne-Dip... Ist aber nicht das Gleiche *lach*  Und ich koche und backe natürlich auch alles selbst - Essen gehen ist ein Graus, denn wie du schon schreibst - man weiß nie was wirklich drin ist oder man vergisst einfach es zu sagen bzw. schämt sich wenn man wie bei Harry und Sally eine Bestellung aufgeben muss (ich möchte bitte dies... aber ohne das... und das bitte extra usw.)

Ich hoffe, dass dein Schub schnell wieder nachlässt!!!

Liebe Grüße,

Bettina

 

Link OPC für diejenigen welche es interessiert:

https://www.neckar-chronik.de/Nachrichten/Antioxidantien-wie-schuetzen-sie-uns-353398.html

 

 

bearbeitet von HLAB27

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.