Jump to content

Recommended Posts

Bisi

Hallo,

nachdem mich jetzt, nach meinem Hausarzt und dem Rheumatologen, auch der Schmerzmediziner aufgefordert hat eine Reha zu machen, werde ich sie jetzt beantragen.
Da hier alle viel Positives von Bad Bentheim berichten, werde ich Bad Bentheim als Wunschklinik angeben.

Da das meine erste Reha wird, habe ich natürlich einige Fragen.
Kann mir jemand sagen, wieviel Zeit zwischen Antrag bis zum Antritt in etwa vergeht? Oder ist das sehr unterschiedlich? Ich arbeite in einer kleinen Firma und möchte es früh genug sagen, damit man sich darauf einstellen kann.

Und kann man den Termin evtl. etwas eingrenzen? Ich kann nicht mit ruhigem Gewissen die erste Woche eines Monats fehlen, da ich Mietbuchhaltung mache und zu dieser Zeit sehr viel zu tun ist.

Schönen sonnigen Sonntag,

Bisi

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nüsschen

Hallo Bisi,

es ist unterschiedlich wie schnell eine Reha bewilligt wird. Wenn du die Zusage hast kannst du mit der Klinik verhandeln, wann du die Reha tatsächlich antrittst. Ich glaube mich zu erinnern, dass man dafür ein viertel Jahr Zeit hat.

Viel Erfolg wünscht dir Nüsschen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisi

Hallo Nüsschen,

das klingt doch gut. Dann wünsche ich mir jetzt, dass der Antrag problemlos bewilligt wird.

Danke.

Bisi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrissi47

War letztes Jahr in  Bad Bentheim, war sehr gut. Konnte den Termin auch verschieben da ich zu der Zeit als ich kommen sollte im Urlaub war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arni

Ich war letztes Jahr auch in Bentheim. Zwischen Antrag und Bewilligung hatte es gerade mal 3 Wochen gedauert (stand aber auch eilantrag drauf). Und dann noch 8 Tage bis die Einladung aus Bentheim im Briefkasten lag. 

Ich habe hier im Büro auch feste Termine, wo ich nur im Notfall fehlen kann. Habe mit Bad Bentheim telefoniert und konnte meine Anreise nach meinen Wünschen ändern. 

Am Ende habe ich eine Verlängerung bekommen und war dann trotzdem nicht zu meinen nächsten Fristen im Büro gewesen. Und es war schön zu sehen, wie mein Chef sich abstrampelte und meine Aufgaben mit übernommen hat. Hatte 2x in der Reha mit ihm telefoniert. Nach meiner Rückkehr fragte er dann sogar, wie ich das immer alles so locker schaffen würde. Da musste ich dann doch grinsen :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HUCKY56

Hallo ,

auch ich habe einen Reha-Antrag  gestellt.PSO,PsA und Arthrosen in den Fingergelenken,rechte Schulter und in der HWS.Meine Frage ,wo kann man die Wunschklinik angeben.

LG.  HUCKY56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arni

Die Kopie meines Antrags liegt leider zu Hause... aber ich habe im Antrag eine Möglichkeit gefunden. Kopf kratz... da gibt es doch ein Feld, wo man seine Ziele und Wünsche an einer Reha eintragen muss.

Da habe ich meine Wunschklinik direkt rein geschrieben. Mit dem Vermerk, dass diese Klinik meine Ziele erfüllen würde.

Aber auch gleichzeitig einen Ausdruck der Wichtigsten Infos von der Homepage der Klinik dazu gefügt. Ansonsten kannst Du sicherlich auch formlos ein paar kurze Zeilen auf einem Extrablatt schreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HUCKY56

Hallo , arni

danke für die Info.Das Feld habe ich auch gesehen ,aber nur meine Erwartungen bezüglich der Erkrankungen reingeschrieben.

Den Antrag habe ich inzwischen online weggeschickt.Das Anschreiben und den Selsteinschätzungsbogen schicke ich noch mit der Post.Kann ich einfach eine Notiz mitschicken??

LG. HUCKY56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arni

Klar. Würde ich auf jeden Fall machen!!!

Viel Glück!! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisi

Heute ist die Bewilligung der Reha gekommen. 16 Tage nachdem ich den Antrag losgeschickt habe. So schnell hatte ich gar nicht damit gerechnet.

Allerdings soll ich in die Rheumaklinik Bad Wildungen. Als Wunschklinik habe ich Bad Bentheim angegeben. Etwas enttäuscht bin ich schon, aber ich glaube da wird ein Widerspruch zwecklos sein, da es sich ja um eine Rheumaklinik handelt.

Leider habe ich auf diesen Seiten nichts zu Bad Wildungen gefunden. War jemand von euch schon mal wegen PSA dort und kann etwas darüber berichten?

Mein Hausarzt ist nächste Woche wieder da. Mit ihm werde ich auf jeden Fall darüber sprechen, ob Bad Bentheim nicht sinnvoller wäre.

LG

BIsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
VanNelle

Hallo Bisi

Auch Bad Bentheim hat eine Rheumatologie, daher muss ein Widerspruch nicht unbedingt zwecklos sein. Hab auch schon mal einen Widerspruch geschrieben als man mich an die Nordsee verfrachten wollte. Und bin dann auch wieder in BB gelandet.

Nur Mut. Zu verlieren hast du ja nichts und es kostet dich nur ne Briefmarke.

Viel Erfolg :daumenhoch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisi

Nachdem man mir bei der Klinik Bad Bentheim gesagt hat,  dass sie eine Vorlaufzeit von 8 Wochen haben, habe ich mit der RV und der Rheumaklinik Bad Wildungen telefoniert. Beide bestätigten mir, dass Bad Wildungen auch PSA behandeln kann. 8 Wochen, plus die Zeit, die für die Bearbeitung des Widerspruchs benötigt wird, ist mir zu lange, da ich  seit Dezember ohne Basismedikament bin. Der Rheumatologe will erst nach der Reha ein neues Basismedikament verordnen. (Irgendwie erwische ich immer Rheumatolgen, die merkwürdig handeln.)

Also werde ich am 27.6. nach Bad Wildungen fahren und hoffen, dass sie mir helfen können.

LG Bisi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HUCKY56
Am 17.4.2018 um 13:15 schrieb arni:

Klar. Würde ich auf jeden Fall machen!!!

Viel Glück!! 

 

Hab , ich gemacht.Am 07.Juni kam die Bewilligung,war aber schon am 16.Mai bei der RV fertig.Ha Ha ... ohne telefonische Anfrage hätte ich wohl heute noch nicht den BESCHEID.Wunschklinik Bad Bentheim wurde bewilligt,nach Anruf dort,Antreten am 11.Juli .Bin gespannt ob die mir helfen können.PSO , Arthrosen ,PSA und ??Fibromyalgie??.Ist vieleicht jemand vor Ort ??

Grüße an alle .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, HUCKY56 -

Duckmäuser gehen oft unter, aber Hartnäckigkeit wird belohnt - wie ich immer sage, Aufgeben gilt nicht -

alles Gute dir, viel Erfolg und eine nachhaltige Besserung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paultoni

Hallo

Für Rehaanmeldungen sind vielmals auch noch die Sozialdienste vom letzten Spitalaufenthalt zuständig. Die helfen manchmal auch gut weiter und überwachen dann den Anmeldeprozess.

Für ein anderes Mal würde ich versuchen, über Plattformen die geeignete Reha-Klinik zu finden. Gibt ja unterdessen schon eine Menge davon. Z. B.:
https://www.rehakliniken.de/
https://stadtlandreha.ch/de/
https://www.kliniken.de/krankenhaus/
Ich finde solche Listen noch sinnvoll und bringen noch viel Informationen zusammen. 

 

LG
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bisi

Hallo,

ich bin zurück aus der Reha und wieder im Alltag angekommen. Ich war ja wenig begeistert meine Reha in der Rheumaklinik Bad Wildungen zu machen, aber ich gebe jetzt gerne zu, dass ich mit meiner negativen Einschätzung völlig falsch lag.

Ich bin richtig begeistert wie gut mir die drei Wochen getan haben. Besonders mein Stationsarzt hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben und sich auch viel Zeit genommen um mir alles genau zu erklären. Durch die Diagnostik dort weiß ich jetzt zum einen was meine größten Schmerzen verursacht, zum anderen wie es jetzt weiter geht.

In der Klinik waren alle super freundlich und kompetent. Die Therapeuten haben von sich aus mehr getan als eigentlich vorgesehen war. Die Küche kocht tatsächlich noch selber und das auch noch gut . :)  Der Service im Speisesaal war super und auch die Reinigungskräfte haben ihren Job gut gemacht.

Meine nächste Reha würde ich gerne wieder dort machen.

Schönes, sonniges Wochenende

Bisi

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
turtle

Bisi, das hört sich ja richtig positiv an. Und auch, dass du dich trotz deiner Vorbehalte gut drauf einlassen konntest. Ich freue mich riesig für dich, dass dir die Reha so gut geholfen hast und zumindest bzgl. Deiner Schmerzherkunft und wie du mit den Schmerzen umgehen kannst, ein ganzes Stück weitergekommen bist. 

Ich drück dir jetzt die Daumen, dass dein Rheumatologe und du eine Basistherapie findet, die dir Entlastung bringt und die Entzündungsherde beseitigt. 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • ChrisH.
      Von ChrisH.
      Hallo.
      Welche Kurklinik würdet ihr bei folgender Symptomatik empfehlen?
      - Psoriasis
      - Bluthochdruck
      - Rückenprobleme
    • Gast Barb
      Von Gast Barb
      Hallo zusammen,
      da hier so gut wie gar nichts über die Nordseeklinik Norderney zu finden ist, habe ich mich mal als Testperson geopfert
      Spaß beseite. Morgen geht es los. Und ich werde euch dann - soweit es mir von dort aus möglich ist - mal berichten, wie es mir dort ergeht. Es ist meine erste Reha überhaupt. Also kann ich keine Vergleiche anstellen. Erwähnen möchte ich noch, dass ich über die BfA bzw. seit Oktober die Deutsche Rentenversicherung dort meine Reha antrete und ganz vorurteilsfrei an die Sache rangehe. Allerdings mit Werbung fürs Pso-Netz in der Tasche.
      Gruß
    • Finefee 211
      Von Finefee 211
      Hallo ihr alle, ich suche eine Reha Klinik,die sich vorrangig mit meinen Depressionen befassen kann,aber auch die Auswirkungen dieser auf meine psoriasis Arthritis mit behandelt. Hat jemand einen Rat? Hatte letztens Jahr eine Reha für meine psoriasis Arthritis in Bad bBentheim . Bin sehr zufrieden gewesen mit dem Ergebnis. Nur wenige Wochen danach dann jede Menge Mist. Nur kurz: Ärzte marathon,Arztwechsel,Medikamente mussten abgesetzt werden, falsche,wechselnde Diagnose und Untersuchungen ohne Diagnosen..... Ich bin jetzt in ein tiefes Loch gefallen,seit Monaten AU und habe bereits vor kurzem eine Psycho -Therapie ambulant begonnen. Jetzt rief mich die Krankenkasse an,ich möge überlegen ob ich nicht noch mal in Reha möchte. Deshalb meine Frage. Kann mir jemand etwas empfehlen? Wenn nämlich meine Haut und vor allem der massive Juckreiz keine Beachtung finden kann glaube auch nicht das eine Reha hilft.
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.