Jump to content

Recommended Posts

Sandra82

Hallo!

Ich würde mal behaupten das meine Schuppenflechte recht ausgeprägt ist und da ich sie zur Zeit auch schlimm im Gesicht habe bedrückt mich das ganze sehr.

Ich war schon einige Male in Kur (01/99;08/03;01/05) und bin jetzt (die letzte Kur war ja im Januar...) schon wieder reif dafür. :o

Ich habs noch nicht versucht, aber vermute mal stark, das die BfA mir erstmal keine Kur mehr gibt.

Nun habe ich davon gehört das man sich einweisen lassen kann.

Wie funktioniert das? Kann das jeder mit Schuppenflechte machen?

Ich hoffe mir kann jemand helfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bonzo

Hallo Sandra 82.

Ich habe mich letztes Jahr Akut einweisen lassen, weil ich die Wartezeit bis zur Genehmigung der Reha abkürzen wollte.

Ich habe mir bei meiner KK eine Akuteinweisung besorgt und von meinem Hautarzt

bestätigen lassen.

Erkundige dich doch mal bei deiner KK und auch bei deinem Hautarzt...

Lieber Gruß

Petra (Bonzo)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
shania

hallo,

auch ich wurde akut eingewiesen von meinem hautarzt. allerdings brauchte ich trotzdem eine kostenübernahmerklärung meiner kk. setz dich dochmit dem kh in verbindung und erfrage die einweisungsbedingungen. bei mir gings dann nur nochdarum in welches kh ich sollte. aber sonst ohne probleme

shania

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandra82

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen "einweisen" und einer Kur/Reha?

Für mich hört sich das irgendwie so an, dass man einfach eingewiesen werden kann, aber Kuren mühsam anerkannt werden müssen.

Hat es irgendwelche Nachteile für mich?

Nächste Woche habe ich einen Termin bei meiner Hautärztin, kann ich sie ja gleich mal drauf ansprechen. Vielleicht klappt es ja schon für Anfang Juli :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bonzo

Hi du.

Ich wollte letztes Jahr eine Reha beantragen, habe dann im Chat den Tipp bekommen,

mich einweisen zu lassen und die Reha direkt vom kH beantragen zu lassen.

So bekam ich innerhalb von 10Tagen die Reha genehmigt, hatte vorher 10Tage von der KK und hatte so insgesamt 4,5Wochen Krankenhausaufenthalt :o

Ganz lieber Gruß

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sandra82

Vielen Dank für die Infos!

Leider hat sich meine Arbeit quergestellt... also vererst darf ich da nicht über einen längeren Zeitraum fehlen :o

Dabei wollt ich so gerne einen Sommer im T-Shirt verbringen...

Ich denk grad über einen zweiten Anlauf mit Fumaderm nach. Den ersten hab ich nach kurzer Zeit wegen Nebenwirkungen abgebrochen. Aber damals war ich 16, heute sollte ich vielleicht härter und durchhaltefähiger sein. Wenns denn hilft...

Werd aber erstmal im Forum deswegen rumstöbern :P

Und wenn ich dann ernsthaft einen Krankenhaus in Betracht ziehe, kommen dann die restlichen Fragen die mir auf dem Herzen liegen :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.