Jump to content
lukas

Mariendistel Erfahrungen?

Recommended Posts

lukas

Hey Leute

Ich bin gerade dabei mich über die Mariendistel zu informieren, vielleicht kennt sich jemand im Forum damit aus. Angeblich soll sie sehr viele Wirkungen/Anwendungen haben, zur Stärkung der Leber soll sie aber besonders gut geeignet sein. Persönliche Erfahrungsberichte wären aber auch hilfreich. Von welchen Wirkungen der Pflanze konntet ihr euch bislang selbst überzeugen?

Bedanke mich im Voraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daniel1406

Hallo Lukas. Ohne das ich mich jetzt groß über die Hintergründe Informiert hätte, habe ich es versucht und damit meine Leberwerte in den Griff bekommen. Nehme MTX und die Werte stiegen immer mehr. Nehme jetzt jeden Morgen als erstes eine Kapsel und alles ist Tutti.

 

Gruß Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Hridaya
      By Hridaya
      Hallo liebe Community,
      ich habe seit ein paar Wochen eine massive Verschlechterung der Pso. Im Gesicht, wo die Pso normalerweise auf kleine Stellen beschränkt ist, ist die Pso fast flächendeckend und brennt, ist heiß, feuerrot und sehr trocken, es erinnert auch an einen Ausschlag, bloß sind es eben trockene Herde. Ich bin verzweifelt und hilflos, mal wieder.
      Vorgeschichte ist, dass ich vor 4 Wochen mit dem Heilfasten begonnen habe. Ich habe in Eigenregie eine Woche (5 Fastentage, 2 Aufbautage) nur Wasser, Brühe und Saft zu mir genommen. Abgesehen davon, dass es für mich eine Quälerei war, da sich das Fastenhoch einfach nicht einstellen wollte (Müdigkeit, Schwindel, Hunger, Erschöpfung), fing währenddessen ein Psoriasisschub an. Zudem verzichtete ich in dieser Woche auf die Fumaderm (sonst tägl. ca. 2 blaue) und somit hatte ich mit einer Verschlechterung schon gerechnet.
      Was mir seit Abschluss der Fastenwoche passiert (vor 3 Wochen) übersteigt aber alle Erwartungen. Der Schub hört einfach nicht mehr auf und besonders im Gesicht bringt es mich zur Verzweiflung.
      Der Vollständigkeit halber, muss ich noch hinzufügen, dass ich zeitgleich einen Milbenbefall auf der Haut hatte (juckende Bisse), den ich erfolgreich behandelt habe. Zur Abheilung der Bisse verschrieb mir die Hautärztin ein Kortison, das ich widerwillig aber notgezwungen 1-mal täglich (NICHT im Gesicht!) auf die Stellen während 14 Tagen auftrug, bis die Stellen immer größer, schuppiger und entzündeter wurden und ich das Kortison absetzte.
      Das ist nun eine Woche her und mein Gesicht wird immer schlimmer. Hat jemand ähnliche Erfahrungen beim Fasten gemacht?
      Könnte es sein, dass meine Leber mit der Entgiftung überfordert war und daher die Giftstoffe über die Haut ausgeschieden wurden? Nur warum hört meine Haut dann nicht auf damit? Wie kann ich diesen Ausscheidungsprozess stoppen?
      Ich freue mich über Tipps!
      Eure Hridaya
    • Catriona
      By Catriona
      Hallo liebe Mitschuppis,
       
      ich nehme seit einigen Monaten Mariendistel als Nahrungsergänzung, weil meine Leber leider meine Achillesferse ist. Zuerst habe ich Kapseln genommen, die ich über amazon bestellt hatte, meine Haut blieb davon allerdings unbeeindruckt. Als die letzte Packung alle war, hatte ich vergessen, neue zu bestellen und wollte in der Apotheke welche holen. Weil sie dort keine Kapseln vorrätig hatten, habe ich stattdessen die Früchte gekauft und zerkaue davon immer vor den Mahlzeiten einen Teelöffel voll. Das mache ich seit etwa drei Wochen und seither wird meine Haut trotz des schlechter werdenden Wetters immer besser.
      Ein erneuter Blick auf die Beschreibung der alten Kapseln ergab dann, dass der Extrakt aus den Blättern hergestellt wurde, trotz einem angeblichen Gehalt von 400mg Silymarin. Da hat es wohl jemand mit der Wahrheit nicht ganz genau genommen, ich denke mal, wenn die puren Früchte den Stoffwechsel so beeinflussen, dass sogar die Haut besser wird, müsste ein ordentlicher Extrakt ja umso wirkungsvoller sein. Eigentlich.
      Worauf ich hinaus will: falls jemand vermutet oder weiß, dass die Leber einer seiner Triggerfaktoren für die Pso ist, könnte er oder sie es auch mal mit Mariendistelpräparaten versuchen. Dass sie bei mir Einfluss auf die Haut hat, war eher ein Zufallsfund, aber bei der Google-Recherche gab es dann doch einige Treffer, wo andere ihre Pso damit in den Griff bekommen haben. Hier im Forum gab es auch einen alten Thread, wo es allerdings um ein bestimmtes Präparat ging. Ich werde meiner Körner jedenfalls weiter brav vor dem Essen kauen, da meine Haut lange nicht mehr so gut aussah. Hilft sicher nicht bei jedem, aber der Leber was gutes zu tun, schadet dafür auch niemandem. 
       
       
      Viele Grüße
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.