Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bibi

PSA und neue Knubbel an einem Fingergelenk

Recommended Posts

Bibi

ich bin ja so ein Depp, habe mir gestern ein Knoblauchbagutte in den Minibackofen geschoben - und nach der Garzeit wollte ich das Brot nur herausholen und bin mit meinem linken Ringfinger und dem linken Mittelfinger an die heisse obere Heizspirale gekommen - es hat nur ziiiscschh gemacht und dann war ich echt satt -

also, so schlimm war es nicht, habe mir Bepanthensalbe draufgeschmiert und dann ein Plaster auf beide Finger gemacht -

nun meine Frage, über Nacht habe ich einen ganz dicken Knubbel am Mittelgelenk bekommen - ich weiss, es klingt völlig unsinnig, aber kann der entstanden sein durch den Schreck der Verbrennung - ich weiss, dass diese plötzlichen Verdickungen nicht mehr verschwinden - es sind auch keine Entzündungsherde, keine Wassereinlagerungen - sondern wirklich  harte Knochen - kann das über Nacht kommen ?

Ich bin wirklich ratlos, bin aber auch kein Arztrenner - ich sitze das aus - weil, wegen des Humia habe ich keine grossen Schmerzen -

klingt vielleicht etwas irre, aber ich bin wirklich ratlos - und bitte hier um Hilfe -

lieben Dank im voraus -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bibi
Geschrieben (bearbeitet)

ich hoffe, dass ich meinen Eintrag hier richtig eingestellt habe -

bin etwas fusselig ehrlich gesagt, denn ich mache mir doch schon sehr Gedanken -

schön ist die Ablenkung hier im Forum  -

Danke an alle aktiven Schreiber und an die 'Macher' dieses Forums -

eure Bibi

bearbeitet von Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo Bibi ,

leider kann ich Dir nicht weiter helfen. Ich habe an 3 Endfingern die Knubbelarthrose, mit der man leben kann, bekommen hauptsächlich Frauen.  

Aber Du hast mir einen wertvollen Tipp mit der Bepanthemsalbe  für meine armen Finger gegeben. Werde sie morgen gleich kaufen. Ein Versuch ist es doch wert. LG Waldfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Waldfee -

die Bepanthensalbe ist für mich immer gut - aber nur, wenn man z.B. kleine Verletzungen hat wie mal im Gesicht, durch Juckattacken hinter den Ohren  weil dann eben leicht durchgekratzt - oder eben durch kleine Verbrennungen - also, die Haut muss verletzt sein -

ich glaube nicht, das sie für deine armen Finger hilfreich ist - ausser, sie sind verletzt durch eine Schnittwunde oder so -

Bepanthen ist einfach gut für mich - ich schwöre darauf - schon seit Jahren -

besser ist ohne, aber man verletzt sich schon mal -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo Bibi, 

meine Risse an den Fingerkuppen  sind mit Bepanthem zum großen Teil  zugeheilt.

Allerdings schuppen die Finger nach wie vor, was sich mit Daivobet und verschiedenen Cortisonmischsalben genau wie alle anderen Stellen am Körper nicht beheben läßt. Das war schon immer so bei mir, daß nix hilft. Ich hoffe sehr, daß mir nun Taltz aus dem Dilemma hilft. LG Waldfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juhlis

Hallo Bibi. Ich gabe Arthrose und Arthritis. Bei meinen Arthroseschüben, habe ich den Eindruck, den Veränderungen zusehen zu können. Also, ich habe das auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • SusanneC
      Von SusanneC
      Hallo! 
       
      Ob meine kaputten Gelenke einfach so kaputt sind durch Arthrose oder ob PsA dahinter steckt weiß ich noch gar nicht, aber ich hoffe, ich darf mich hier trotzdem ausheulen. 
       
      Ich habe Meerschweinchen. Seit 15 Jahren, früher lange im Tierschutz, jetzt nur noch als Halter. Sie bewohnen ein Viertel meines Wohnzimmers, das ist mein wichtigstes Hobby, ein Leben ohne Schweinchen ist kaum vorstellbar. 
       
      Trotzdem: es geht so nicht mehr. Ich kann sie einfach nicht sauber machen, beide Daumen Schmerzen höllisch und wenn ich sie miste, büße ich tagelang. Im Moment übernimmt es mein Mann, aber schon mit meckern. Es bleibt sonst ja auch viel Hausarbeit an ihm hängen. Putzen geht kaum, Wäschekorb tragen auch nicht und für den Geschirrspüler brauche ich ewig, weil ich maximal zwei kleine Teller gleichzeitig nehmen kann. 
       
      Das geht so einfach nicht auf Dauer, und das belastet mich einfach unendlich. Diese doofen Gelenke nehmen mir was weg, was so wichtig für mich ist
       Dass ich in der Arbeit Probleme habe - ja. Kann ich mit leben, muss eben eine Lösung suchen. Aber meine Tiere? 
       
      Wie geht ihr mit sowas um? 
      Susanne
    • SusanneC
      Von SusanneC
      Hallo! 
      Ich war lange nicht hier, weil ich seit einem Schub auf der Haut immer nur eine winzige Stelle am Ohrknorpel hatte. Aber seit einigen Monaten machen meine Gelenke immer mehr Probleme. Das rechte Handgelenk schon ein paar Jahre, aber das ging mit Orthese ganz gut. Aber jetzt machen beide Daumen mit, und ich habe große Probleme am PC zu arbeiten. Der Orthopäde sagt, es wäre Arthrose, ich soll Ibuprofen nehmen und das war es. Mehr fällt ihm nicht ein. 
       
      Aber das kann doch nicht einfach so sein, ich bin erst 39. Daher verdächtige ich die Schuppenflechte.
       
      Habt ihr einen Tipp für einen Arzt rund um Nürnberg? 
       
      Viele Grüße
      Susanne
    • Finefee 211
      Von Finefee 211
      Hallo ihr alle, ich suche eine Reha Klinik,die sich vorrangig mit meinen Depressionen befassen kann,aber auch die Auswirkungen dieser auf meine psoriasis Arthritis mit behandelt. Hat jemand einen Rat? Hatte letztens Jahr eine Reha für meine psoriasis Arthritis in Bad bBentheim . Bin sehr zufrieden gewesen mit dem Ergebnis. Nur wenige Wochen danach dann jede Menge Mist. Nur kurz: Ärzte marathon,Arztwechsel,Medikamente mussten abgesetzt werden, falsche,wechselnde Diagnose und Untersuchungen ohne Diagnosen..... Ich bin jetzt in ein tiefes Loch gefallen,seit Monaten AU und habe bereits vor kurzem eine Psycho -Therapie ambulant begonnen. Jetzt rief mich die Krankenkasse an,ich möge überlegen ob ich nicht noch mal in Reha möchte. Deshalb meine Frage. Kann mir jemand etwas empfehlen? Wenn nämlich meine Haut und vor allem der massive Juckreiz keine Beachtung finden kann glaube auch nicht das eine Reha hilft.
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.