Jump to content
Letmebeyourafternoon

Meine Erfahrungen mit Schuppenflechte

Recommended Posts

Letmebeyourafternoon

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum mit gerade einmal 18 Jahren. Vor ungefähr einem Jahr hat es bei mir mit der Schuppenflechte angefangen, obwohl zuerst vermutet wurde, dass es sich um Neurodermitis handelt, da ich dies bereits schon einmal im Kleinkindalter hatte und auch meine Mutter davon befallen ist. Allerdings hat sich dann heraus gestellt, dass es sich um Schuppenflechte handelt. Am Anfang hat es mich nicht so gestört, da nur meine Beine leicht befallen waren, doch schnell breitete es sich über meinen ganzen Körper aus. Besonders betroffen sind immernoch die Beine, Brust, zum Teil der Rücken, Ellenbogen und Gesicht. Dies alles hat zur schnellen Verschlechterung meiner Zufriedenheit geführt, obwohl ich dadurch meinen Körper an sich sehr lieb gewonnen habe. Es gibt nichts woran ich jetzt noch mit mir selbst zu hadern habe, außer die Schuppenflechte... besonders im Umgang mit Jungen ist es schwer für mich meine Krankheit zu verstecken und Ausreden zu finden. 

Ich benutze jetzt seit dem einem Jahr eine 5%ige Urea Hautcreme von Dm sowie die Daivobet für die betroffenen Stellen, obwohl diese zwar zu einer leichten Verbesserung führt, aber nicht zur wirklichen Abhilfe hilft. Im Gesicht benutze ich seit neuestem auch noch ein Aloe Vera Gel sowie Protopic, was mir erstaunlich gut hilft. 

Zudem habe ich es auch mit Lichttherapie versucht, was auch einen leicht positiven Effekt gezeigt hat, jedoch ist es für mich zeitlich schwer wirklich 2x die Woche hinzugehen. Ich versuche das momentan mit viel Zeit in der Sonne auszugleichen.

Ich habe aber nicht das Gefühl, dass mir wirklich etwas geholfen hat oder mein Arzt mich da richtig unterstützt hat. Das meiste über Schuppenflechte weiß ich über das Internet... hier habe ich bereits auch schon viel gelesen von PUVA( was ich vorher noch nie gehört hab) oder einwickeln in Frischhaltefolie um die Wirkung der Cortisonsalbe zu verbessern.

Hat hier irgendwer Tipps für mich? Vielleicht auf kurzfristige oder langfristige Sicht, da ich auch ab Anfang August 1 Jahr nach Neuseeland gehe...

Ich find es schön hier so vieles lesen zu können von Leuten denen es geht wir mir!!!

Danke schon einmal im Voraus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Claudia

Hallo @Letmebeyourafternoon,

Willkommen noch von mir.

In meiner Kindheit konnten sich die Ärzte auch nicht entscheiden, ob ich Neurodermitis oder Schuppenflechte habe.

Gut, dass dir dein Hautarzt Protopic fürs Gesicht verschreibt – das ist ja eigentlich nur für die Behandlung der Neurodermitis zugelassen, hilft aber trotzdem manchem bei Schuppenflechte im Gesicht.

Langfristige oder kurzfristige Tipps habe ich nicht so recht für dich. Ich kann dir nur Hoffnung machen, dass die Haut auf Neuseeland vielleicht positiv reagiert :) Meine hat jedenfalls auf meine 5 Monate in Australien super reagiert. Ich kam da ohne jedes Medikament aus. Bis dahin hatte ich Cosentyx bekommen. Aber das würde ich an deiner Stelle nun vor der Abreise Anfang August auch nicht mehr anfangen, eher mir nochmal eine große Tube Daivobet aufschreiben lassen – und dann einfach hoffen.

Oder was sind so deine Pläne oder Wünsche?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Letmebeyourafternoon -

au weia, was für ein schwieriger Name - auch von mir ein nettes Willkommen in diesem informativen Forum -

Claudi hat dir besonders Australien schon gute Tipps gegeben, da kann ich nicht mitreden -

ich wünsche dir alles Gute und vor allen Dingen viel Durchhaltevermögen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Mandarina67
      Von Mandarina67
      Ich bin seit 8 Wochen in einer Tagesklinik und bekomme Puva-Creme-Therapie. Bestrahlung auch seit 8 Wochen. Salbe tagsüber Harnstoff 10% und nachts Daivobet. Es wird aber nicht wirklich besser. Nun soll ich zusätzlich Salicyl-Vaseline 5% nehmen. Hat jemand Erfahrung damit?
    • Alexa90
      Von Alexa90
      Psoriasis vulgaris
      seit ca 5 J.habe ich Schuppenflechte an den Knienoberseiten,Ellenbogen,Intimbereich,Leisten.
      bin duch googeln auf diese seite gestossen, habe schon so vieles ausprobiert, bin froh dass es dieses netz gibt.Nach einer Studie beim Hautarzt mit Vitamin B12 Infusionen,trinke ich nun seit ein paar Wochen Colostrum und Aloe Vera fürSdie innere Anwendung dazu nehme ich Pro Balance zur Entsäuerung, für die Hautpflege wurde mir Dermaintense empfohlen.Nehme an einer Studie teil bei einem Arzt, er arbeitet mit Nahrungsergänzung,geht 1 J.wir treffen uns alle 4 Wochen zum Erfahrungsaustausch.Also ich fühl mich wohl.Endlich scheint bei mir im Körper etwas zu gehen, ich bin sehr zufrieden so wie es jetzt ist,
      endlich mal ohne Cortison und anderen Medikamenten.
    • sarabanda1
      Von sarabanda1
      Vielen lieben Dank für die Aufnahme, ich habe seit über 20 Jahren Psoriasis und Asthma, Allergien und jetzt verschiedene Gelenksschmerzen, ich vermute stark Psoriasisarthritis, aber der Rheumatologe meinte das wäre unmöglich weil mein Blutbild und die Rheumafaktoren so schön sind. Er will alles auf die Psyche schieben, die durch die Grundkrankheiten natürlich nicht die Beste ist. Ich habe aber da schon so eine Befürchtung... Ich bevorzuge alternative Heilmethoden und bin immer viel besser damit zurecht gekommen als mit dem Cortison, da gab es viele Rückschläge und Verschlimmerungen.
      Ich nehme jetzt im Moment nur Aloe, Olivenöl und spezielle Schwingungssprays die auf Zellebene wirken mit Kräutern und kolloidalem Silber, Gold und Mineralien, da sind auch juckreizstillende Öle drin, die mir sehr helfen. Das Hautproblem hab ich damit super im Griff, ist fast weg,  aber die Gelenke machen mir große Sorgen. Weiß nicht ob ich noch eine zweite Meinung einholen soll?! Oder sollte ich lieber glauben dass ich es nicht habe und abwarten.... 
       
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.