Jump to content
turtle

Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

Recommended Posts

turtle

Hallo zusammen,

auch wenn es eigentlich nicht hier rein passt. Ich bin ziemlich fertig, da ich aufgrund eines instabilen Gleitwirbels permanent Ischiasprobleme und seit 7 Wochen ein taubes Bein habe. Gibt es hier jemanden mit ähnlichen Problemen?

Viele Grüße 

turtle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nüsschen

Ja turtle, ich habe den seit 38 Jahren. Ich gehe zweimal die Woche zum Rehasport und fahre Fahrrad. Damit geht es mir ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinie

Ich habe mir vor einigen Jahren DVDs bei Amazon Qi Gong mit Canda gekauft, die sind nicht nur wunderschoen, die Uebungen helfen auch bei regelmaessiger Durchfuehrung. Inzwischen mache ich taeglich nur noch ausgewaehlte Uebungen daraus, wo ich festgestellt habe, dass sie mir am besten guttun.  Ausserdem nehme ich seit einer Weile 2x tgl. 1 Kapsel Weihrauch mit 450 mg Weihrauchextrakt und 80% Boswelliasaeure sowie Magnesium gegen meine Arthrose. Es hat einige Wochen gedauert, aber nun geht es mir damit besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
turtle

Ich probiere im Moment so viel aus, mache Entspannung, Qi Gong, fast täglich rollen, dehnen, Bauch- und Rückenmuskulaturtraining, aber es wird immer schlimmer.  

Eine PRT hat die Situation ein paar Tage verbessert, aber nun ist die Wirkung vorbei. Eine 2. PRT habe ich am 30.  2 Facettengelenksinfiltrationen haben nichts bewirkt. Akupunktur habe ich auch schon versucht,jedoch ist die Ärztin gerade in Urlaub. 

Keltican, Dekristol und Hypericum D12 nehme ich auch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinie

Nicht jede Übung ist hilfreich und kann sogar eher noch mehr Schmerzen auslösen.  Was mir guttut, sind Übungen, die vor allem die Mitte bewegen. Das musst Du für Dich rausfinden und dann entsprechendes weglassen. Aber Schonung ist am verkehrtesten. Ich kann Dir auch einen TL Bio Kurkuma Pulver von Alnatura in einen Becher Joghurt gerührt sehr empfehlen, das wirkt besser als die Kapseln. Hast Du schon mal versucht Getreide komplett wegzulassen oder Dich rein basisch ernährt um zu sehen, ob das einen Einfluss auf die Schmerzen nimmt? Mit Vitamin D3 habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, bei der ersten Einnahme schien es mir besser zu gehen und dann nahm es ungüstig Einfluss auf meinen Hormonhaushalt. Von den Vitamin K2 Tabletten dazu, wurden die Schmerzen erst so richtig schlimm, so war es mir schon einmal mit Mangan Kapseln ergangen. Es ist eben jeder individuell und auch mit Johanniskraut habe ich keine positiven Erfahrungen machen können. Mein Mann probierte das Öl aus, da blüte die Haut erst mal so richtig auf. Und gegen Schmerzen war es ebenso nicht dienlich. Aber die Weihrauchkapseln kann ich Dir empfehlen, weil sie für Haut, Darm und Gelenke wirken, nur nicht so schnell.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
turtle

Auch das habe ich in der Vergangenheit gemerkt, dass mir einige Übungen nicht gut tun und so vermeide ich sie. Ich bin eigentlich ziemlich aktiv, aber kann im Moment nicht Fahrrad fahren und mehr als einen km schmerzfrei laufen kann ich auch nicht. Also fahre ich nur 1 bis 2 km am Stück Fahrrad, z.b in den Ort rein und wieder zurück.

Aber ich bin in meinem Leben viel Fahrrad gefahren. Z.B. 3 bis 4 x in die Arbeit pro Strecke 15,5 km und auch sonst viel. Aber seitdem ich in der Menopause bin, habe ich mit allen Gelenken unheimlich Probleme und mit dem Rücken habe ich mein ganzes Leben Probleme und dann hat mein Sohn mit 7 Monaten fast 10 kg gewogen (nicht dick,aber riesengroß, bei Geburt hat er schon 4080 g gewogen, war 2 Wochen übertragen und hatte einen kopfumfang von 37cm) und hat erst mit 13 Monaten laufen gelernt. Außerdem war er ein Schreikind, so dass ich ihn viel umher getragen habe.

Schmerzen bis auf Ischias habe ich eigentlich nicht oder kaum und kann da mit Wärmflasche einiges machen. Ischiasschmerzwn sind halt teilweise enorm, aber die sind hauptsächlich im Po und in den Beinen, weniger im unteren Rücken.

ist das Kurkumapulver scharf, so dass es auf den Magen geht?

Vitamin D3 hilft für mein Knie, da ich dort immer wieder Knochenmarksödeme habe. Seitdem ich D3 regelmäßig einnehme, habe ich dort Ruhe. 

Ob mir das Johanniskraut hilft, muss sich erst noch rausstellen. Bisher nehme ich es zu kurz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nüsschen
vor 17 Minuten schrieb turtle:

einige Übungen nicht gut tun

Deshalb Rückenschule. Dort lernst du welche Bewegungen falsch sind und wie man sich im Alltag richtig bewegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinie

Liebe Turtle,

Da haben wir einige Gemeinsamkeiten: Schreikind, schlaflose Naechte, massive Gelenkschmerzen mit Beginn der Menopause und ueber den Winter ist die Waermflasche mein bester Freund. Was man auch beachten muss ist, dass man sich bei Schmerzen automatisch einen Schongang zulegt, falsch die Gelenke belastet und das fuehrt zu den Beschwerden mit dem Lendenwirbel. Vor meiner ersten kuenstlichen Huefte hatte ich extrem unruhige Beine und nach der OP war alles wieder in Ordnung. Die Physiotherapeutin im Krankenhaus bestaetigte, dass es durch die Fehlhaltung dazu kam und nicht an den Nerven lag. Natuerlich ist man mit den Nerven fertig, wenn es immer zuckt, aber sie waren nicht die Ursache. Das Kurkuma ist nicht scharf, Du darfst es nicht mit Curry verwechseln. Es faerbt nur fuerchterlich und man muss sich einen Teller unterstellen, damit nichts auf dem Tisch daneben geht. LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
turtle
vor 23 Minuten schrieb Nüsschen:

Deshalb Rückenschule. Dort lernst du welche Bewegungen falsch sind und wie man sich im Alltag richtig bewegt.

Rückenschule habe ich schon ganz viel gemacht, auch wenn ich mich immer wieder ertappe, dass ich falsch sitze oder zu wenig in die Knie gehe, weil das für mein kaputtes Knie alles andere als angenehm ist. 

Ich habe im Februar 4 Wochen eine ambulante Reha gemacht und da war das oft das Thema. 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.