Jump to content
Meister82

Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

Recommended Posts

Meister82

Ich habe Schuppenflechte an den Beinen..bedingt durch Stoffwechselerkrankung(Angeblich)

Keine Kortisonsalbe hat wirklich geholfen.Dann war ich auf Borkum in Kur man wurde bei der Aufnahmeuntersuchung auf meine Flechten aufmerksam und schickte mich in die dort ansässige Hautklinik.

Ein älterer Chefarzt hat mich untersucht und mir eine Salbe (Mixtur aus Biostoffen)verschrieben. Sie nennt sich

"Hydrophile LCD  Creme" Rezeptpflichtig und wird jeweils angemischt..Steinkohlenteermischung.

Ich trage Sie dünn auf und dann die Stellen, in meinem Fall die Beine,mit Klarsichtfolie umwickeln,wegen Geruch,Fleckenbildung auf Wäsche und damit die Wärme auf den Beinen bleibt.

Morgens abduschen und eincremen Hautfreundlich..

Nach 3maliger Anwendung sind die Schuppenflechten so gut wie weg  natürlich auch der Juckreiz..und das hält so ca.4Wochen an.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo @Meister 82

dass ein Klinikarzt noch Teersalbe verschreibt, hören und lesen wir nicht oft. Schön, dass sie dir hilft! Und schön, dass du hier auch mal auf diese Möglichkeit aufmerksam machst.

Viele mögen den Geruch nicht. Wie geht's dir damit? Und welche Psoriasis-Form hast du eigentlich?

 

PS: Ich habe deinen Beitrag zu einer eigenen Diskussion gemacht. Das ist übersichtlicher, weil es in der anderen Diskussion um etwas anderes ging.

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Schön, dass diese Salbe Dir hilft. 

Verwunderlich finde ich es nicht, dass in Kurkliniken noch diese Art von Salben verabreicht werden. In Bad Bentheim wurde ich auch damit behandelt. Das Problem ist, dass ein niedergelassener Hautarzt diese Rezepturen gar nicht mehr kennt. 

Ich bin letztes Jahr mit der Bitte mir solch ein Rezept zu verordnen zum Hautarzt gegangen. Habe ich ihm die Rezeptur mitgebracht. Er hat sie dann auch tatsächlich auf den rosa Verordnungszettel abgeschrieben. Das Problem war, dass ich in der Apotheke gescheitert bin. Sie konnte diese Salbe nicht herstellen. Da diese Rezepturen nicht mehr gefragt sind, haben die Apotheken diese Rohstoffe meistens nicht auf Lager und werden diese auch nicht mehr bestellen. Weil sie größere Gebinde abnehmen müssen und diese nicht mehr quitt werden. 

In Apotheken die in der Nähe von solchen Kliniken angesiedelt sind klappt es wahrscheinlich aber gut. Aber woanders... da ich Pech gehabt,. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen
vor einer Stunde schrieb arni:

Schön, dass diese Salbe Dir hilft. 

Verwunderlich finde ich es nicht, dass in Kurkliniken noch diese Art von Salben verabreicht werden. In Bad Bentheim wurde ich auch damit behandelt. Das Problem ist, dass ein niedergelassener Hautarzt diese Rezepturen gar nicht mehr kennt. 

Ich bin letztes Jahr mit der Bitte mir solch ein Rezept zu verordnen zum Hautarzt gegangen. Habe ich ihm die Rezeptur mitgebracht. Er hat sie dann auch tatsächlich auf den rosa Verordnungszettel abgeschrieben. Das Problem war, dass ich in der Apotheke gescheitert bin. Sie konnte diese Salbe nicht herstellen. Da diese Rezepturen nicht mehr gefragt sind, haben die Apotheken diese Rohstoffe meistens nicht auf Lager und werden diese auch nicht mehr bestellen. Weil sie größere Gebinde abnehmen müssen und diese nicht mehr quitt werden. 

In Apotheken die in der Nähe von solchen Kliniken angesiedelt sind klappt es wahrscheinlich aber gut. Aber woanders... da ich Pech gehabt,. 

…..diese Salbe aus BB war einfach super und der Geruch erträglich.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
halber Zwilling

Oh da habe ich aber Glück. Die Rezeptur hat mir die Asklepios Nordseeklinik mitgegeben und meine Apotheke hat auch keine Probleme damit, sie herzustellen. Die Salbe ist wirklich super! An den Geruch kann man sich gewöhnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Diese Salbe wird auch in Hautklinik Leutenberg angewendet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Meister82 -

Willkommen in diesem informativen Forum, ich sehe gerade, dass du hier neu angemeldet bist.

Ich hoffe, du fühlst dich hier wohl und stöbere mal durch die Forumsbeiträge -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Guest whermann
      By Guest whermann
      Hallo, ich habe jetzt schon viel über die Behandlung der Pso mit Inteferenzstrom gelesen, speziell was Hände und Füße betrifft. Nirgendwo finde ich aber Hinweise auf Erfolge bei Pustulosa.
      Hat jemand schon Erfahrungen gemacht oder kennt einen Schuppi mit Pustulosa, bei dem die Behandlung gewirkt hat? Ich will mir gerne ein Gerät kaufen, aber ohne jeden Background ist es mir schon zu teuer!
      Danke für Eure Infos und gute Besserung, Wilfried!
    • Chrissi
      By Chrissi
      Hallo,
      ich "leide" seit einigen Jahren an einer schweren Pso Pustulosa an Händen und Füßen. Zwischenzeitlich weiß ich nicht mehr, worunter ich mehr leide - unter der Pso oder den Nebenwirkungen der Medikamente (Ciclosporin+MTX). Meine Lebensqualität geht zwischenzeitlich gegen Null.
      Deshalb bin ich auf der Suche nach einer Therapie, die mich von diesen schweren Medikamenten erlöst. Dabei bin ich auf die Interferenzstrom-Therapie gestoßen.
      Nun hoffe ich, hier Erfahrungen mit dieser Therapie im Bezug auf meine Form der Schuppenflechte zu finden.
      Wer kann mir hierzu helfen!? Ich bin wirklich ziemlich am Ende meiner Kräfte.
      Grüße und Danke vorab,
      Chrissi
    • Michi007
      By Michi007
      Ein herzliches Hallo hier in die Runde, 
      habe mich hier angemeldet um ein bisschen mehr über meine neueste Erkrankung zu erfahren. 
      Angefangen hat es bei mir mit immer wiederkehrenden Bläschen an den Händen. Die kamen und gingen auch wieder von allein. 
      Erstemal ein Hautarzt aufgesucht, der meinte es hätte mit meiner Pollenallergie und Streß zu tun. Aha...Salbe drauf, nach zwei Tagen sah meine Haut aus, als hätte ich mich verbrüht. 
      Dann entdeckte ich Blasen am großen Zeh und an der Ferse. Diese vermehrten sich rasend schnell und ich bekam richtige Probleme mit Schuhe anziehen und laufen. Also ab wieder zum Hautarzt. 
      Jetzt heißt es Schuppenflechte und ich soll Daivobet 1x täglich eincremen. 
      Was kann ich noch tun, um den Heilungsprozess zu unterstützen. 
      Fußbäder mit Meersalz? Welche Hautcreme? Die mit Urea vertrage ich nicht. 
      Dankeschön für Eure Antworten
      Michi

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.