Jump to content
Sign in to follow this  
duborg68

Psoriasis und Hörgeräte

Recommended Posts

duborg68

Ich schreibe hier für meinen Sohn (33 J)  mit Trisomie21, Psoriasis zumindest am Kopf, der seit einiger Zeit Hörgeräte trägt. Er hat  von  Anfang an über Juckreiz geklagt. 

Jetzt tritt  auch starke Schuppenbildung auf.

Wir haben zunächst nach allergieauslösenden Materialien gesucht, aber inzwischen denke ich, dass vielleicht die empfindliche Haut in der Ohrmuschel auf den Fremdkörper an sich reagiert.

Weiß jemand etwas über einen  Zusammenhang zwischen Psoriasis und tragen von Hörgeräten?

duborg68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest

Hallo diborg68,

über PSA und Hörgeräte kann ich leider nichts sagen.

doch eine persönliche Erfahrung: ich hatte jahrelang immer wieder starke Juckreiz Attacken im Ohr. Oft bluteten sie sogar. PSA lautete die Diagnose, aber geholfen hat nichts. 

Dann habe ich das hier meinem Arzt erzählt. Der meinte es ist eine chronische Entzündung. Verschrieb mir Antibiotikatropfen und nach einem Fläschle wars weg. Jetzt kommt es alle paar Jahre mal, ist aber schnell behandelt.

vielleicht ein Denkanstoß für euch mal in die Richting zu schauen. 

Und zum Ohrenarzt gehen. Vielleicht kennt der das Problem und kann Abhilfe schaffen

Alles Gute für euch von Rose

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo und Willkommen @duborg68

es kann durchaus sein, dass es einen Zusammenhang zwischen dem ständigen "Rubbeln" des Hörgerätes hinterm Ohr und einer Schuppenflechte gibt. Das nennt sich Köbner-Phänomen (oder Köbner-Effekt).

Hörgeräte waren ein paar Mal schon Thema hier in der Community. Zum Beispiel hier, hier, hier und hier.

Alles Gute für deinen Sohn! Hören zu können ist so wichtig für die Teilhabe im Alltag.

 

@Rose63 Du meinst Pso (Psoriasis) und nicht PSA (Psoriasis arthritis), oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo duborg68, 

welche Art Hörgeräte trägt dein Sohn denn ?  

Die, wo man nur den kleinen Pröbsel im Ohr hat oder das Teil, das die Ohrmuschel ausfüllt?

Beim letzteren könnte ich mir gut vorstellen, das es - gerade bei PSO- Juckreiz auslöst.

Ich habe das Hörgeräte -Tragen genau aus dem Grund jahrelang vor mir hergeschoben. Nun trage ich schon seit ein paar Jahren die mit dem Pröbsel und habe keinerlei Beschwerden. 

Liebe Grüße, Martina

 

DSC05893.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Danke für den Hinweis Claudia, manchmal macht die Autovervollständigung eigene Texte:tw_smirk:

ja ich meinte PSO, sorry :tw_blush:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lilli1

Ich habe mir sehr Hochwertig Hörgeräte gekauft die sind auch extrem klein und leicht. Damit gibt es Null Probleme.

 

Schöne Grüße 

C68B8A20-508B-42B8-97A1-999D8D8771C2.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Hatziputzi
      By Hatziputzi
      Ich hoffe irgendeiner hat ne zündende Idee.
      Ich habe seit Jahren Psoriasis, in Verbindung mir Rheuma. Aber seit einiger Zeit kämpfe ich mit meinen Ohren. Nicht nur das es nicht gut aussieht, ich höre noch schlechter als so schon und...
      ja ich sollte eigentlich wegen meinea nachlassenden Gehörs ein Hörgerät tragen. Aber wie soll dass miot den Schuppen gehen.Elidel verschrieben, aber richtig gewirkt hat das bislang nicht.
      Ich bin aber wegen meiner Berufstätigkeit darauf angewiesen, halbwegs gescheit zu hören. Was tun ist die Frage.
      Gruß Hatziputzi
       
    • Schlapunski
      By Schlapunski
      Ich glaube, es gibt nicht nur mich, sonder eine ganze Menge mehr Leute, welche mit der Pso im Gehörgang ihre liebe Not haben. Ich bin vor 2 Jahren bereits zum HNO gegangen, und bekam für 4Wochen ein stinknormales Hörgerät zur Probe. Es klappte nicht, da ich beinahe alle zwei bis drei Tage 16km >+< =32km fahren mußte, damit der Gehörgang wieder "gesäubert" wurde und das Ding wieder paßte.Ich hab´s dann verg. Jahr im Herbst noch einmal versucht, da meine Gehörgänge frei von Pso waren. Pustekuchen, nix war´s!! Gerade wunderbar aufgeblüht ist sie wieder....."Mistviech elendiges!!!" Somit war ich heut in Traunstein bei einem Oberspezialisten der Fakultät HNO, +jener riet mir zu einem Implantat, welches bei uns Pso-Leuten eine wunderbare Alternative sei. Es nennt sich: Vibrant Soundbrigde. Ich habe auch schon mit der Barmer Rücksprach gehalten, die Kosten von 12.000€ werden voll (vielleicht N I C H T nur bei mir???) übernommen. Ok, es mag mittlerweile auch noch andere Firmen geben, welche diese Implantate anbieten. Doch da solltet Ihr mit eurem Arzt des Vertrauens drüber sprechen. Die OP dauert ca. 2h unter Voll- od.Teilnarkose. Ich hoffe einigen mit Diesem Beitrag geholfen zu haben.
      Mit liebem Gruß,
      Schlapunski
    • nina44
      By nina44
      Wer hat Erfahrungen mit Pso um die Ohren und im Gehörgang?
      Ich soll einen Hörgerät bekommen.
      Zahlen die Kassen diese spezielle Modelle?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.