Jump to content
sternchen24

jetzt gehöre ich wohl zum club

Recommended Posts

sternchen24

hallo erstmal.

seit meinem artzbesuch gestern stehe ich nun mit der diagnose schuppenflechte ziemlich alleine da. ich habe stellen an den ellenbogen, knie, knöcheln und händen, außerdem einen starken juckreiz am kopf.

ich soll 3 mal in der woche zur bestrahlung und habe eine creme bekommen. frage aus der ferne. reicht das aus? was mache ich gegen den juckreiz? heißt chronisch ich habe das jetzt für immer? oder gibt es menschen, die wirklich beschwerdefrei sind?

ich bin so gut wie 30, habe einen 11 monate alten sohn, studiere, gehe arbeiten etc. und kann mich nicht wirklich mit der diagnose abfinden.

gibt es hautveränderungen, die mit der schuppenflechte verwechselt werden?

ich bine für jede antwort dankbar.

liebe grüße aus hamburg von sabine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Katja05

hallo sabine..

so wie dir ging es mir auch... mein erster sohn war knapp ein jahr alt und die pso brach aus. ich wusste gar nicht wie damit umgehn und hatte lange zeit damit zu tun. die stellen an denen es auftrat waren wie bei dir.

nach fast einem jahr in dem ich ausser kortison und hilflosen blicken seitens der hautärzte nicht viel hilfe bekam, habe ich es mit einer ernährungsumstellung versucht.

radikal und sicher nicht leicht habe ich auf jegliches fett verzichtet... ernähre mich seitdem überwiegend von fettarmen joghurt , viel obst und rohkost und muss sagen es wirkte wunder... innerhalb weniger wochen war ich nahezu beschwerdefrei.

diese diät halte ich nicht auf dauer durch... besonders zu weihnachten oder ostern schlage ich auch über die stränge... kriege aber postwendend die quittung dafür...

mein hautarzt sagt es besteht kein zusammenhang zwischen ernährung und pso... ich behaupte FÜR MICH das gegenteil... es ist das einzige das mir wirklich hilft.

achja ich trinke jeden tag ca 2 liter fruchtmolke und benutze zur pflege überwiegend babyöl und zwar nach dem duschen direkt auf die noch nasse haut. das dauert lange bis man es einmassiert hat, aber hält die haut geschmeidig für lange zeit..

liebe grüsse von katja

Share this post


Link to post
Share on other sites
sternchen24

hallo katja,

danke für die schnelle antwort. solange ich noch stille, kann ich meine ernährung nicht radikal umstellen, aber der tip ist sehr lieb.danke. ist es bei dir schlimmer geworden? vor der umstellung meine ich? liebe grüße nach berlin (wo ich geboren bin), sabine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest greeky

Hallo Sternchen,

herzlich willkommen in unserer Runde und erstmal ein freundliches "Moin" aus Hamburg nach Hamburg...

Deine Fragen lassen sich leider so pauschal gar nicht beantworten, denn die Psoriasis verhält sich so unterschiedlich, wie die Menschen, die sie haben...

Alleine stehst Du jedenfalls schonmal nicht da, denn Du hast die richtige Seite gefunden. :o

Mich würde jetzt zunächst einmal interessieren, wie lange Du diese Beschwerden schon hast und mit welcher Salbe Du derzeit behandelt wirst. Ich vermute jetzt einfach mal, es ist eine kortisonhaltige Creme...

Hattest Du diese Beschwerden schon früher oder sind sie jetzt erst aufgetreten und bei welchem Hautarzt bist Du hier in Hamburg in Behandlung ?

Zunächst einmal sollte die Salbe und die Bestrahlungen als Initialbehandlung ausreichen, Kortison ist aber nur eine kurzfristige Hilfe. Ob dies auf Dauer ausreicht und ob Du danach erst einmal eine Zeitlang erscheinungsfrei bist und bleibst, kann Dir leider niemand beantworten.

Die Faktoren, die eine Schuppenflechte beeinflussen bzw. auslösen, sind sehr vielfältig, es kann ein traumatisches Erlebnis sein, Stress-Faktoren können genauso eine Rolle spielen, wie eine unverträgliche Ernährung.

Wohlgemerkt können, nicht müssen, das ist bei Jedem sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Es ist genauso gut möglich, daß Du nach Deiner derzeitigen Behandlung erst einmal wieder ne ganze Weile Ruhe hast.

Eins muss Dir allerdings bewusst werden: Psoriasis/Schuppenflechte ist genetisch bedingt und wenn sie einmal ausgebrochen ist, KANN sie jederzeit wieder einen Schub auslösen, eine Heilung gibt es nach den heutigen Erkenntnissen leider nicht.

Wie man sie am besten behandelt, um erscheinungsfrei zu werden/bleiben, da hilft leider nur ausprobieren und versuchen, leider gibt es auch kein Allheilmittel dazu, was dem einen gut bekommt, verträgt der Andere gar nicht.

Ich rate Dir daher, einfach mal ausgiebig hier im Psoriasis-Netz zu stöbern, es gibt viele nützliche Tipps und Ansätze. Lass' Dich aber auch nicht verunsichern oder verängstigen, über die vielen Formen und Schweren der Schuppenflechte.

Und wenn Du Fragen hast, dann frag' einfach, was das Zeug hält, dafür ist diese Community schliesslich da... :P

Und falls Du mal Lust auf ein persönliches Gespräch und/oder einen Erfahrungsaustausch hast: Wir treffen uns in unregelmässigen Abständen auch hier in Hamburg zu den verschiedensten Aktivitäten, die Psoriasis steht dabei meistens eher im Hintergrund und es geht dabei immer recht locker und gelassen zu. Und keine Angst, wir beissen nicht, wir schuppen höchstens mehr oder weniger...*lach*

Viele Grüße aus dem wilden Nordwesten der Hansestadt

Share this post


Link to post
Share on other sites
sternchen24

hallo greeky,

falls es zu einem treffen kommt, schuppe ich gerne mit.haha.

ich habe auf der landkarte nach beiträgen von hamburgern gesucht und war gerade dabei die deinen zu lesen, so ein zufall...

du glaubst nicht, wie erleichtert ich bin die seite gefunden zu haben und so schnell antworten zu bekommen.

außer der bestrahlung bekomme ich eine salbe, die angemischt wurde, enthalten sind betamethasonvalerat und gentmicinsulfat auf neribassalbenbasis. sagt dir das was? ich nehme das erst seit gestern und es ist vielleicht etwas viel verlangt gleich eine veränderung zu merken. wird eh gerade eher schlimmer oder ich bilde mir das ein?

ich habe die hautsymptome erst seit 2 wochen und dachte es geht von alleine wieder weg, naja.

ich bin bei einer hautärztin in der praxis nielsen ehemals dr. dose in altona. ich fühle mich nicht so richtig gut beraten, aber ich war erst einmal da. sie sagte auch ich sollte nochmal einen abstrich machen wg staphylokokken (richtig geschrieben?), da ich eine mandelentzündung im april hatte. falls das der fall wäre und dagegen behandelt werden würde, wäre dann die pso auch weg????

ich habe versucht in den chat zu kommen, mache ich wohl falsch, werde nicht angenommen. gibt es einen trick?

danke für das willkommen heißen, ich fühle mich gleich nicht mehr so hilflos.

ganz liebe grüße aus altona, sternchen (sternschuppe war schon vergeben).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest greeky

Hallo Sternchen,

Bingo, Betamethasonvalerat ist ein relativ starkes Kortison, zu den anderen Inhaltsstoffen müsste ich erst nachforschen...

Nun, erst einmal solltest Du Dich eine Weile gedulden, es braucht schon ein paar Tage, bis die Behandlung anschlägt.

Kortison ist eigentlich erstmal das 0815-Mittel, daß Hautärzte anwenden. Es hilft recht schnell gegen das Schuppen der Haut und die Entzündung, sollte allerdings nie allzulange angewendet werden, da es nach dem Absetzen durchaus zu einem erneuten Schub kommen kann (Flashback). Allerdings bekommst Du ja unterstützend noch die Bestrahlungen.

Die Mandelentzündung kann durchaus der Auslöser für Deinen Schub gewesen sein, allerdings trägt man die Veranlagung zur Schuppenflechte in seinen Genen, sie schlummert also quasi schon immer im Körper.

Wenn es dann einmal zu einem Ausbruch gekommen ist, haben viele Menschen immer wieder Probleme damit.

Es kann aber genausogut sein, daß Du den Schub durch die hormonellen Veränderungen infolge der Schwangerschaft, der Geburt Deines Kindes und dem Stillen bekommen hast und das sich nach dem Abstillen deine Haut wieder beruhigt.

Wie gesagt, das sind alles nur "KANN"-Theorien, denn bei jedem verläuft die Psoriasis anders.

Warte jetzt erstmal die Erfolge deiner Behandlung ab, ich weiss, wie ungeduldig man dabei ist, aber die Geduld musst Du einfach aufbringen...

Zur Hautpflege und gegen den Juckreiz kann ich Dir (und auch deinem Kind bei wundem Po) wärmstens "Kaufmann's Kindercreme" empfehlen, die gibt's in der Apotheke und ist zwar nicht ganz billig, aber hilfreich. Du kannst ja zum testen erstmal ne kleine Dose nehmen, um zu schauen, ob Du und Dein Baby es vertragt...

Zum Chat: Eigentlich gibt es da nicht viel zu beachten, wenn Du einfach die Felder leer lässt und auf "Login" klickst, dann bist Du als Gast im Chat, und wenn Du Dich fest registrieren möchtest, klickst Du auf [melde Dich neu an] und folgst den Anweisungen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb

Hallo, Sternchen,

ich habe mal meinen Beipackzettel für Dermobeta (Wirkstoff Betamethason) rausgesucht. Auszug: "... darf während der Stillzeit nicht im Brustbereich angewendet werden. Sollte der arzt eine regelmäßige Behandlung großer Hautflächen mit... für notwendig halben, so ist fruhzeitig abzustellen, da Risiken wegen mangelnder Entgiftung bei Neugeborenen nicht auszuschließen sind."

Leider fehlt bei den angemischten Salben jegliche Information. Ich würde dir zur Vorsicht raten, noch einmal Rücksprache mit deiner Ärztin zu halten. Lieber einmal zu viel gefragt, als einmal zu wenig.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katja05

hallo nochmal sabine,

du hast gefragt ob es schlimmer geworden ist...bei mir war es damals so, daß ich abends einige juckende pusteln auf dem handrücken hatte die sich am morgen bereits massiv vergrössert hatten, von da an wurde es zusehends mehr, aus inseln wurden kontinente...

kurz bevor ich die ernährung umgestellt habe, gab es kaum noch heile hautpartien an mir.da ich wie gesagt von den ärzten überhaupt keine hilfe bekam... zitat" jeder medizinstudent würde gern seine doktorarbeit über sie schreiben, aber um eine kur zu bekommen müssen sie erst alle ambulanten möglichkeiten hier vor ort ausschöpfen"war das mit der enährung ein weiterer versuch...damals hätte ich wahrscheinlich alles probiert....

wie greeky schon geschrieben hat, auch dies ist kein allheilmittel...bei vielen greift der weg über die ernährung überhaupt nicht.einen versuch ist es aber allemal wert und der körper freut sich über viel frisches obst und rohkost..

versuchs einfach mal vielleicht hilft es dir ja so wie mir.

daumendrückende grüsse von katja :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
sternchen24

vielen dank für die vielen infos.

das die salbe cortison enthält, hätte mir die ärztin ruhig sagen können. aber sie schlägt an.

was muß man tun um einen flashback zu vermeiden und welche cremes würdet ihr in einem schub empfehlen, deren inhaltsstoffe unbedenklicher sind?

also ich danke euch erstmal.

@greeky: hast du einen guten arzt in hamburg? der evtl. auch ein bißchen informiert? meine ärztin sagte prognostisch nach drei wochen wäre alles weg, von chronisch hat sie garnichts gesagt. etwas dürftig also..

liebe grüße. sternchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni

Hallo, Sternchen!

Du fragtest nach dem Grund für den Ausbruch der Pso. Wie Greeky schon schrieb, kann es durchaus an den hormonellen Veränderungen während und nach der Schwangerschaft liegen. Diese Erfahrung habe ich mangels Kind nicht gemacht, jedoch reagiert "meine" Pso auf mein Hormonsystem. Ausgebrochen ist sie bei mir damals mit 13 - 14 Jahren, also in der Pubertät, und mit einem kurzen Abstecher in den Hals-/Gesichtsbereich habe ich Pso ausschließlich auf der Kopfhaut. Im Laufe der Jahre danach konnte ich feststellen, dass die Schuppung (und vor allem dieser elende Juckreiz) vor Eintritt der Periode schlimmer wurde und sich mit Beginn der Regel besserte. Nach 2 einjährigen Kuren mit einem Mönchspfefferpräparat (1 x Agnolyt und 1 x Cefanorm (verschrieben von meiner Frauenärztin mit der Scheinbegründung "PMS") hatte ich kaum noch Probleme mit Pso. Seitdem ich die Pille nehme (durchgehend, da Minipille) und dadurch das Hormonsystem nicht mehr auf- und abschwankt habe ich so ziemlich Ruhe, d. h. minimale Schuppung und fast kein Juckreiz mehr.

Ich weiss nicht, ob Dir dieser Bericht hilfreich erscheint.....

Hast Du eigentlich am Samstag, den 04.06.2006, schon etwas vor? Ich suche meine bessere Hälfte (= Greeky) in Hamburg heim und habe daher vor nachzuhorchen, ob jemand von den Nordlichtern mal wieder an einem gemütlichen Abend Interesse hat, sei es im Schweinske oder beim Griechen oder.... Wünsche nehme ich gerne entgegen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
sternchen24

liebe redmoni,

habe noch nichts vor, müßte meinen gatten fragen, ob er titus einhütet oder etwas vorhat. lust habe ich allemal.

hormonumstellung klingt wahrscheinlich, gepaart mit streß, naja.

ich muß aufhören. melde mich heute abend nochmal

liebe grüße.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni

Jaaaa, wäre schön, wenn Du Dein Erscheinen einrichten könntest :o Ich habe gerade einen Thread namens "Hamburger Quasselrunde" unter der Rubrik "Usertreffen" erstellt. Dort findest Du weitere Infos zu diesem Treffen (Zeit und Ort wird noch diskutiert) bzw. vielleicht möchtest Du selbst Vorschläge zum Ort machen? Eine Gaststätte in Deiner Nähe wäre doch sicher hilfreich für Dich. Bisher haben wir uns entweder bei Eis Höft (ist das in Schnellsen? Greeky: hiiiilfe :-) ) oder in Eidelstedt im Schweinske oder dem Griechen "Oddyseus" im Eidelstädter Zentrum getroffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TSCHAMBAFI

Hallo!

Verwende als Salbe PSORCUTAN (keine Kortisonsalbe). Ist an und für sich, was Salben anbelangt mAn die beste Nicht-Kortisonsalbe.

Wirklich in den Griff bekommen habe ich meine Beschwerden (Haut, Finger-, Zehennägel und Gelenke) erst durch das Biological ENBREL!! (Erfahrungsbericht siehe unter Forumsthema "Psoriasis arthritis"!

LG aus dem Ösiland, Tschambafi!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cheslaw

Hi sternchen24,

ich habe meinen ersten schub nach einer Mandelentzündung bekommen. Habe diesen dann gut mit einer Ernährungsumstellung in den Griff bekommen. Nebenbei hab ich mich auch Bestrahlen lassen.

4 Monate Später hab ich mir die Mandeln Raus nehmen lassen, habe nach der OP (noch im Krankenhaus) einen Schub bekommen. Der war aber um einiges SChwächer!!! und jetzt hab ich eigentlich seit ca. 3 Monaten Ruhe aber man weiß nie was noch kommt!!!

Was noch Intressant war, das sie im Krankenhaus erst gegen eine MandelOP waren aber erst auf meinen Druck und Schreiben von meinen Hautarzt + Hals Nasen............ der OP zugestimmt wurde!!!

und was stellte sich heraus die Mandeln waren Chronisch Entzündet!!!

Kannst ja mal deine Mandeln einen Arzt zeigen, schaden würde das ja nicht!!

OKAY ich muss schluß machen, wünsche dir alles gute und vorallem schnelle besserung!!!

Chess

Share this post


Link to post
Share on other sites
sternchen24

hallo chess,

das ist ja interessant mit den mandeln. ich habe in der tat seit fast 10 jahren mindestens eine mandelentzündung und meistens 2-3 pro jahr gehabt. außerdem sind sie immer vergrößert. ich lasse das nochmal abchecken. danke für den tip.

@redmoni hallo, ich kenne einen sehr netten spanier auf meiner ecke, altamira heißt der denke ich, in der bahrenfelder straße. kannst ja mal auf die webside schauen (haben sie vermutlich). vielleicht habt ihr ja lust. für mich wäre es ideal, weil mein kleiner junge noch nicht so lange ohne mich sein kann oder ich nicht ohne ihn??? naja, schnelsen wäre aber auch machbar.

liebe grüße, sternchen.

ps. gehe mal zu meiner bestrahlung jetzt und meine stellen heilen dank bingo-cortison sehr schnell ab. mal schauen wie es weitergeht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
RedMoni

n'abend, sternchen

ich habe das altamira im thread "hamburger quasselrunde" (= rubrik "usertreffen") vorgeschlagen.... hoffe mal, dass sich dort noch weitere nordis melden :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias
vielen dank für die vielen infos.

das die salbe cortison enthält' date=' hätte mir die ärztin ruhig sagen können. aber sie schlägt an.

was muß man tun um einen flashback zu vermeiden und welche cremes würdet ihr in einem schub empfehlen, deren inhaltsstoffe unbedenklicher sind?[/quote']So schlimm es das mit dem Kortison nicht, allerdings muss man Kortison ausschleichen, dass heisst langsam weniger davon nehmen, auf schwächere Kortikoide umsteigen usw.

Da die Pso eine chronische Krankheit ist, heisst es nicht, dass dann nicht unabhängig vom Kortison was wiederkommt, aber das schnelle auflammen schlimmer als zuvor sollte dann vermieden werden.

Bestrahlung, wahrscheinlich UVB, ist gut, allerdings auch nur bedingt mit den Kortison zu empfehlen. Kurzzeitig Kortison, das eine kurze Weile ausschleichen und dann als mittelfristige Behandlung Bestrahlung ist ok.

Und dann musst du erst einmal schauen, wie es dir geht, wie schlimm sich die Pso manifestiert usw. Da kann jetzt noch keiner Prognosen abgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
brechab

hallo,

ich habe seit 30 jahren psoriasis, mal mehr, mal weniger und manchmal ganz viel.

hatte auch schon zeiten wo ich die stellen suchen mußte weil fast nichts zu sehen war.

ist halt bei jedem anderst.

aber in schlimmen zeiten habe ich seit 2003 (bisher 3 mal) eine akutbehandlung im salus gesundheitszentrum bad reichenhall gemacht und cignolin bekommen, mit verschiedenen bestrahlungen, salzwasserschwimmbad und verschiedene crems. hat mir sehr gut geholfen, aber man sollte es 4 wochen durchziehen. leider gibts da bei manchen kassen probleme. meine hat dieses jahr nur 2 wochen genehmigt und ich bin schon wieder voll. und dann hatten sie auch streit wegen einem gutachter der krankenkasse der mich nicht einmal gesehen hat. also wollte die kasse von der klink das geld zurück und die lva mußte bezahlen. nun ja, aber wieso sollte man es einfach haben bei einer so unproblematischen krankheit wie die psoriasis. das kommt vom gutachter der eine ambulante behandlung als völlig ausreichend ansieht weil man ja eine chronische krankheit hat und die probleme nie wegbekommt.

danke gesundheitsreform.

in diesem sinne

brechab

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.