Jump to content
Sign in to follow this  
billy_28

Schuppenflechte an Händen

Recommended Posts

billy_28

Hallo zusammen,

ich leide seit meiner Jugend an schubweisen Auftreten von Schuppenflechte. Mit Beginn der Wechseljahre habe ich einen andauernden Schub besonders an den Händen und Beinen.

War beim Hautarzt, teste immer wieder neue Salben (mit und ohne Cortison).

Permanente Hautpflege hilft aber nur bedingt.

Seit ca. 3 Monaten nehme ich ein Zinkpulver zum Auflösen. Seitdem hat sich die Haut extrem verbessert. Keine Risse und Schrunden mehr.

Die Schuppenflechte ist noch nicht ganz weg, sie klingt aber ab.

 

Schönen Gruß 

Billy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Claudia

Hallo @billy_28

schön, dass du etwas gefunden hast, das dir hilft.

Wie bist du grad auf Zink-Pulver gekommen? Hast du mal einen Test gemacht, ob du einen Zink-Mangel hast?

Share this post


Link to post
Share on other sites
billy_28
vor 26 Minuten schrieb Claudia:

Hallo @billy_28

schön, dass du etwas gefunden hast, das dir hilft.

Wie bist du grad auf Zink-Pulver gekommen? Hast du mal einen Test gemacht, ob du einen Zink-Mangel hast?

Hallo, 

nein ich habe keinen Test gemacht. Ich habe gelesen, dass Zink gut für Schleimhäute und Haut ist. Hab dann im Internet recherchiert, welche Zinkpräparate es gibt und dann Mucozink über eine Versandapotheke bestellt.

Ich habe schon so viele Cremes, Tinkturen, Honigpräparate probiert - nichts half wirklich. War natürlich auch Hautarzt. Sein Tipp - Salbe Betadermic - half nur am Anfang.

Zusätzlich meinte er, ich solle froh sein, dass meine Schuppenfleche nicht schlimmer ist.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
vor 35 Minuten schrieb billy_28:

Zusätzlich meinte er, ich solle froh sein, dass meine Schuppenfleche nicht schlimmer ist.

Blöder Spruch vom Hautarzt :wacko: Hilft dir nicht und außerdem leidet jeder anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • miah
      By miah
      Hallo ich habe eine kleine Frage,
      ich habe zusätzlich zu meiner Psoriasis ab und zu eine Art Ekzem in den Handflächen, von dem mir meine Ärztin gesagt hat es wäre eine atopische Hautreaktion, wahrscheinlich Dyshidrosis. Nun habe ich mir Bilder von Psoriasis pustulosa palmoplantaris angeschaut und muss sagen, für mich sieht das fst genauso aus wie einige Bilder der Dyshidrosis. Kann man die beiden Erkrankungen irgendwie durch bestimmte Kriterien unterscheiden?
      Ich werde bei meinem nächsten Kontrolltermin natürlich auch meine (mittlerweile neue) Ärztin fragen. Habe mich bisher noch nicht weiter erkundigt weil ich diese Symptome nur einmal vor 4-5 Jahren hatte und sie damals, nach einigen Therapieversuchen mit Salben, Cremes, Bestrahlungen und Bädern, spontan von selbst abgeheilt ist.
      Seit ca. 2 Woche bekomme ich diese fiesen juckenden Bläschen allerdings wieder und würde nun schon gerne wissen, was es ist.
      Zum Krankheitsbild: In den Handflächen, an den Fingern und auch an den Innenseiten den Handgelenke bilden sich stark juckende, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen, die nach einiger Zeit aufplatzen oder austrocknen und danach in dicken Platten verhornen. Diese Hornschicht bekommt irgendwann Risse, die anfangs schmerzen und dann nach und nach abschuppen.
      Liebe Grüße
      Sandra
    • Minchen87
      By Minchen87
      Ein herzliches Hallo an alle 😊
      Im Jahr 2017 bekam ich die Diagnose Morbus Crohn und ein Jahr später Psoriasis Pustulosa Palmoplantaris. Zu Beginn bekam ich lediglich Kortison in hohen Mengen. Danach Neotigason je 30mg pro Tag. Neotigason hat es etwas verbessert aber ich war nie Schmerzfrei. Seit Montag (02.03.20) bekomme ich Tremfya. Daher meine Frage:
       
      Wer leidet unter Psoriasis Pustulosa Palmoplantaris und hat positive Erfahrungen mit Tremfya gemacht? Wie lange hat es gedauert bis die Wirkung eingesetzt hat? 
      Liebe Grüße 
      Euer Minchen 
    • Newbeetle 12
      By Newbeetle 12
      Hilft Zink  gegen Schuppenflechte 
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.