Jump to content

Dermoxin - 0.5mg/1g Clobetasolpropionat


Kyle Riemen

Recommended Posts

Hallo Leidensgenossen,

wie ich schon mal in einem anderen Post erzählt habe, habe ich Anfang des Jahres nach Mitteln Gesucht um meine PSO in den Griff zu bekommen, gesucht. War dann im Krankenhaus zu einem Termin und hab mich beraten lassen.

Hab damals unter anderem Daivobet, Dermoxin und Daivonex verschrieben bekommen.

Daivobet hat an meinen Schienbeinen Wunder bewirkt. Hab das ganze wie verordnet 1x täglich für 4 Tage und das ganze 2x gemacht. Bin fast erscheinungsfrei. Bei Daivonex, welches ich 2x täglich benutzen soll, habe ich von Anfang an wegen der Eigenschaften der Salbe 1x täglich benutzt. Ich merke nach ca. 3 Tagen das die Stellen zurückgehen, sind aber im Grunde nie ganz weg. Bringt mir so eigentlich nicht viel da ich das ganze nur kurzzeitig unterdrücken kann. Ich sehne mich derzeit nach einer "Daivobet fürs Gesicht"-Lösung. Laut Packungsbeilage darf man das ja nicht im Gesicht benutzen. Das Dermoxin, das ich hier auch explizit ansprechen will, habe ich noch nicht benutzt, weil mir die Salbe "zu giftig/zu aggressiv" erscheint. Auch habe ich von anderen Berichten hier bei uns gelesen, das Leute damit keine besonders guten Ergebnisse auf lange Sicht erzielen können.

Nun stellt sich mir die Frage: was ist dran an meiner Angst über Dermoxin. Ich bin gewillt auch Kortison zu benutzen, jedoch nur wenn ich zumindest auf lange Sicht weiß das ich es absetzen kann und dann für länger nicht mehr benutzen muss. Ich weiß das Versprechen kann einem keiner geben, aber vllt gibt es ja eine Alternative die weniger "schädlich" ist.


Freu mich auf eure Antworten! Zum Thema Daivobet Salbe kann man mich gerne auch direkt anschreiben ... oder auch für jegliche andere Fragen oder Tipps :)

 

Edited by Kyle Riemen
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • sawa
      By sawa
      Hallo zusammen,
       
      ich kann es selbst gar nicht glauben, aber aktuell habe ich eine Kombination gefunden, bei der ich wieder über meine richtige Haut streichen kann.
      Bei mir ist die Schuppenflechte sehr sehr lange, sehr weit fortgeschritten an den Ellenbogen und den Knien. 
      Meine jetzige Therapie hilft ungemein. Abends mache ich eine Salbe auch Vaseline und Salicylsäure auf die Stellen und morgens Daivobet.
      Es geht langsam, aber ich merke, dass die Schuppenflechte zurück geht. Es ist wieder Haut zu spüren und kein Schorf.
      Allerdings habe ich das Gefühl, die Psoriasis sucht sich neue "Ausweichflächen". Jetzt ist auf einmal mein Rücken und meine Oberschenkel befallen.
      Die Ausbreitung geht rasend schnell. Jeden Tag kommen Flächen von 1 - 2 cm hinzu. 
      Mache ich da etwas falsch? Ist das eine Nebenwirkung auf meine Therapie?
       
      Gruß
      sawa
    • alberto
      By alberto
      Ich bin Fachapotheker ...und hatte nun seit mit meinen 50iger jahre einige male pustulosa in schlimmer form...die aerzte kamen nicht darauf was es ist...allerdings habe ich noch schwach
      normale Psoriasis (erblich ) mein Schwester auch sie hat auch in mehrere formen ..bei mir oft an den Ellenbogen und der Brust ...beide formen sind zeitlich zusammen aufgetreten
      bei den kleinsten anzeichen
      benutze ich einen alkoholischen Kortisonspray den ich selber mache ,da ich keinen Cremes vertrage ....ein neues Mittel das ich selber ausprobiert habe ist Chagapilz ein Pilz aus Sibirien ,der das Immunsystem moduliert ( lange geschichte wie ich darauf kam ) den gibts bei der bekannten versandfirma ,bei den kleinsten anzeichen kocht man 2 teeloeffel ca 15 minuten mit 500ml wasser und trinkt den Tee mehrmals ueber den tag ..den festen anteil laesst man ueber nacht stehen fuellt wieder wasser auf und kocht nochmal ..fuer faule gibt es auch extraktkapseln ..ich komme damit recht gut zurecht und hat keine Nebenwirkung meiner erfahrung nach ...in der form konnte ich so weitere schlimme Episoden bis jetzt seit jahren verhindern ....das mal als Tip zum ausprobieren
    • AABNAA
      By AABNAA
      Hallo,
      Besonders nachts habe ich Juckreiz im Ohr. Wenn ich mit dem Finger jucke,werden auf der Fingerkuppe kleine Schuppen sichtbar. Kann sich im Ohr PSO bilden? Darf ich den Gehörgang mit Psorcutan Beta eincremen? Eine Fettcreme mit Omega hat nicht viel gebracht.
      HG Bernd*

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.