Jump to content
MiKa62

Nächster Halt .... Cosentyx

Recommended Posts

MiKa62

Hallo liebe PSO/PSA Gemeinde,

zunächst mal ein frohes Neues Jahr !

Habe gestern, den 03.01.2019 meine beiden ersten Cosentyx Pens vom Doc bekommen, sowohl die Erfahrungen aus meiner Hautarztpraxis, als auch das hier gelesene lassen mich erstmal hoffen.

Nachdem 2016 Fumaderm (Durchfall ohne Ende) abgesetzt wurde, 2017 Acicutan (Wechselwirkung mit Metformin, Diabetes) nicht mehr passte und auch die Leberwerte das MTX 2018 nicht mehr zugelassen hatten ist es seit gestern dann Cosentyx.

Der PEN ist relativ einfach zu benutzen, weitere Infos zu den Ergebnissen und ev. Nebenwirkungen folgen dann nach den nächsten Behandlungen.

LG Michael

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Matthias123

Drück die Daumen das es so super wirkt wie bei mir 

 

lg Matthias 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo @MiKa62,

ich drücke dir die Daumen! Schreib auch mal, ab wann du eine Wirkung spürst (hoffentlich).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lilli1

Moin 

Ich hab mir 12 Spritzen verabreicht und nichts ist passiert außer alle Nebenwirkungen die man sich denken kann. Ich habe am Mittwoch den nächsten Termin beim Prof und werde das Mittel wohl absetzen wegen Erfolglosigkeit . 

 

Schöne Grüße Lilli1 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Lilli1,

bei mir hatte Cosentyx auch nichts gebracht .Das darauffolgenden Taltz mußte ich nach 2 maligen Versuchen  wegen schwerwiegender Nebenwirkungen absetzen. Vielleicht aber könnte es Dir helfen? Wünsche Dir Erfolg! Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62
Am ‎05‎.‎01‎.‎2019 um 20:59 schrieb Claudia:

Hallo @MiKa62,

ich drücke dir die Daumen! Schreib auch mal, ab wann du eine Wirkung spürst (hoffentlich).

Hallo Claudia,

es sind bereits erste kleine Erfolge zu spüren und zu sehen.... Juckreiz ist merklich zurück gegangen und die Haut zeigt auch erste positive Anzeichen,  einige Stellen sind bereits weniger schuppig wie vorher und fühlen sich auch schon besser an :). Nebenwirkungen bisher glücklicherweise noch nicht vorhanden ....Warten wir mal ab, ob es weiter bergauf geht, morgen kommt die zweite Runde ....

@Waldfee & Lilli1: Schade, das es bei Euch nicht geholfen hat, drücke die Daumen, das bald die richtige Behandlung gefunden wird !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62

So ..... heute ging es in die dritte Runde, daher mal ein neues Update. Immer noch keine nennenswerten Nebenwirkungen zu spüren ... zum Glück .... dafür aber immer sichtbarere Erfolge. Einige Stellen werden bereits deutlich heller ....:daumenhoch: es rieselt kaum noch .... alles in allem geht es deutlich bergauf... Da kann ich hoffentlich bald mal wieder meine Sauna Tasche packen und unbekümmert schwitzen ... ;). Nach der fünften wöchentlichen Dosis geht es dann auf den monatlichen Turnus über, wenn alles rund läuft und die Blutwerte stabil bleiben.

Wünsche allen ein angenehmes Wochenende

LG Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atha

ICh drück dir die Daumen!

Habe es jetzt seit 1 Jahr und bin zufrieden damit. Selbst nach zwischenzeitlichem Aussetzen (3 Mon. wegen einer OP und meiner eigenen schludrigkeit danach) habe ich seither ruhe. 

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koi1962xyZ

Hallo ihr, muss euch mal auf den Stand bringen. Nach 2 Jahren Cosentyx muss ich pausieren. Meine Leberwerte hoch, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse entzündet. Mal sehen wie es weitergeht. Bleibt gesund und optimistisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62
vor einer Stunde schrieb Koi1962xyZ:

Hallo ihr, muss euch mal auf den Stand bringen. Nach 2 Jahren Cosentyx muss ich pausieren. Meine Leberwerte hoch, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse entzündet. Mal sehen wie es weitergeht. Bleibt gesund und optimistisch.

Hallo Koi,

hoffe das pendelt sich bald wieder ein ....

Ich habe heute mein fünftes Doppelpack bekommen und bin ab sofort auf monatlich umgestellt, weiterhin Besserung erkennbar und keine nennenswerten Nebenwirkungen.... das darf so bleiben :daumenhoch: Blutwerte wurden kontrolliert, Ergebnis folgt morgen.....

LG Michael

Edited by MiKa62
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lilli1

Ich hab’s vier Monate genommen und werde morgen Stationär aufgenommen mir gehts schlecht. Magen defekt Darm defekt alles entzündet.

Nebenwirkungen sind riesig.

 

Schöne Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Clinox

Von der Wirkung hat cosentyx bei mir angeschlagen wie eine Bombe, aber nach 3 spritzen abgesetzt wegen Herzklopfen und Herzbeschwerden die jetzt zwar langsam besser werden, aber seid 2 Monate schon andauern. Bei Cosentyx scheint es gefühlt zwei Lager zu geben, die einen vertagen es super und es Hilft, die anderen haben heftigste Nebenwirkung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koi1962xyZ

Hallo MiKa , in den 2 Jahren hatte ich und habe noch immer die beste Zeit meines Lebens. Ich bin immer noch Erscheinungsfrei und hoffe so ,es bleibt so.  Hier und da fühlte ich mich etwas schwach ,leichte Depriphasen. An den Fingern oft Juckreiz und trockene Stellen, aber kein Vergleich mit dem Zustand vorher. 80 Prozent meiner Haut war betroffen und entzündet. Einen Tip den ich hier schon gab ist, gib Erreger ( Bakterien ,Vieren ) wenig Gelegenheit dich anzugreifen. Dessinfektionsgel mitnehmen, nicht alles anfassen,(Türklinken , Einkaufswagen , EC Automaten u.s.w.). verzichte auf Händedruck. Naja bei einem geschwächten Imunsystem ( cosentyx) ist das eine Hilfe, denke ich. Denn falls du dich erkältest kann es sehr extrem werden. Lass dich aufklären.( Hautartzt) . Wir bleiben in Verbindung,Koi. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koi1962xyZ

Hallo , ich glaube es gibt keine 2 Lager. Diese Medikamente sind nicht für die Ewigkeit gedacht,ist meine Meinung. Den Einen trifft es früher ,den Anderen später in punkto Nebenwirkungen. Aber es verschafft eine Atempause für die Seele. Das ist mein Gefühl bei der Sache,denn es gibt nun mal keine Heilung. Trotzdem bleibt Optimistisch ich versuche es auch.koi.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62

Hi, noch gehöre ich erstmal zu den glücklichen Cosy Nutzern.... hoffe die anderen finden bald IHR passendes Mittel.

Meine Blutwerte sind noch im grünen Bereich, Nebenwirkungen nach wie vor nicht wirklich vorhanden.... und die Haut wird von Tag zu Tag besser!

@Atha Danke für den Hinweis auf das Immunsystem, den hatte ich Glücklicherweise bereits von meiner Hautarztpraxis, incl. Grippeschutzimpfung, sowie Impfung gegen Lungenentzündung und ein paar andere Dinge, die vor der Einnahme relevant waren wurden intensiv besprochen. Das Desinfektionsgel werde ich mir aber auch mal sicherheitshalber zulegen.

Jetzt geht es Mitte des Monats erstmal eine Woche ans rote Meer und dem Winter hier entfliehen :D

LG aus dem Ruhrpott Michael

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koi1962xyZ

Viel Spaß im Urlaub und lass die Seele baumeln.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185

Hallo Michael,

ich hoffe, Du hattest einen entspannten, erholsamen Urlaub.

Wie geht es Dir aktuell mit Deiner Haut und Cosentyx?
Ich spritze mir seit rund zwei Jahren Cosentyx und bin zufrieden. Anfängliche Nebenwirkungen haben sich "eigependelt" und seit einer Lungenentzündung letzten Juni (Ursache unbekannt) geht es mir recht gut.
Mehr habe ich vor in meinem Blog zu Cosentyx noch zu schreiben.
Weiterhin hoffentlich viel Erfolg und alles Gute!!!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62

Hallo GrBaer185,

vielen Dank, ja der Urlaub war sehr entspannt und erholsam... vor allem da ich wesentlich befreiter mit meiner Haut am Strand rumlaufen konnte ?. Nach dem mittlerweile 6ten Doppelpack sind zwar noch einige rötliche (aber schuppenfreie) Stellen sichtbar, aber diese verblassen von Tag zu Tag immer mehr!!

Es wird also nicht nur der Haut geholfen, auch der Seele geht es immer besser ?. Ich werde hier immer mal wieder einen neuen Zwischenstand vermelden.

LG und auch Dir weiterhin viel Erfolg

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62

Hallo,

mal wieder Zeit für ein Update..... das achte Doppelpack am Sonntag reingehauen.... zwischendurch mal eine Woche verschoben auf Grund einer hartnäckigen Bronchitis. Blutwerte vor 2 Wochen gecheckt ... alles im grünen Bereich ?. Haut fast komplett erscheinungsfrei .... Seele zu 100 % reanimiert.... läuft .... bis auf ein paar Probleme mit der Kondition und des Öfteren Husten (dazu bereits in Behandlung beim Lungenfacharzt). Hautarzt sieht hier zunächst keinen Zusammenhang mit Cosy. Hat damit noch jemand Probleme oder Erfahrungen, bin für jeden Input dankbar.

LG Michael

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ratinacage

Hi Michael,

"Hautarzt sieht hier zunächst keinen Zusammenhang mit Cosy."

- wirklich? Ich würde mir überlegen den Arzt zu wechseln...

Hier für Dich ein Auszug aus dem Beipackzettel von Cosentyx:

"4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

[...]

Sehr häufig (kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen):

  • Infektionen der oberen Atemwege"

 

Quelle:

https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/c/cosentyxR-150-mg-injektionsloesung-in-einer-fertigspritze/

Gute Besserung!

PS. immer wieder erschreckend, diese Des-/Fehlinformation Seitens der Behandler.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185
Am 28.5.2019 um 14:39 schrieb MiKa62:

Hallo,

mal wieder Zeit für ein Update..... das achte Doppelpack am Sonntag reingehauen.... zwischendurch mal eine Woche verschoben auf Grund einer hartnäckigen Bronchitis. Blutwerte vor 2 Wochen gecheckt ... alles im grünen Bereich ?. Haut fast komplett erscheinungsfrei .... Seele zu 100 % reanimiert.... läuft .... bis auf ein paar Probleme mit der Kondition und des Öfteren Husten (dazu bereits in Behandlung beim Lungenfacharzt). Hautarzt sieht hier zunächst keinen Zusammenhang mit Cosy. Hat damit noch jemand Probleme oder Erfahrungen, bin für jeden Input dankbar.

LG Michael

Hallo Michael,

ich hatte während der Therapie mit Cosentyx eine Lungenentzündung (Juni 2018) und eine Bronchitis (Frühjahr 2019), beide mit Antibiotikum gut wegbekommen. Davor, dazwischen und danach war und bin ich gesund und fühle mich gut, keine weiteren grippalen Infekte. Vielleicht hätten mich die Erkrankungen auch ohne Cosentyx "erwischt". Zumindest die Bronchitis (Frühjahr 2019) habe ich mit einer nicht wettergemäßen Bekleidung bei einer Tageswanderung mit ausgelöst. Ich versuche mich immer warm anzuziehen, eine Auskühlung des Körpers zu vermeiden, trage ein Halsdreiecktuch aus Flies und eine Kappe oder Mütze, auch wenn andere Personen schon kurzärmlig rumlaufen. Bei mir kommt dazu, dass seit einer langjährigen Fumarattherapie (Apothekenrezepturen und FUMADERM) mein Lymphozytenwert immer noch erniedrigt ist (erst der letzte Wert vom 20.5.2019) zeigt eine Tendenz zur Erholung.
Weiteres ist in meinem Blog zusammengetragen, siehe:

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ratinacage
Am Thursday, January 31, 2019 um 19:11 schrieb Koi1962xyZ:

denn es gibt nun mal keine Heilung.

Sicher?

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185

Hallo Mika62,

Du schriebst:"...bis auf ein paar Probleme mit der Kondition und des Öfteren Husten (dazu bereits in Behandlung beim Lungenfacharzt). Hautarzt sieht hier zunächst keinen Zusammenhang mit Cosy."

Was gibt es Neues bei Dir diesbezüglich???
Würde mich sehr interessieren, da ich auch eine "Lungenproblematik" /Lungenempfindlichkeit habe.

Alles Gute und VlG

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MiKa62

Hallo,

sorry für die späte Rückmeldung, war beruflich sehr eingespannt.

Zunächst sind die Beschwerden deutlich weniger geworden und die Haut ist mittlerweile zu 100 % frei von Schuppen, die letzten Blutuntersuchungen geben bisher auch keinen Grund zur Besorgnis. Alles in Allem ..... ein schönes Gefühl so ohne erkennbare Schuppenflechte :) Auch die Gelenkschmerzen sind fast komplett weg, hatte da auch ein paar Probleme, speziell in den Händen.

Danke für Eure Tipps... man lernt nie aus.

LG Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • skorpion-53
      By skorpion-53
      Hallo
      Hat jemand Erfahrungen mit Cosentyx und einer grösseren Pause ?
      Leider hat bei mir die Wirkung immer mehr nachgelassen mit Cosentyx
      hab Mich jeden Monat gespritzt. Nun hab ich mich 12 Wochen nicht mehr gespritzt
      und meine Schuppenflechte blüht total. Hoffe, wenn ich mir jetzt wieder Cosentyx spritze, das es vielleicht wieder stärker wirkt ??
      Ein Versuch ist es vielleicht wert . Ansonsten muss ich auf ein anderes Medikament  umgestellt werden.
      Habe Cosentyx immer super vertragen ohne Nebenwirkungen, auch Blutbild immer Top.
       
      Viele Grüße
       
       
    • GrBaer185
      By GrBaer185
      Die Standarderhaltungsdosierung von Cosentyx ist alle 4 Wochen 2 Spritzen mit ja 150 mg, also 300 mg Secukinumab. 
      Die durchschnittliche Halbwertszeit von Secukinumab im Organismus wird mit knapp 4 Wochen angegeben. Das heißt, am Ende des vierwöchigen Spritzenintervalls, vor erneutem Spritzen der zwei Pens, beträgt der Secukinumab-Spiegel im Organismus nur noch rund die Hälfte von dem Niveau vor 4 Wochen. Der Wirkstoffspiegel "schaukelt" also zwischen seinem Maximum (100 %) und einem Minimum (ca. 50 %) im Laufe der Therapie immer wieder hin und her. Dabei erfolge der Anstieg auf 100 % relativ schnell (Secukinumab werde aus  dem Gewebe in das es gespritzt wird - z.B. Bauchbereich mit Abstand um den Nabel - relativ schnell aufgenommen) und der Abfall auf rund 50 % nach 4 Wochen eher langsam als exponentieller Abfall.
      Es handelt sich zudem bei der Therapie mit Secukinumab wohl nicht um eine "Stoßtherapie" (z.B. Chemotherapie), bei der kurzzeitig ein hoher Wirkstoffspiegel angestrebt wird, erst recht nicht bei der "Erhaltungstherapie" nach der Anfangsphase in der die Spritzenintervallen kürzer sind.

      Ist es vorteilhaft Secukinumab, dass ja aus technischen Gründen schon als Einzelspritzen zu 150 mg vertrieben wird, alle 2 Wochen mit 150 mg (1 Spritze) zu injizieren?
      Dann wären die Wirkstoffschwankungen im Organismus geringer, der Medikamentenspiegel gleichmäßiger, als bei einer Anwendung von 300 mg (2 Spritzen) alle 4 Wochen.
      Was spricht dafür, was dagegen? Hat jemand hierzu Erfahrungen? 
    • Karolina95
      By Karolina95
      Hallo zusammen,
      ich bin hier neu. Bin 24 Jahre alt und habe seit meinem 16. Lebensjahr Schuppenflechte. Anfangs wurden zig Salben ausprobiert, was aber nichts half. Nach ca. 1 Jahr habe ich dann Fumaderm bekommen, das ca 6 Jahre lang.
      Seit 01/2019 hilft auch das nicht mehr. Ich habe wieder Schuppenflechte an Ellenbogen und Knien bekommen und zusätzlich noch sehr stark auf der Kopfhaut. Zudem habe ich seitdem höllische Schmerzen am unteren Rückenbereich und linker Hüfte, es wurde Schuppenflechte Arthritis festgestellt, wodurch ich dann Cosentyx verschrieben bekommen habe.
      Cosentyx nehme ich seit dem 14.02.2020. Mittlerweile spritze ich alle 4 Wochen. Die Nächste wäre am 08.05 . Seit letzten Freitag habe ich eine Schuppenflechte auf dem Augenlid, ansonsten ist die Schuppenflechte weg, die Schmerzen haben sich nicht geändert. 
      Meine Frage: Sind welche unter euch, die auch innerhalb der 4 wöchigen Pause an ganz neuen Körperflächen Schuppenflechte bekommen habt? Und wie lang hat es bei euch gedauert ,bis Cosentyx an den Gelenken geholfen hat?
      Ps: Sorry für die lange Nachricht😉
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.