Jump to content

Recommended Posts

Isa61

Hallo, nach langer Zeit möchte ich mich wieder einmal mit einer Frage an alle, die wenden, die sich schon längere Zeit Humira spritzen.

Ich spritze mir seit 4 Jahren Humira und wecke seit ca. 1/2 Jahr jeden Morgen durch kribbeln in den Armen und Beinen auf. Das nervt und ist auch wirklich nicht schön. Hab schon einiges abklären lassen, Wirbelsäule und beim Neurologe war ich auch schon. Hat von Euch noch jemand eine Idee ? Bin über jeden Hinweis dankbar. 

Vielen Dank und ein schönes Wochenende 

Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bibi

hallo, Isa61 -

ich kann nur sagen, dass ich mit Humira seit fast -ca. 7 Jahren gut zurecht komme - ich habe ein schlechtes Zeitgedächtnis - kann auch schon  ach Jahre sein -

ich habe allerdings noch durch zwei Bandscheibenvorfälle einen irreparablen Nervenschaden im linken Bein - bis zum Knie - dann ein Knöchelbruch - aber ich meine, das gehört hier nicht her und ich möchte das keinesfalls mit Humira in Verbindung bringen -

ich möchte mich keinesfalls zu weit herauswagen mit vielleicht einer Idee - es kann sich auch in den Kribbeln in den Beinen und Armen vielleicht um einem Kalziummamgel  handeln -

hast du ein grosses Blutbild machen lassen - usw.usw. mir hat ein interistischer Rheumatoge sehr geholfen - auch durch die Röntgenaufnahnen wurde PSA  diagnostizert -

ich möchte noch anfügen - es kann ein langer Weg sein, bis man alle Dianosen hat -

Aufgeben gilt nicht - ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

 

bearbeitet von Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupinchen
vor 15 Stunden schrieb Isa61:

Hallo, nach langer Zeit möchte ich mich wieder einmal mit einer Frage an alle, die wenden, die sich schon längere Zeit Humira spritzen.

Ich spritze mir seit 4 Jahren Humira und wecke seit ca. 1/2 Jahr jeden Morgen durch kribbeln in den Armen und Beinen auf. Das nervt und ist auch wirklich nicht schön. Hab schon einiges abklären lassen, Wirbelsäule und beim Neurologe war ich auch schon. Hat von Euch noch jemand eine Idee ? Bin über jeden Hinweis dankbar. 

Vielen Dank und ein schönes Wochenende 

Isa

Eine Idee wäre das Du evtl., soll bei Humira schon mal vorkommen, ein Restless Leg Syndrom entwickelt hast. Allerdings hätte das der Neurologe feststellen müssen. Bei den Armen wüsste ich allerdings auch nicht was es sein könnte. Habe, nur morgens im Bett, ein kribbeln der linken Hand. Habe ich aber erst seit die Diagnose Hashimoto stand. Wäre evtl. mal sinnvoll via Bluttest Deine Schilddrüsenwerte bestimmen zu lassen und ggf. radiologisch sich untersuchen zu lassen.

Gruß Lupinchen

bearbeitet von Lupinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Isa61

Hallo Lupinchen,

vielen Dank für Deine Antworten. Die Auswertung der Blutwerte und der Nervenmessung vom Neurologe ist erst am 29.01.19. Mal sehen ob das was bringt. Der hat noch andere Werte angefordert als die, die regelmäßig kontrolliert werden. Wie gesagt, bis dahin muss ich noch Geduld haben. Sollte was bei rum kommen geb ich Dir Bescheid. 

LG Isa

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • billy_28
      Von billy_28
      Hallo zusammen,
      ich leide seit meiner Jugend an schubweisen Auftreten von Schuppenflechte. Mit Beginn der Wechseljahre habe ich einen andauernden Schub besonders an den Händen und Beinen.
      War beim Hautarzt, teste immer wieder neue Salben (mit und ohne Cortison).
      Permanente Hautpflege hilft aber nur bedingt.
      Seit ca. 3 Monaten nehme ich ein Zinkpulver zum Auflösen. Seitdem hat sich die Haut extrem verbessert. Keine Risse und Schrunden mehr.
      Die Schuppenflechte ist noch nicht ganz weg, sie klingt aber ab.
       
      Schönen Gruß 
      Billy
    • hati
      Von hati
      Halli Hallo, 
      ich kann mir gut vorstellen, das es schon oft als Thema gab, aber die Kommentare sind unzählig lang/viel, um was passendes zu finden. Gleichzeitig dachte ich mir, vielleicht finden es andere Neue hier eben so schneller, als „ältere Beiträge“. 
      Für mich, als Frau ist Beine rasieren wirklich HORROR. Bluten hier, oder da.. es hört es nach gefühlter einer Stunde auf. Obwohl ich schon extrem vorsichtig bin. Einige kennen es bestimmt. Ich würde gerne wissen, welcher Rasierer gut geeinigt ist? Oder was ihr macht, das man das bluten verhindert? Oder! Ist Haare Lasern eine Option? Ist dies überhaupt zulässig, für unsere Haut? Waxing, kann ich mir gut vorstellen, das es nicht vorteilhaft wäre. 
      Ich bin richtig gespannt, was ihr so macht. Damit es besser klappt, vielleicht sogar ohne bluten zu müssen. 
      Ich freue mich auf‘s austauschen & Tipps zu sammeln. 
      Liebste Grüße, Hati. 
    • Tomätchen17
      Von Tomätchen17
      Hallo!
      Meine siebzehnjährige Tochter ist im Abi- Stress und hat nun vor einigen Wochen diesen Ausschlag bekommen. Wir dachten natürlich erstmal an eine nicht vertragene Creme oder eine Waschmittel Reaktion, wobei ich nur parfumfreie Produkte anwende. Ich habe ihr Linola Hautlotion  gegeben, weil eventuell die trockene Heizungsluft auch mit beteiligt hätte sein können. Nun war sie beim Arzt und hat diese Diagnose bekommen. Erstmal wird sie homöopathisch behandelt. Ich hoffe natürlich für meine Tochter, das das kein chronischer Zustand werden wird. Ihr Vater bekommt juckende Haut unter Stress, hat vielleicht einen Zusammenhang. Kennt jemand diese Form dabei Jugendlichen und hat schon Erfahrungen gemacht?
      Grüße vom Tomätchen
       
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.