Jump to content
tekzas

Seborrhoisches Ekzem / schuppenflechte / Pflegemittel

Recommended Posts

tekzas

Hallo zusammen,

ich habe mit 18 Jahren die Diagnose schuppenflechte bekommen (Kopf, Gesicht, Beine, Körper) und wurde damals mit kortisonhaltigen Cremes und uv + Bade-Therapie behandelt.

nun sind einige Jahre vergangen mit mehr oder minder starken Schüben. Momentan habe ich immer noch rote Stellen im Gesicht und am Körper, wobei mir der Arzt zuletzt gesagt hat, dass es sich um seborrhoisches Ekzem handelt.

zudem habe ich auch noch juckende, rote Stellen im Schritt und am po und stellen am Rücken, welche wie psoriasis punctaris (?) aussehen.

ich wollte diesbezüglich noch einmal zum Hautarzt.

meine eigentliche Frage ist daher, ob es für meine Haut irgendwelche pflegeprodukte (Duschgel, deo) zu empfehlen gibt? Welche auch für den täglichen Gebrauch geeignet sind.

vielleicht kann mir ja einer was empfehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • Lautsprecher
      Von Lautsprecher
      Hallo,
       
      Vor 3 Wochen verschrieb mir der Dermatologe zur zwei mal täglichen Anwendung über 3 Wochen:
       
      Kelual DS Shamboo
      http://www.ducray.de/produkte/haar-kopfhautpflege/schuppende-hautzustaende/kelual-ds-shampoo/

      Kelual DS Creme
      http://www.ducray.de/produkte/haar-kopfhautpflege/schuppende-hautzustaende/kelual-ds-creme/
       
      Gegen:
      Fettiges rotes Gesicht welches obwohl es einen Moment vorher eingecremt wurde zur sofortigen Schuppenflechte an der Stirn und an und auf der Nase neigt. Diese ist nicht so schlimm wie die ganzen schockierenden google Bilder aber doch nicht gerade schön.

      Außerdem bilden sich ein paar wenige Pickel welche aber auch schnell wieder weg gehen z.B. wenn ich eine Brille trage am Nasenbein. (Unter den Nasenstegen wird die Haut rot).
       
       
      Ergebnis: 
      Gesicht von 8 - 16 Uhr nicht fettig und auch keine sichtbaren Schuppen nach dem eincremen (manchmal musste ich um die Nase ein wenig mehr Creme benutzen damit die Schuppenflechte nicht sichtbar war ).

      Leider ist die Pickelbildung nicht wirklich zurückgegangen.
       
       
      Nach den drei Wochen wusste ich nicht weiter und habe mir daher gestern folgende Produkte geholt:
       
      Garnier Hautklar 3in1 Reinigung + Peeling + Maske, 150 ml
      http://www.amazon.de/Garnier-Hautklar-Reinigung-Peeling-Maske/dp/B003725QEI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1400586279&sr=8-1&keywords=Garnier


      Garnier Hautklar Langanhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege, 75ml 
      http://www.amazon.de/Garnier-Hautklar-Langanhaltende-Anti-Nachfettung-Feuchtigkeitspflege/dp/B0013ISRBM/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1400586279&sr=8-3&keywords=Garnier
       
      Ergbenis:
      Meine Haut war am Morgen fettig und dies lies sich auch nicht wirklich durch eine erneute Anwendung der oben genannten Produkte beheben.

      Daraufhin habe ich wieder die Kombination der beiden Ducray Produkte angewendet wodurch die Haut nun wieder nicht mehr so fettig ist obwohl sie noch nicht den angenehmen Zustand vor der Anwendung der beiden Garnier Produkteb erreicht hat.
       
       
       
       
      Nun hat er uns seine Lebensgeschichte erzählt aber kein Wort darüber fallen lassen was er überhaupt will  
      Ich bin auf der Suche nach Produkten welche ich dauerhaft anwenden kann welches im besten Fall mein Hautbild verbessert (weniger fettig etc) oder auch nur stabil hält und wie jeder andere Mensch welche unter Schuppenflechte leidet auf der Suche nach einen Zaubermittel welches mir dauerhafte Erlösung bringt (Ausgeschlossen der Tot!^^)
       
       
      Grüße
       
       
      Lautsprecher 
    • pipistrello
      Von pipistrello
      Seit längerem quäle ich mich mit starken Rötungen und Schuppen im Gesicht, die von den Ärzten sofort als Psoriasis eingestuft wurden, weil auch mein Körper befallen ist.

      Doch je mehr ich hier lese und mich im Internet informiere, könnte es auch ein Exzem sein, denn dieses befällt vor allem die fettigen Hautstellen im Gesicht, also Stirn, Augenbrauen, Nasenflügel und entlang der Schläfen.

      Da jedoch die Behandlung von Pso und Exzemen genau konträr sein soll, nämlich Pso fetten und Exzem nicht noch mehr Fett zuführen, bin ich jetzt völlig verwirrt. Die von manchen als hilfreich geschilderten Zink- oder Pilzsalben trocknen doch aus?
      Wer kann mich entwirren?
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.