Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sia

Was Sie schon immer über Biologie wissen wollten...

Recommended Posts

sia

... aber nie gefragt haben....;)

Um einen anderen Faden nicht mit unpassenden Themen zu torpedieren, Manches aber zu interessant ist um es links liegenzulassen diesen Faden, so z.B. eine Überlegung von Waldfee:

Zitat

Aber wie ist es  zu erklären, daß z.B. Musikalität auf der einen Seite und logisches , mathematisches  Denken auf der anderen Seite innerhalb von 3 Familiengenerationen vorhanden ist und beides sich  aber gleichzeitig ausschließt. Unterschiedliche Sensibilität und Emphatie waren immer bei allen vorhanden. Werden da Gene vererbt? 

Musikalität und logisches-mathematisches  Denken schließt sich nicht aus. Im Gegenteil, viele Mathematiker sind auch ausgezeichnete Musiker.

Allerdings sind die "Talente" - so nenne ich mal den genetischen Anteil - z.B. Musikalität -  idR der kleinste Anteil. Ein gutes Beispiel ist Mathe. In Deutschland sagt man, in "Mathe" gut zu sein, wäre ein Talent. In Süd-Korea sagt man, gut in Mathe ist, wer viel übt. Dort gibt es daher auch wesentlich mehr Kinder die sehr gut in Mathe sind.

(Ausnahme sind hier vielleicht die wenigen 'Genies', wobei da oft noch Inselbegabte mitgezählt werden)

"Talent" ist also vielleicht das letzte Quäntchen, das aus einem sehr, sehr guten Musiker einen "begnadeten" Musiker macht. Der Rest ist noch vieles Andere: Ausdauer, Frustrationstoleranz, Förderung, Auftrittsfreude, Fleiß ....

Jemand kann auf einem Gebiet noch so viel Talent mitbringen - ohne Übung und all die anderen nötigen Eigenschaften wird dieses Talent nichts "liefern"

Vergleichen kann man das vielleicht mit jemand, der eine Mitgliedschaft in einem Fitness-Club hat, aber nie hingeht. Nur das Geld jeden Monat bezahlen wird die Ausdauer nicht erhöhen. Ein anderer hat vielleicht nicht das Geld für einen Club, joggt aber jeden Tag seine 5km und hat eine prima Ausdauer.

Unsere Gene sind also eine Grundausstattung. Wie sich diese Grundausstattung manifestiert hängt von unzähligen weiteren Faktoren ab. Wobei ein wichtiger Faktor sicher das Elternhaus ist - Förderung und Forderung, Vermittlung von Tugenden wie Fleiß und Disziplin sind sicher für jedes Kind wichtiger als "Talent"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

clarus
Am ‎14‎.‎03‎.‎2019 um 00:07 schrieb sia:

... aber nie gefragt haben....;)

Um einen anderen Faden nicht mit unpassenden Themen zu torpedieren, Manches aber zu interessant ist um es links liegenzulassen diesen Faden, so z.B. eine Überlegung von Waldfee:

Musikalität und logisches-mathematisches  Denken schließt sich nicht aus. Im Gegenteil, viele Mathematiker sind auch ausgezeichnete Musiker.

Allerdings sind die "Talente" - so nenne ich mal den genetischen Anteil - z.B. Musikalität -  idR der kleinste Anteil. Ein gutes Beispiel ist Mathe. In Deutschland sagt man, in "Mathe" gut zu sein, wäre ein Talent. In Süd-Korea sagt man, gut in Mathe ist, wer viel übt. Dort gibt es daher auch wesentlich mehr Kinder die sehr gut in Mathe sind.

(Ausnahme sind hier vielleicht die wenigen 'Genies', wobei da oft noch Inselbegabte mitgezählt werden)

"Talent" ist also vielleicht das letzte Quäntchen, das aus einem sehr, sehr guten Musiker einen "begnadeten" Musiker macht. Der Rest ist noch vieles Andere: Ausdauer, Frustrationstoleranz, Förderung, Auftrittsfreude, Fleiß ....

Jemand kann auf einem Gebiet noch so viel Talent mitbringen - ohne Übung und all die anderen nötigen Eigenschaften wird dieses Talent nichts "liefern"

Vergleichen kann man das vielleicht mit jemand, der eine Mitgliedschaft in einem Fitness-Club hat, aber nie hingeht. Nur das Geld jeden Monat bezahlen wird die Ausdauer nicht erhöhen. Ein anderer hat vielleicht nicht das Geld für einen Club, joggt aber jeden Tag seine 5km und hat eine prima Ausdauer.

Unsere Gene sind also eine Grundausstattung. Wie sich diese Grundausstattung manifestiert hängt von unzähligen weiteren Faktoren ab. Wobei ein wichtiger Faktor sicher das Elternhaus ist - Förderung und Forderung, Vermittlung von Tugenden wie Fleiß und Disziplin sind sicher für jedes Kind wichtiger als "Talent"

 

Da kann ich dir im Großem und Ganzen Recht geben, um es zu toppen, sollte man sich ein Ziel setzen, ein Zeitfenster vorgeben und Vollgas geben, ohne Pardon auf Verluste! Strategisch planen, trainieren und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, mit aller Macht zuschlagen!

Zur Belohnung gibt es bei positivem Ausgang ein schönes, grosses,  kühles, hessisches Bier!

:tw_beer:

Gruß

clarus

bearbeitet von clarus
Korrektur des Bieres, ein Maß war gemeint( 1l )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du schon einen Account bei uns hast, logg dich ein, um deinen Beitrag mit deinem Account zu verfassen.
Hinweis: Dein Beitrag wird von einem Moderator freigeschaltet, bevor er erscheint.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Du hattest schon mal angefangen, etwas zu schreiben. Das wurde wiederhergestellt..   Egal, weg damit.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.