Jump to content
tweety1212

Auch Schuppenflechte

Recommended Posts

tweety1212

Hallo,

nun möchte ich mir auch mal vorstellen.

Ich heiße Marita, in 21 Jahre jung und habe seit ca. 4 Monaten mit der Psoriasis zu kämpfen. Meine Mutter hatte diese in ihrer Jugend auch, das lief über ca 10 Jahre bis sie einfach weg war. Dann kam nochmals vor ca. 2 Jahren ein Schup, der aber auch alleine wegging.

Nun habe ich vor ca. 4 Monaten auch kleine Bläschen bei mir am linken Fuß entdeckt *schock* Sie hält sich noch in Grenzen ist aber oft schon störend. Heute war ich dann beim Hautarzt. Kotz, ernstnehmen tun die einen auch nicht. Ich habe jetzt eine kortisonfreie Salbe verschrieben bekommen (fängt mit P an). Die soll ich mir morgens und Abends auf die betroffenen Stellen schmieren.

Leider habe ich dann heute im laufe des Tages auch kleine Bläschen an meiner linken Hand entdeckt. Ich bin fix und fertig. War froh, dass wenn ich sie schon habe, nur am Fuß, aber jetzt die Hände?????

Könnt ihr mir Tipps geben, was ich noch machen kann? Wie sieht es mit diesen Fischölkapseln aus? Da gibt es ja so viele Meinungen *heul*

Was haltet ihr von Propolissalbe als Unterstützung?

Ich habe auch schon gelesen, dass die Psoriasis von der Leber/ Niere kommt, oder vom Darm. Wie kann ich diese Unterstützen damit die wieder entgiftet(?) werden? Brottrunk, Apfelessig?

Zu Diäten gibt es ja auch keine klare Meinung, wie finde ich raus, welche Lebensmittel schlecht für mich sind? Einfach mal Sachen weglassen und sehen was passiert?

Oder gibt es außer Alkohol und Schokolade noch andere Sachen die grundsätzlich reizend wirken?

Es gibt doch auch solche Fische die gegen die Schuppenflechte helfen sollen, sind die bei dieser Form sinnvoll?

Kennt vielleicht jemand einen guten Hautarzt der sich mit der Sonderform auskennt in der Nähe von Bielefeld/ Osnabrück?

Ich bin über jeden Tipp dankbar, und hoffe das euch das nicht zu viele Fragen waren.

LG Marita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest

hallo Marita....

also ich würde dir raten, noch einen anderen Arzt aufzusuchen, wenn du mit dem jetzigen nicht zufrieden bist.

hier kannst du mal schauen, ob du was findest in deiner Gegend....

http://www.psoriasis-netz.de/arztbewerten.html

Salbe mit P....könnte Psorcutan sein?..die ist auch nicht schlecht. Du musst einfach mal weiterhin ausprobieren ob sie dir hilft.

Fischölkapseln, Körper entgiften...sind alles Möglichkeiten, die du für dich selbst probieren musst. Schaden tut es auf jeden Fall nicht :-)

Die Fische sind meiner Meinug nach nur für schuppige Stellen gut, weil sie ja diese Schuppen abknabbern.

Was Lebensmittel angeht musst du auch bei dir selbst austesten, was du verträgst..oder was nicht....das ist bei jedem anders...:-)

der eine verträgt keine Schokolade...dem anderen macht es psomässig nix aus....

und Alkohol...hm....denk ich ist in Maßen auch nicht schlimm...

also...alles auprobieren, und austesten, und vielleicht aufschreiben, damit du daran siehst, ob du es verträgst oder nicht....dies musst du alles selbst für dich herausfinden,weil es eben bei jedem anders verträglich ist...

ich hoffe, ich konnte dir ein bissel weiterhelfen...

viel Glück beim Testen....:-)

liebe Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Danke für die Adresse bzgl. Ärzte.

Dann werd ich mich nochmal woanders sehen lassen.

Gibt es eigentlich ein Mittel das den Juckreiz und die Schmerzen lindert? Geradeist es nicht zum Aushalten unterm Fuß :mad:

Außerdem bekomme ich es jetzt auch an der Rechten Hand.

Was ist denn mit diesem Süßler Salzen? Sinnvoll oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sternchen2oo5

Hallo Marita,

Ich bin 23 Jahre jung und habe auch die Pso Pustolosa, an beiden Füssen unten an der Sohle, da ist es zur Zeit wieder ganz heftig. Zu den Schüsslers Salzen kann ich von einer Bekannten sagen das sie bei Ihr nichts nützen, aber selbst habe ich es nicht versucht. Ich schmiere meine Füsse zur Zeit mit Aloe Vera Öl ein, und ich muss sagen das es bei mir den Juckreiz und die Schuppenbildung positive beeinflusst. An den Händen habe ich zur Zeit gott sei Dank nichts, aber dafür Nagel Pso :) muss die Nägel in einer Tinktur baden, und höllen schmerzen habe ich, sowohl an den Nägeln als auch an den Füssen. Vielleicht versuchst du es auch mal mit dem Aloe Vera Öl, kann ja sein das es bei dir auch etwas hilft was super wäre, denn ich weiss was du gerade durchmachst, aber Kopf hoch :P

Ganz viele liebe Grüsse Sternchen2oo5!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Gestern hat ich auch wieder einen richtiges dollen Schub. ich habe eine große Blase direkt an der Fußsohle, und konnte gestern kaum laufen, so weh tat es.

Dieses AloeVera Öl, woher hast du das bekommen? Wäre ja vielleicht eine Möglichkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sternchen2oo5

Hallöchen,

Ja ich weiss was das für schmerzen sind, ich kann da voll und ganz mit dir fühlen. Ich habe mir einfach mal das Aloe Vera Öl von Penaten gekauft, das kennst du ja bestimmt !?. Das gibt es in allen Drogerie Märkten zu kaufen, also bei mir wirkt es sich zur Zeit positive aus, ich weiss halt net ob es bei dir widerum auch etwas hilft, das musst du einfach mal versuchen, ich versuche alles was ich so aufschnappe und erst dann kann ich sagen ob es etwas bringt oder nicht. Ich würde sagen versuch es einfach mal, berichte mir doch dann bitte ob es Dir hilft ja? Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag , und halt die Ohren steif. Und wenn du mal reden möchtest schreib mich einfach an :P

Viele liebe Grüsse, Sternchen2oo5!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Komme gerade vom Arzt, da mein Mittlerer Zeh offene Stellen hat. Sie sagte mir jetzt, da ich es auch an denHänden bekommen, das wäre auf keinen Fall Schuppenflechte sondern eine Form von Neurodermithis. Ich soll die Creme von Freitag absetzen und nun eine andere nehmen die sie mir heute verschrieben hat.

Aber um eine Biopsie zu machen, sei alles zu doll entzündet.

Kann es sein, dass die sich damals bei meiner Mutter getäuscht haben? Wisst ihr ob es auch von Neurodermitis Formen gibt, die Blächsen bilden und nur an Hand und Fuß auftreten? :confused:

Im übrigen gehe ich demnächst zu einem anderen Arzt :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

hallo

für mich hört sich das sehr nach der psoriasis pustulosa an.geh noch mal zu diesem anderen hautarzt. ich hoffe dass dieser kompetenter ist und dir weiterhelfen kann.bei neurodermitis kenn ich diese form nicht, aber ich bin kein fachmann... also such nochmals einen auf. so lang bis du einen findest mit dem du zufrieden bist..ich hab auch einige verschlissen...grins

liebe grüsse

shania

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Heute war ich nochmal bei der 'alten' Hautärztin. sie hat mir jetzt Kortison gespritzt, damit die Entzündungen an den Füßen und die Bläschen an den Händen von innen geheilt werden :confused: Im nachhinein könnt ich mich ohrfeigen das ich das hab machen lassen :mad:

Die Neurodermitis Creme habe ich mir garnicht erst geholt, und benutze weiterhin die Creme gegen Schuppenflechte.

Zum extra eincremen nehme ich jetzt Propolissalbe, und nach dem Duschen, Aloe Vera Öl von Penaten. Ist das zuviel oder kann ich das erstmal so beibehalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

hallo tweety

das musst du ausprobieren, wenn du damit zurecht kommst und es dir hilft ist das o.k.bei pso hilft leider jedem etwas anderes, deshalb kann keiner sagen, mach das so oder so. jeder muss für sich selbst einen gangbaren weg finden , mit dem er sich wohl fühlt...ich wünsch dir , dass du mit deinem eingeschlagenen weg viel erfolg hast

shania

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Was ich euch noch kurz mitteilen wollte, leider hat mein Internet den Geist aufgegeben *kotz*. Die Ärztin stellt die Diagnose Dyshidrose. Das gleiche Hautbild laut Internet, aber Tests hat sie bis heute nicht gemacht. Jetzt wo die offenen Wunden an dem Fuß wegsind, werde ich endlich einen anderen Arzt aufsuchen.

Sie sagte ich solle die Propolissalbe sein lassen, da sie nicht weiß was es ist, und die Salbe könnte schuld sein das keine Behandlung von ihr anspricht :mad:

Jetzt geht es auch an Fuß 2 weiter, die Hacken bekommen Bläschen und es wird im ganzen immer schlimmer. Auf der Hand ist jetzt eine große (viele Kleine) Blase aufgeplatzt und es tut weh. Neue Blasen an den Füßen bringen mich um, es ist alles zum kotzen.

So nun genug ausgeheult ;) Wie geht ihr mit eurer Psoriasis oder Dyshidrose im Alltag um? Die Reaktionen von einigen Menschen machen mir echt zu schaffen. Wie macht ihr das?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spatz

Hi, ich habs seit 1 1/2 Jahren an Händen und Füßen und einiges probiert darunter auch Propolistropfen und salbe. Wenns dir länger bleibt wirst du eine Reihe von Zaubermitteln kriegen, die oft nichts nutzen, wie Propolis bei mir.

Sei dir aber über eins im klaren, was bei mir hilft oder nicht kann bei dir ganz anders wirken. Furchtbares Statement, nicht.

Propolis: probiers aus und entscheide selbst

Cortisonspritzen: haben (zumidest bei mir) einen sehr starken rebound-ekket, d. h.: geht schnell weg, kommt stark wieder, ich will keine mehr.

Ernährung: ich hab mich von einer TCM(Traditionell Chinesische Medizin) beraten lassen.

Eigentlich hab ich mit denen nicht viel am Hut, aber ich hab mir gedacht, dei haben uns weit über 1000 Jahre voraus. Was die Ernährung betrifft halt ich sie deshalb für kompetent.

Arzt: Such dir einen Arzt, der für solche Sachen bekannt ist. Zuversichtliche Ärzte hatt ich genug, mit Psoriasis muß er sich gut auskennen, daß ist wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Malo

Hallo tweety1212,

ich habe seit märz 2004 psoriasis pustulosa. bei mir fing es genauso an, wie du es beschreibst. die erste stelle an der hand und im gesicht :mad:

neue stellen kamen dann am arm und beinen und dann fingen die fuesse an ! die fuesse sahen echt nicht gut aus total offen, taten auch sehr weh,konnte kaum gehen. ich habe meine füsse mit einer salbe eingerieben,die ich von meiner hautarztin bekommen habe. es hat eine ganze zeit gedauert, aber im herbst war nichts mehr an meinen füssen zu sehen,die waren wie neu ! :)

an den beinen,armen und händen habe ich jetzt im moment sehr viele stellen. ich mache jetzt eine bade-uvb strahen-therapie bei meinem hautarzt. ich muss sagen, dass hilft mir sehr gut.alle stellen die rot waren, werden ganz hell und es schuppt nicht mehr so !

propolis, aloe vera, heilpraktiker ...... haben mir leider nicht so geholfen.

ist aber ja nur meine erfahrung, kann für dich genau richtig sein.

am besten = ausprobieren

ich kann dich so gut verstehen und ich glaube, ich weis was du durchmachst

ich kann dir nur raten, kopf hoch und durchhalten ;)

liebe gruesse

malo

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Hallo,

Mittlerweile sind an beiden Hacken, viele kleine Bläschen und unter Fuß Nr. 2 kommen auch Blasen.

Die Linke Hand sieht auch nicht wirklich gut aus, aber es tut momentan kaum weh.

Es scheint auch alles etwas abzuheilen *freu*

Da die Propolissalbe ja nun nach ca. 3 Wochen wirklich nicht geholfen hat, habe ich sie jetzt abgesetzt und habe vor zwei Tagen mit gelbem chinesichem Öl angefangen. Obs hilft? Ich benutze es erstmal nur an einer Hand, ohne offene Wunden und es scheint (kann aber auch Einbildung sein ;) ) das die Blasen endlich austrocknen. Ich dokumentiere es Bildlich für mich und werde weiterhin berichten.

So nun wünsche ich allen, die mit irgendso einer blöden Krankheit zu kämpfen habe, viel Mut und bitte gebt nicht auf. Glaubt immer daran, dass es eine Heilung geben kann, ich tus auch wenn es noch so weh tut und ich auch oft einen Tiefpunkt nach dem anderen habe.

ALSO: Nicht aufgeben und weiter um Besserung kämpfen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Resume zu dem Öl: Das Geld hätt ich mir sparen können

Nachdem es so schlimm wie nie war, war der Schwager meiner Nachbarin zu besuch gewesen. Er macht Reiki und ich durfte es umsonst genießen :) Was soll ich sagen, innerhalb einer Woche war fast alles weg...

leider hätte ich nochmehr Sitzungen benötigt, nur kommt er aus Berlin und ich aus Bielefeld :mad:

Also musste ich mich wieder nach was anderem umschauen und nachdem mir auch Arzt Nr. 2 nur Kortison gegeben hat und sagte ich sollte ruhig mal nehmen.... bin ich dann zu einer Homöopathin gegangen.

Zu diesem Zeitpunkt konnte kaum arbeiten vor Schmerzen, bin nur mit Handschuhe arbeite gegangen :o und war kurz vor dem Verzweifeln.

Aber die Homöopathie half. Ich nehme jetzt seit ca. 2,5 Wochen das Zeug und ich kann wieder ohne Handschuhe und ohne Schmerzen laufen. Klar es kommen noch immer kleine Blasen, (nach Alkohol und Cappucino vermehrt) aber ich kann endlich wieder leben. Ich war am Samstag nach langer Zeit endlich mal wieder feiern ohne Schmerzen. Das war ein Genuß :)

Anfang September kommt auch nochmal der Schwager meiner Nachbarin und ich werde wieder hingehen. So gut wie danach gins mir mit noch keinem Kortison.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chrissi

Hallo, Tweety1212,

deine Erfahrungen mit Reiki finde ich sehr interessant. Das habe ich auch schonmal in Erwägung gezogen (man klammert sich ja an jeden Strohhalm). Du brauchst aber sicherlich nicht zu warten, bis der Bekannte mal wieder zu Besuch kommt - es gibt sicherlich auch in Deiner Nähe jemanden, der Reiki kann. Schau einfach mal bei Google unter "Reiki". Soweit ich weiss, gibt es zu diesem Thema auch ein Forum.

Ansonsten habe ich bei meiner Pustulosa nach allem, was ich schon probiert habe, folgende Erkenntnis gewonnen: Diese Form der PSO ist wohl die aggressivste Art, die man haben kann. Die üblichen Standardbehandlungen (PUVA, Vitamin A- u. D-Salben, Teerpaste etc.) sind für diese Art der PSO zu schwach. Ich habe dbzgl. auch mal mit der Fa. Hermal (Curatoderm) gesprochen und die haben gesagt, daß die Präparate, die bei der "normalen" PSO eingesetzt werden, für die Pustulosa einfach nicht wirken.

Ich mache derzeit 3x pro Woche PUVA und habe von der Uni Ffm. eine Salbe namens "Daivobet" bekommen (Gemisch aus etwas harmloserem Kortison und Vitamin-D). Damit habe ich zumindest die Schübe nicht mehr ganz so schlimm, besonders die Hände sind momentan ganz O.K.

Gegen den Juckreis hilft bei mir ganz gut baden mit Tannosynth und anschließend Tannosynth-Lotion. Damit bleibt der Juckreiz mal für einige Zeit weg.

Zur Pflege nehme ich Rubisan-Creme, hilft auch gegen Juckreiz ganz gut.

Wie heißt das Präparat, was Du von dem Heilpraktiker bekommen hast?

Liebe Grüße,

Chrissi

Share this post


Link to post
Share on other sites
tweety1212

Das Zeug was ich vom Homöophaten bekommen habe ist ein Schwefelgemisch auf Homöopathischer Basis. Ich nehme täglich 1 Tropfen davon, und es ging ziemlich schnell, dass ich wieder laufen und zufassen konnte. Leider kommen aber immer wieder kleine Blasen, aber es ist lange nicht mehr so schlimm, wie vorher. Heute muss ich wieder hin.

Zu dem Reiki: Das war das was mit am besten geholfen hat, leider habe ich ziemlich Angst dasss ich an einen Spinner gerate. Und das Geld wächst mir ja auch nicht gerade aus den Taschen. :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.