Jump to content

Recommended Posts

Gast Maria

Wie mir scheint, ist es nicht leicht Pso-arthritis zu diagnostizieren. Ich habe auch keine Lust von einem Arzt zum anderen zu laufen und hoffe daher auf euren Rat.

Wie äußert sich Pso-arthritis? Betrifft das nur die Gelenke und Wirbelsäule oder auch andere Teile des Körpers, Muskel etc.?

Was passiert bei Pso-arth? Lagern sich da Stoffe im Körper ab, oder was tut sich da?

Ich habe schon seit vielen Jahren Morgensteife in den Fingern und gelegentlich Gelenkschmerzen in den kleinen Gelenken die eine Zeit lang verstreut auftauchen, mal stärker mal schwächer und dann auch wieder verschwinden. Am Kopf habe ich starke schuppige Haut (Psoriasis?) mit Haarausfall ohne Rötung und Schmerzempfindlichkeit an den betroffenen Stellen. Am meisten macht mir aber die Wirbelsäule zu schaffen, besonders in der Lendengegend. Seit einem halben Jahr Einschränkung der Beweglichkeit in einem Halswirbel und im Brustwirbelbereich. Vor zwei Jahren ließ ich die Wirbelsäule röntgen, wo nichts dabei herausgekommen ist.

Ich würde mich über eure Beiträge freuen.

Grüße Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast Bärbel

Hallo Maria, tatsächlich ist die Psoriasis arthritis schwer zu diagnostizieren. Meistens tritt die Psoriasis zuerst auf und dann erst die Arthritis. Du solltest zuerst einen Hautarzt aufsuchen und dann einen internistischen Rheumatologen. Dieser ist für die Pso-arth. zuständig. Wenn Du mehr über die Krankheit erfahren willst geh im Psoriasis-Netz auf Krankheit und dann auf besondere Formen-Erläuterung. Dort ist es recht gut beschrieben. Du findest auch auf der Rheuma-Liga Seite etwas über Pso-arth. Ansonsten kannst Du dich jederzeit mit mir in Verbindung setzen. Meine e-mail steht im Forum. Ich wünsche Dir alles Gute.

Viele Grüße Bärbel<img src="http://img.homepagemodules.de/laugh.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Maria

Danke Bärbel, ich werde wohl doch noch einen Arzt-Anlauf nehmen müssen.

Mich würde aber noch interessieren: Bei mir sind die Schmerzen im Bereich der kleinen Gelenke immer vorübergehend (1-3 Wochen) dann treten sie wieder wo anders auf. Im Bereich der Wirbelsäule und im Knie bleiben die Stellen unverändert. Ist das bei jemandem von euch auch so?

Grüße Maria

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

Hallo Maria,

bei mir ist es relativ ähnlich. Betroffen sind Zehengelenke, Knie, Kreuzbeinglenke, kleine Wirbelgelenke. Das ganze unsymetrisch, teilweise chronisch und teilweise kommend und gehend, wobei ich Zeiten habe, in denen ( unter Fumaderm) fast keine Beschwerden vorhanden sind, so daß ich sogar joggen gehen kann.

Ein Tipp: Wenn die Hautpsoriasis noch nicht sicher diagnostiziert ist, lohnt es sich eventuell eine sogennannte "Stanze" ( millimetergroße Hautprobe) nehmen und untersuchen zu lassen. Wenn das dann Psoriasis ist, sollte man bei den Gelenkbeschwerden nicht so weit suchen: die Wahrscheinlichkeit spricht doch für Pso-Arthritis1.

In der Behandlung unterscheidet sich die Pso-Arthirthis kaum von der Polyarthritis: Letztere ist allerdings (meist) hartnäckiger und neigt weniger zu spontanen Pausen. Trotzdem: Wenn die Gelenke von Zerstörung bedroht sind, ist in beiden Fällen eine Behandlung mit sogenannten Basisitherapeuthika angesagt, wobei man bei PSO-Arthrithis diejenigen wählen sollte, die dann potentiell auch die Hauterscheinungen bekämpfen, wie z.B. Methothrexat.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gerd

Hallo Maria

Ich hatte über Jahre die gleichen Probleme, seit meiner Kur in Bad Bentheim ( Dr. Lohmann ) bin ich absolut beschwerdefrei.

Behandlungen mit Sole , Schwefelbädern und Moor sowie sowie Einzelbehandlungen mit Reizstrom haben bei mir Super gewirkt.

Meine Psoriasis ist auch noch nicht wiedergekommen.

Freundliche Grüße

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Inhalte

    • Finefee 211
      Von Finefee 211
      Hallo ihr alle, ich suche eine Reha Klinik,die sich vorrangig mit meinen Depressionen befassen kann,aber auch die Auswirkungen dieser auf meine psoriasis Arthritis mit behandelt. Hat jemand einen Rat? Hatte letztens Jahr eine Reha für meine psoriasis Arthritis in Bad bBentheim . Bin sehr zufrieden gewesen mit dem Ergebnis. Nur wenige Wochen danach dann jede Menge Mist. Nur kurz: Ärzte marathon,Arztwechsel,Medikamente mussten abgesetzt werden, falsche,wechselnde Diagnose und Untersuchungen ohne Diagnosen..... Ich bin jetzt in ein tiefes Loch gefallen,seit Monaten AU und habe bereits vor kurzem eine Psycho -Therapie ambulant begonnen. Jetzt rief mich die Krankenkasse an,ich möge überlegen ob ich nicht noch mal in Reha möchte. Deshalb meine Frage. Kann mir jemand etwas empfehlen? Wenn nämlich meine Haut und vor allem der massive Juckreiz keine Beachtung finden kann glaube auch nicht das eine Reha hilft.
    • Igel
      Von Igel
      Guten Morgen, meine Lieben,
      ich hab da mal eine Frage, und zwar:
      seit einiger Zeit, bestimmt seit mindestens 2 Monaten, habe ich an der Außenseite des Oberschenkels ein Taubheitsgefühl, nachts wache ich schon mal auf, weil die Stelle, ganz innen im Schenkel, jedoch kein Gelenk, schmerzt. Ich hab überhaupt keine Idee, was das sein soll. Kann es da einen Zusammenhang mit Psoriasis arthritis geben?
      Servus, Igel
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.