Jump to content
Luisa98

Schuppenflechte mit 12

Recommended Posts

Luisa98

Hallo zusammen, 

ich habe mir viele Beiträge durchgelesen und trotzdem würde ich gerne nach eurer Meinung fragen.. 

Meine Schwester leidet seit über 1 Jahr an psoriasis auf ihrer Kopfhaut.  Sie ist erst 13 Jahre alt und es verschlechtert sich von Tag zu Tag. In ihrem Alter ist es für sie sehr belastend, vor klein dadurch, dass die Schuppen immer in ihren Haaren zu sehen sind. Da die Kinder in dem Alter sehr oberflächlich sind könnt ihr euch vorstellen was für ein Horror das für sie ist jeden Tag in die Schule gehen zu müssen und die Dummen Blicke und Sprüche einzustecken. Ich bin sehr verzweifelt, da wir es allen Ärzten der Nähe und im Umkreis bereits gezeigt hatten und keine einzige Creme bisher geholfen hatte.. und dieses unglaublich stark dosierte cortison.. die meisten Creme sind eh erst ab 18.. Hausmittel, Kräuter, CBD, wir haben wirklich alles versucht. Maximal ein Tag ist sie schuppenfrei und dann beginnt das Jucken.. nun steht eine innere Behandlung als nächste Option. Was genau das sein wird, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht, aber hat jemand Erfahrung damit? 

 

Bin für jede kleinste Hilfe/Tipp dankbar! 

Eventuell Kinder in dem selben alter die zum austauschen offen sind? Ich mache mit sorgen um sie, da es sie  psychisch sehr belastet.. 

03C76AE0-76AF-4797-9961-4CBEE102C910.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Donna

Hallo  Luisa

Erst einmal ein grosses Lob das du dich so um deine Schwester kümmerst?

Habt ihr eine Hautklinik oder Uni in der nähe? Die haben meist eine PSO Sprechsunde .

So ist es bei mir in der Uniambulanz in Erlangen. Ansonsten wäre eine Akkutklinik keine schlechte Idee. 

Da sind sicher Patienten jeden Alters mit denen sie sich austauschen kann. Da kann sie sich auch 

psychologisch Betreuen lassen wenn es notwenig ist. 

Ich wünsche dir viel Erfolg und noch viele Tips?

LG Donna

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Hallo Luisa, 

auch von mir ein Lob, dass du dich so um deine Schwester kümmerst. 

Es ist in ihrem Alter sicher sehr belastend und da ist es sehr hilfreich, wenn man jemanden zum Reden hat.:tw_smile:

Mir fällt jetzt spontan Schloß Friedensburg in Leutenberg ein, falls sie sich auf eine Klinik einlassen will und kann.

Ich war selbst bereits da und es ist dort ein anderer Umgang als in anderen Kliniken, fürsorglicher und familiärer.

Dort wäre sie auf jeden Fall gut aufgehoben und wahrscheinlich hätte sie dort auch die Möglichkeit sich mit anderen Jugendlichen auszutauschen. 

Was noch dafür spricht in meinen Augen, ist das dort nicht gleich mit so "Hammermitteln"

behandelt wird .Dafür ist immer noch Zeit, wenn nichts anderes mehr geht , gerade bei Kindern und Jugendlichen.

Nun weiß ich ja nicht, wo ihr wohnt, vielleicht gibt es auch bei euch in der Nähe so eine Möglichkeit.

Ich werd dir hier mal den Link reinsetzen zur Friedensburg, da könnt ihr ja mal schauen, ob es infrage käme. 

Alles Gute für deine Schwester  , Martina:tw_smile:

https://www.schlossfriedensburg.de/startseite.html

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Hallo @Luisa98, willkommen hier.

Das ist sicher für deine Schwester und die Familie sehr belastend. Was haben denn eure Eltern schon alles unternommen? Ist deine Schwester bei einem guten Hautarzt in Behandlung? Du schreibst

vor 15 Stunden schrieb Luisa98:

da wir es allen Ärzten der Nähe und im Umkreis bereits gezeigt hatten

Ist denn keiner dabei gewesen, der einen kompetenten Eindruck gemacht hat? Leider kennen sich auch viele Hautärzte nicht so richtig gut mit Psoriasis aus. Da kann es sein, dass man auch mal einen weiteren Weg auf sich nehmen muss.  Allerdings ist die Behandlung einer Kopfpso keine Sache von "Creme drauf und gut is". Es dauert zum einen eine Weile, bis sich ein Erfolg einstellt - und das auch nur bei regelmäßiger Anwendung und es muss in der Regel eine Daueranwendung erfolgen. 

Cremes alleine helfen bei einer Kopfpso kaum - da spreche ich aus Erfahrung. Davor müssen zuerst die Schuppen entfernt werden. Die Mittel dazu sind bei Jugendlichen allerdings nicht uneingeschränkt anwendbar, wenn überhaupt, dann am besten unter Beobachtung.

Neben dem Tipp von Donna und Matjes, dass sich deine Schwester mit deinen Eltern mal in einer Spezialklinik vorstellt, ist Information sicher auch wichtig. Dich hier anzumelden ist also ein guter Schritt. Schau auch mal diesen Artikel vom Psoriasis-Netz an, da geht es um "Schuppenflechte bei Kindern und Jugendlichen". Es werden die unterschiedlichen Behandlungen beschrieben und ihr könnt einen Eindruck bekommen was alles zu tun ist. 

Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.