Jump to content

Recommended Posts

vor 23 Stunden schrieb butzy:

Hallo Bibi,

bei 4 kg würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen. Wahrscheinlich ist es eh Muskelmasse, die ist sowieso schwerer wie Fett. Und wenn du im Winter mal ne kleine Erkältung hast, hast du etwas zum zusetzen.

nee, butzy -

ich nehme das in Angriff - ich weiss, es sind nur 4 kg - aber wenn ich so weiterfuttere, wird es zwangsläufig mehr und das möchte ich nicht -

ich war mal viel dicker - habe so um die 80 kg gewogen - dann wurde Diabetes bei mir festgestellt und ich war sehr disziplienert, mein Gewicht zu verringern -

heute gab es Hühnerbrustfilet mit Brokkoli und als Nachspeise Magerquark mit weissem Joghurt - habe allerdings eine Dose Ananas darin versenkt (den Inhalt meinte ich ), ohne Saft - die Portion ist so gross, dass ich davon drei Tage essen kann -

ich für mich meine, dass ich auf einem guten Weg bin - ich habe es schon mal geschafft und da war ich echt viel zu übergewichtig für meine Grösse -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

 

Link to post
Share on other sites

  • Replies 80
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Kitty1389

    29

  • Bibi

    8

  • Tenorsaxofon

    6

  • sia

    4

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Leute,  ich habe es geschafft!!! Mein selbst auferlegtes basisches halbes Jahr ist vorbei.  Jetzt gleich gibt es den ersten Kaffee. Ich habe nebenbei 18 kg abgenommen, bin schmerzfrei

Hallo zusammen,  mal ne kurze Statusmeldung von mir: (falls es jemanden interessiert).  Ich bin nun schon 4 Wochen ohne Schmerzmittel und mein Zustand hat sich weiter verbessert, ich bin sch

Hallo zusammen, der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an mich und da dran, dass ich immer geschrieben habe, dass meine Ernährung meine Krankheitsaktivität steuert. Ich habe den Arbeit

Posted Images

Ach Bibi, welcher Frau geht es nicht mal so. Einmal dick und dann wieder kämpfen , um die lästigen Pfunde los zu werden.  

Auch ich war einmal dicker. Nun halte ich mein Gewicht schon mehrere Jahre. Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht,  nur die halbe Portion zu essen und nach 17 Uhr nix mehr. Auf Chips und Süßigkeiten stehen eh nie auf dem Speiseplan. Einen Schlemmertag gönne ich mir aber immer mal. ..

Versuche es doch mal...das klappt.😁

 

Liebe Grüße 🐭

Link to post
Share on other sites

ja, cherrymaus -

ich weiss genau, wie ich das machen muss - und vier kg sind nicht viel -

ich habe schon mal weit über 80 kg gewogen und als Diabetes bei mir festgestellt wurde, habe ich meine Ernährung sofort umgestellt - es war echt ein Kampf - habe vor etlichen Jahren ganz viel abgenommen -

wie hiess es damals - Normalgewicht abzüglich 10 % - ich wollte ja kein Supermodel werden - diesen Wahnsinn habe ich nicht mitgemacht -

man sollte nicht übertreiben, hatte aber mein Normalgewicht bei 1,68 Grösse mit 68 kg - nun wiege ich 72 -

Chips mag ich nicht, die sind alle salzig - und ich bin zum Glück auch kein Süssesser -

danke dir sehr für deinen Eintrag - ich weiss, dass es klappt -

vielen lieben Dank für's Mutmachen -

liebe Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to post
Share on other sites
  • 10 months later...
Am 5.8.2019 um 19:24 schrieb Kitty1389:

So, der fingerquengel ist da. (...) Ich soll das jetzt ein halbes Jahr tragen und dann wiederkommen. 

 

Hallo @Kitty1389

wie ist es dir denn mit dem fingerquengel ergangen? Und hat er etwas bewirkt?

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
Kitty1389
Am 27.8.2020 um 15:45 schrieb Claudia:

Hallo @Kitty1389

wie ist es dir denn mit dem fingerquengel ergangen? Und hat er etwas bewirkt?

Hallo, 

zusammen mit der Ernährungsumstellung wurde der Finger tatsächlich gerader. Leider ist der quengel nicht sehr haltbar. Und da mein Hausarzt sich ja so angestellt hat, war ich auch nicht wieder da. Dann kam Corona. Jetzt ist mein Arzt in Rente. Also erstmal Arzt suchen und neuen Anlauf nehmen. 

Link to post
Share on other sites
Marian_2020

HI Kitty1389,

 

da du schon interessiert warst, welche Diät oder Ernährungsumstellung man verfolgen soll, kann ich dir nur meine Erfahrung schildern.

Ich habe das Gesundheitsprogram von MetabolicTyping aus USA verfolgt, wo dein Stoffwechseltyp ganz genau identifiziert wird und eine auf dich speziell angerichtetes Diät empfohlen wird. 

https://secure.metabolictypingonline.com/

Wir Menschen sind sehr unterschiedlich, wie unsere Fingerabdrücke. Es gibt keine 2 Menschen die ähnlich sind auf die Welt. Deswegen der Stoffwechsel-Tys sehr wichtig ist, wenn man ein gutes Diät verfolgen möchte. 

Das ganze läuft on-line und du kannst dir ein Ernährungsberater hier aussuchen:

http://www.mt-advisors.info/

  

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Ich gebe hiermit die Bitte einer angehenden Ernährungstherapeutin weiter. Vielleicht hat ja der eine oder die andere einen Moment Zeit, um ihr mit dem Beantworten einer Umfrage bei einer Forschungsfrage zu helfen.
      ===
      Guten Tag,
      mein Name ist Julia, ich bin promovierte Zellbiologin und mache aktuell meinen Master zur Ernährungstherapeutin an der Hochschule Anhalt. Im Rahmen des Studiengangs "Psychologie der Ernährung" möchte ich für eine anstehende Hausarbeit die Forschungsfrage bearbeiten, inwiefern die Arztkommunikation das Ernährungsverhalten von Patienten mit chronisch entzündlichen Erkrankungen beeinflusst. 
      Zur Bearbeitung dieser Aufgabe suche ich Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und/oder Hauterkrankungen und/oder rheumatischen Erkrankungen die bereit sind, einen kurzen Fragebogen zu beantworten.
      Die Erhebung ist natürlich vollständig anonym. Falls Sie also unter einer der oben genannten Erkrankungen leiden würden Sie mir sehr weiterhelfen, wenn Sie sich 5 Minuten Zeit nehmen und die Fragen beantworten.
      Hier geht es zu der Umfrage:
      (Link nach Abschluss der Umfrage entfernt)
      Vielen Dank und freundliche Grüße
      Julia
    • Redaktion
      By Redaktion
      In dieser Folge widmeten sich die Ernährungs-Docs einer Patientin mit Psoriasis arthritis.
    • ballony
      By ballony
      Hallo!
      Hat jemand das schon mal ausprobiert mit Zitronensaft?! Habe gehört dass man jeden Morgen eine halbe Zitrone nehmen soll mit Wasser und das 1 Jahr lang, dann sollte die Schuppenflechte weg sein. Mache das jetzt schon über 2 Monate, nimm seit diesem Jahr 1 ganze Zitrone, bis jetzt sehe ich so gut wie gar keine Verbesserung. Hat jemand damit Erfahrung?!
       

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.