Jump to content
Sign in to follow this  
schraeubchen

Ich stelle mich auch mal vor

Recommended Posts

schraeubchen

Ich bin 54 Jahre alt und meine Pso ist wohl wirklich ein echtes Erbstück. Solange ich denken kann, kenne ich Pso von meiner Mutter. Kurz nachdem sie letztes Jahr gestorben ist, fing es bei mir an der rechten Hand an. Die Hautärztin tippte dennoch zunächst auf Neurodermitis. Nach einiger Zeit kam sie dann auch an den Ellbogen. Meine Hautärztin hat dann eine Gewebeprobe entnommen und histologisch untersuchen lassen. Und ja, es war das erwartete Ergebnis Pso.

Neben den schon geschilderten Stellen gibt es noch eine am Po und immer mal wieder kleine Stellen irgendwo. Insgesamt komme ich ganz gut klar. Ich verstecke auch die betroffenen Stellen nicht. Nervend ist die Stelle an der Hand. Die freut sich immer ganz doll, wenn ich Stress habe und juckt dann wie der Teufel.

Cortisonsalbe hat bei mir sehr gut geholfen. Die Hautärztin hatte mir gesagt, ich solle die dick auftragen und dann die Stellen in Klarsichtfolie wickeln. Habe ich auch gemacht, obwohl ich es ziemlich unangenehm fand mit der Klarsichtfolie.

Daivonex bringt fast nichts, aber immer Cortison ist auch keine Lösung.

Jetzt habe ich im Drogeriemarkt Totes Meer Salbe gefunden und bin ziemlich begeistert. Meine Stellen sehen nach einer knappen Woche schon deutlich besser aus.

Und weil das so gut klappte habe ich jetzt auch mal ein Salzbad (500 g auf eine Badewanne) probiert. Auf jeden Fall hat es mir nicht geschadet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, schrauebchen -

schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast -

lies dich durch, es gibt hier viele Themen, die einem Ablenkung bringen -

schaue mal in die Tiefen des Forums herein - z.B. am Rande bemerkt - Filmtipps - Kochrezepte - Rätzel usw.usw.

ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlst -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo @schraeubchen,

Willkommen bei uns 👋

schön, dass die Totes-Meer-Salbe schon mal hilft.

Für die Folienanwendung von Kortison an der Hand fand ich immer die Folienhandschuhe praktischer (Beispiel: hier)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Michi007
      By Michi007
      Ein herzliches Hallo hier in die Runde, 
      habe mich hier angemeldet um ein bisschen mehr über meine neueste Erkrankung zu erfahren. 
      Angefangen hat es bei mir mit immer wiederkehrenden Bläschen an den Händen. Die kamen und gingen auch wieder von allein. 
      Erstemal ein Hautarzt aufgesucht, der meinte es hätte mit meiner Pollenallergie und Streß zu tun. Aha...Salbe drauf, nach zwei Tagen sah meine Haut aus, als hätte ich mich verbrüht. 
      Dann entdeckte ich Blasen am großen Zeh und an der Ferse. Diese vermehrten sich rasend schnell und ich bekam richtige Probleme mit Schuhe anziehen und laufen. Also ab wieder zum Hautarzt. 
      Jetzt heißt es Schuppenflechte und ich soll Daivobet 1x täglich eincremen. 
      Was kann ich noch tun, um den Heilungsprozess zu unterstützen. 
      Fußbäder mit Meersalz? Welche Hautcreme? Die mit Urea vertrage ich nicht. 
      Dankeschön für Eure Antworten
      Michi
    • Flechteschuppen
      By Flechteschuppen
      Ich bin der Neue und komme jetzt öfter: bin 47 und leide seit 3 Jahren an heftiger Psoriasis, die sich an meinen Handinnenflechten und mittlerweilen den Füßen (Fußsohlen, Hacken, Spann) zeigt. Doofes Ding! Ich habs wohl von meinem Vater geerbt, der die gleichen Symptome hat, bei ihm ists im Alter von 65 Jahren und fast zeitgleich wie bei mir ausgebrochen, wir leben 150km voneinader entfernt. Komisch.
      Grüße aus dem Nordosten,
      Alex
    • Hope13
      By Hope13
      Liebes Forum,
      ich habe seit ein paar Jahren mit trockener Haut und einer Art Psoriasis-Vorstufe (Hautarzt nannte es erstmal seborrohisches Ekzem, was sich wohl zu einer Pso entwickelt) zu tun, da es wohl die typischen Stellen waren (Ellenbogen, Knie, Fußoberseite) Ich habe versucht immer halbwegs gut zu pflegen und mir gute Pflegeprodukte besorgt, aber es werden immer mehr Stellen und immer deutlicher Psoriasis (auch im Ohr, Nagelveränderungen). Habe auch regelmäßig Probleme mit eingerissener Haut und Juckreiz im Genitalbereich, was wohl die gleiche Ursache hat, aber bisher kein Arzt in Zusammenhang gebracht hat. Ich habe auch Kortison da zum kurzzeitigen Unterdrücken der Entzündung und kam damit gut klar. Im Sommer war ich praktisch beschwerdefrei. War seit 3 Jahren deshalb bei keinem Hautarzt vorstellig, da ich dachte, es kann einem eh keiner wirklich helfen und ich keine endgültige Diagnose Psoriasis hören wollte. (Hab schon mehrere chronische Erkrankungen, da ist man nicht scharf auf noch eine so schlecht therapierbare)
      Die Winter werden zum Problem, v.a. meine Hände. Kann nur noch mit Handschuhen raus, sonst reißen die Fingerkuppen ein und seit Wochen habe ich Pso auf einem Fingerendgelenk (Daumen). Leider bin ich zwei mal irgendwo hängengeblieben und habe mir die Haut da eingerissen. Seit heute früh ist die Stelle rot und geschwollen und ich merke es passiert was innen. Ich fühle eine Art Kribbeln und Druck und mag den Daumen nicht mehr gern beugen, aber keine richtigen Schmerzen. Was hat das zu bedeuten? Ist die Entzündung dennoch nur in der Haut oder kann sie schnell aufs Gelenk übergreifen? Sollte ich das nun doch mal einem Arzt zeigen?
      Ich habe Angst, wie es weitergehen soll, v.a. ob die Pso stärker wird und auf die Gelenke geht. Mit den optischen Hautveränderungen kann ich ja noch notfalls leben, da sie momentan auch eher klein sind... aber ich bin Musikerin, muss zur Berufsausbildung Klavier spielen und alleinerziehend mit einem kleinen Kind. Hatte die letzten zwei Wochen großen Stress und das ist nun wohl die Quittung. Beim Hautarzt in absehbarer Zeit dranzukommen ist schwierig. Werde jetzt erstmal Feuchtigkeitspflege und dann Kortison schmieren und vielleicht ein Pflaster tagsüber tragen zum Schutz, dass es nicht wieder einreißt?
      Vielleicht mag ja einer schreiben und mir ein paar Tipps geben. wäre dafür sehr dankbar. Dass mein Finger eingeschränkt ist, hat mich heute schon geschockt.
      LG Hope
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.