Jump to content
Gast Biggi07

Starke Verhornung an Händen und Füssen

Recommended Posts

Gast Biggi07

Hallo,....habe mal eine Frage zum Befall von PSO besonders an Handinnenseite und Füßen. Die Crmaes und Salben kommen auf Grund der starken Verhornung irgendwie gar nicht durch. Wer hat ein Tipp, wie man die Verhornung erst einmal beseitigen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Kati

Hallo Biggi

um die Verhornung zu beseitigen habe ich folgenden Tipp:

nach dem Duschen oder Baden, wenn die Haut also weicher ist, kannst Du die verhornten Stellen mit Hilfe einer Hornhautfeile vorsichtig entfernen, manchmal ist auch schon eine Handbürste hilfreich.

Herzliche Grüße

Kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hörni

Ist zwar schon älter... aber trotzdem:

Von diesen verflixten Birkenstocks hatte ich die sog. "Birkenstock-Hornhaut" an den Fersen. Sehr dick, sehr unansehnlich, sehr übel. Den Ausdruck hat mir mein Orthopädiemeister beigebracht. Kommt übrigens daher, dass diese Wölbung an der Schuhsohle hinten hochsteht und die Haut reizt, speziell, wenn man sie - wie ich - immer barfuß trägt bzw. getragen hat.

Ich nahm zunächst eine einfache Hornhautfeile für die Füße (2 Euro bei Schlecker, 8 Euro in der Apo ;-)) mit einer groben und einer feinen Seite.

Und ich benutzte sie nur bei trockenen, nicht durchs Duschen weichen Füßen - damit bekam ich einfach ein besseres Resultat, 2 x pro Woche angewendet.

Dann habe ich mir ein Pediküre-Gerät gekauft und benutze es nun wöchentlich einmal. Wichtig (und zugegeben für mich lästig) ist das täglich Eincremen. Aber ohne geht's nicht bei der trockenen Haut.

Hier benutze ich nach dem wöchentlichen "Abrubbeln" die Gewohl Schrundencreme (abends und mit Bettsöckchen) und täglich nach dem Duschen die Lipidro-Creme. Fazit: wieder weiche, rosige Füßchen, die sich auch wieder in Sandalen sehen lassen können.

Meine Birkenstocks habe ich übrigens "final entsorgt". :cool:

Lieben Gruß

hörni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.