Jump to content
Blaumeise

Lichtkamm für UVB-Behandlung gebraucht zu kaufen gesucht

Recommended Posts

Blaumeise

Hallo,

ich hatte schon immer Schuppenflechte am Kopf aber seit Beginn der Menopause auch sehr stark am Po und in der Scheide, sowie an Knie und Ellenbogen. Ich habe beobachtet, dass die Sonne einen positiven Effekt auf Knie und Ellenbogen hat, deshalb würde ich Po und Scheide gerne ambulant zu Hause mit einem Lichtkamm (ohne Aufsatz) behandeln. Leider habe ich bis jetzt noch keinen Hautarzt gefunden, der mir ein Rezept für einen solchen Lichtkamm ausgestellt hätte, obwohl ich nicht verstehe, was das Problem dabei ist.

Nun ist ein Lichtkamm ja nicht ganz billig und ich weiß auch nicht ob er wirklich wirkt, deshalb wollte ich fragen ob jemand zu Hause noch einen Lichtkamm hat den er nicht mehr braucht und mir günstig verkaufen könnte. Dankbar wäre ich auch wenn mir jemand einen Hautarzt in München oder noch besser im Landkreis Fürstenfeldbruck nennen könnte, der offen für eine Therapie mit UVB-Licht ist und mir ein Rezept ausstellen oder mir zumindest einen Behandlungsplan erstellen würde.

Vielen Dank im Voraus für jede Antwort

Blaumeise

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

cherrymaus

Hallo Meise...ich glaube, dass man den als Rezept vom Hautarzt bekommt. Jedenfalls hatte ich den bekommen und man zahlt nur 10 € dazu. Einen gebrauchten würde ich nicht nehmen, da die Röhren auch mit der Zeit nachlassen , was nicht so optimal wäre...aber deine Entscheidung...fragen würde ich mal beim Hautarzt auf jeden Fall.

LG 🐭

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Hallo @Blaumeise, Pso an den Genitalien ist sicher sehr unangenehm und es ist sehr verständlich, wenn man dann alles versuchen will um das zu verbessern. Deine Idee

vor 3 Stunden schrieb Blaumeise:

deshalb würde ich Po und Scheide gerne ambulant zu Hause mit einem Lichtkamm (ohne Aufsatz) behandeln.

scheint zwar im ersten Moment gut - zumal du schreibst, dass die Sonne einen positiven Effekt auf Knie und Ellenbogen hat, aber bei näherer Betrachtung gibt es doch einige Zweifel an einer Bestrahlung der Genitalien.

Die Haut der Genitalien ist sehr viel dünner als die des Restköpers. Eine verhornte Oberschicht fehlt fast vollständig. Nur am Auge ist die "Felderhaut" ebenfalls so dünn. Daher muss man bei der Benutzung eines Kamms auch eine Schutzbrille tragen. Männer sollten bei einer Ganzkörperbestrahlung das Genital mit Alufolie schützen. Dieser Bereich ist sehr lichtempfindlich  und es besteht ein erhöhtes Risiko, einen Hauttumor zu entwickeln.

Daher ist von der Bestrahlung mit einem Lichtkamm im Genitalbereich abzuraten.

Besser ist es, mit dem Hautarzt/in über das Problem zu sprechen. Im Prinzip ist die Pso im Intimbereich gut behandelbar. Auf eigen Faust mit Mitteln die man für andere Stellen bekommen hat sollte man auch nicht dran rum doktern.

Bei Juckreiz helfen Sitzbäder, Cremes sollten nicht zu fetthaltend sein und frei von Parfum. Es gibt spezielle, niedrig dosierte Cortison haltende Cremes die tageweise zur akut-Behandlung verwendet werden können.

Hier ist wirklich ein guter Hautarzt wichtig, der mit dir zusammen die richtige Therapie für dich findet.

Erfolg!

 

 

 

 

 

  • Upvote 1
  • Like 3
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schlupp10

Hallo Blaumeise,

ich habe einen Lichtkamm den ich selten benutzt habe und nicht mehr brauche. Ich habe ihn ein paar Mal für den Kopf verwendet. Jedoch sehe ich die Anwendung im Intimbereich, wie meine Vorschreiber, sehr kritisch.

 

lieben Gruss

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blaumeise

Hallo Claudia, vielen Dank für deine Rückmeldung. Wie wäre es wenn ich den Lichtkamm nur für den Po verwenden würde? Da ist die PSO auch am schlimmsten. Meinem Verständnis nach gehört der Po auch nicht zu den Genitalien, oder? Cremes habe ich schon sehr viele verschiedene probiert, Cortison, Antibiotikum (hat gewirkt durfte ich aber nur kurz verwenden) etc. aber die haben nicht geholfen und Tabletten möchte ich keine schlucken. Ich habe mir jetzt heute - nach Recherche im Forum - eine Retterspitz Wund- und Heilsalbe gekauft und vielleicht probier ich auch mal die Heilerde aus. Bei Hautärzten war ich schon bei einigen, aber - siehe oben - die haben mir nicht wirklich geholfen, bzw. Behandlungen vorgeschlagen, die für mich (noch) nicht in Frage kommen. Also wenn du einverstanden wärst würde ich gerne deinen Lichtkamm erwerben. Für den Kopf kann ich ihn ja auf alle Fälle verwenden, ok?

Herzliche Grüße

Blaumeise

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blaumeise
vor 14 Stunden schrieb sia:

Hallo @Blaumeise, Pso an den Genitalien ist sicher sehr unangenehm und es ist sehr verständlich, wenn man dann alles versuchen will um das zu verbessern. Deine Idee

scheint zwar im ersten Moment gut - zumal du schreibst, dass die Sonne einen positiven Effekt auf Knie und Ellenbogen hat, aber bei näherer Betrachtung gibt es doch einige Zweifel an einer Bestrahlung der Genitalien.

Die Haut der Genitalien ist sehr viel dünner als die des Restköpers. Eine verhornte Oberschicht fehlt fast vollständig. Nur am Auge ist die "Felderhaut" ebenfalls so dünn. Daher muss man bei der Benutzung eines Kamms auch eine Schutzbrille tragen. Männer sollten bei einer Ganzkörperbestrahlung das Genital mit Alufolie schützen. Dieser Bereich ist sehr lichtempfindlich  und es besteht ein erhöhtes Risiko, einen Hauttumor zu entwickeln.

Daher ist von der Bestrahlung mit einem Lichtkamm im Genitalbereich abzuraten.

Besser ist es, mit dem Hautarzt/in über das Problem zu sprechen. Im Prinzip ist die Pso im Intimbereich gut behandelbar. Auf eigen Faust mit Mitteln die man für andere Stellen bekommen hat sollte man auch nicht dran rum doktern.

Bei Juckreiz helfen Sitzbäder, Cremes sollten nicht zu fetthaltend sein und frei von Parfum. Es gibt spezielle, niedrig dosierte Cortison haltende Cremes die tageweise zur akut-Behandlung verwendet werden können.

Hier ist wirklich ein guter Hautarzt wichtig, der mit dir zusammen die richtige Therapie für dich findet.

Erfolg!

 

 

 

 

 

Hallo Sila, vielen Dank für deine Antwort. Wegen der Sitzbäder: Ich habe immer Kamille- oder Calendulaessenz als Zugabe verwendet. Gibt es da noch etwas wirksameres?

Herzliche Grüße

Blaumeise

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Hab's selber nie probiert, eine Bekannte schwört auf schwarzen Tee. Sie kocht eine Kanne mit starkem, lang gezogenen schwarzen Tee - es geht wohl um die Gerbstoffe, da bietet sich Ostfiesentee an 😁 - und verdünnt das dann für ihre Sitzbäder oder sie betupft damit die juckenden Stellen. Keine Ahnung ob die Sitzbäder eine Hautverfaerbung hervorrufen, wenn, dann ja nur vorübergehend. Ich gehe mal davon aus, dass man das probieren kann. Es gibt wohl auch synthetische Gerbstoffe, da ist dann die Dosierung deutlicher. Tannolact ist z.B. sowas. Ich kenns nicht. Vielleicht mal in der Apotheke beraten lassen. Vielleicht kennt es hier ja jemand aus persönlicher Erfahrung.

Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Hallo Blaumeise,

ich habe für bochentzündete Hautstellen in der Klinik in Leutenberg immer solange Grünen Tee- Umschläge bekommen, bis die Haut wieder mit Salben weiterbehandelt werden konnte. Habe das daheim auch mit schwarzen Tee gemacht . Ich kann mir vorstellen, daß lauwarme Teesitzbäder Dir gut tun. LG Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blaumeise

Vielen Dank sia und Waldfee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schlupp10

Retterspitz habe ich auch ausprobiert. Und einige andere "Wundermittel". Leider hat keines bei mir geholfen. Nachdem die Lichttherapie bei mir ein paar mal recht erfolgreich war (die Behandlung erfolgte in einer auf PSO spezialisierten Hautarztpraxis) musste ich mittlerweile leider auf Medikamente umsteigen.

lieben Gruss

Claudia

PS: du hast eine Nachricht.......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Von UV Behandlung im Imtimbereich würde ich dringend abraten, die Argumente dagegen hast Du ja schon gelesen. Ich denke auch Sitzbäder wo Gerbsäure enthalten ist und Vitamin D-haltige Salben helfen da gut, ggf. auch mal kur hochdosiertes Kortison.

Einen UV-Kamm gebraucht oder neu von privat abzugeben birgt die Gefahr für denjenigen, dass wenn Du Dir Schaden zufügst, er haftbar gemacht wird. 

Gruß Lupinchen

Edited by Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Krümelmonster
      By Krümelmonster
      Ich habe an vielen Stellen Psoriasis (Ellenbogen, Innenohr und Hände). An den Händen insbesondere an den Mittelhandknochen. Behandlung mit Salben hilft fast gegen Null. Hier nun nachstehend eine unerklärliche Geschichte die mir bis heute kein Arzt erklären konnte, aber genau so passierte.
      Im Mai 2019 bin ich gestürzt und habe mir den Unterarm entlang der Mittelhand gebrochen. Ein unkomplizierter Bruch der ohne OP geschient wurde. Neben der Bruchstelle hatte ich ein 5 D-Mark großes, seit Jahren nicht weg gehenden Psoriasis Fleck. Im laufe des Heilprozesses vom Bruch wurde es immer besser und weniger. Der Bruch ist verheilt und die rechte Hand ist seitdem frei von allen Flechten. Ich habe mehrere Ärzte gefragt die darauf keine Antwort haben.
      Dieser Vorfall gibt mir das Gefühl das die Wissenschaft zum Psoriasis Thema nicht ganz auf der Höhe ist. Es würde mich freuen wenn hier jemand im Netz entweder a) eine Erklärung parat hat oder b) eine gleiche Erfahrung hatte.
      Liebe Grüße
      Dirk
       
    • malgucken
      By malgucken
      Hallo Ihr,
      seit März wird an meinen Zähnen rum gedoktert. Mittlerweile habe ich 3 Zahnoperationen hinter mir.
      Mit allem Drum und Dran: Schmerzen, dicke und teilweise blaue Wange, Antibiotika in Massen (und teilweise das doppelte der empfohlenen Tagesdosis), Nachwirkungen der vielen Antibiotika usw..
      Manche Woche bin ich jeden Tag entweder bei der Zahnärztin oder beim Zahnchirurgen gewesen. Die Entzündung, die sich bis in den Kiefer ausbreitete, ließ einfach nicht so richtig nach.
      Nun im Oktober, nach der Entfernung des 3. Zahnes in Reihe (sieht wirklich sch... aus), habe ich Ruhe. Endlich.
      Und, seit März schob die Psoriasis wie verrückt. Ich habe in Absprache mit der behandelnden Ärztin über zwei Monate 8 Tabletten/Tag Fumaderm (6 ist die Maximaldosis) genommen. Blutkontrollen aller 14 Tage.
      Die Haut sieht seit ungefähr zwei Wochen super aus! Trotz reduzierter Medikamenteneinnahme (derzeit 5 Tabletten). Fast erscheinungsfrei bin ich.
      Ich wollte auch mal in die Runde fragen, wer hat Ähnliches mit seinen Zähnen und der Schuppenflechte erlebt?
      Es grüßt euch
      Kati
      PS: Zähne raus, alles schick - das gilt nun nicht für den hübschen Zahnersatz. Aber es musste so sein.
    • Claudia
      By Claudia
      Wir strolchen gerade auf der Fortbildungswoche der Hautärzte in München herum. Die meiste Zeit hören wir Vorträge zu sehr verschiedenen Themen, die mal mehr und mal weniger mit der Psoriasis zu tun haben. Was uns auffällt: In nicht einer Veranstaltung ging und geht es um Rehabilitation, um "Kuren". Natürlich haben Hautärzte andere Schwerpunkte, aber zu den Therapie-Möglichkeiten sollte es schon (noch) gehören. Was uns andererseits freut: Es gibt noch immer Forscher, die sich mit der topischen Therapie auch der Schuppenflechte – also Salben, Cremes und Co – beschäftigen. Innerliche Medikamente sind nicht das Ein und Alles – das wurde heute in mehreren Vorträgen deutlich. Und: Das Thema Psyche wird von Hautärzten nicht vergessen – auch wenn es bei weitem noch stärker beachtet werden könnte.
      Außergewöhnlich auch für Hautärzte war heute ein Vortrag "Über das Riechen". Wir schreiben ja – wie angekündigt – noch eine Zusammenfassung der neuen Erkenntnisse oder interessantesten Fakten, aber so viel sei verraten: Wer nett träumen möchte, sollte sich mit Orangenduft umgeben. Frauen, die jünger wirken möchten, könnten es mit Grapefruit-Duft versuchen. Damit lassen sich angeblich ganze sechs Jahre "herausholen" – und das soll nur auf Männer so wirken.
      Nach zwei Tagen mehr oder minder Dauerregen ist es heute das erste Mal seit morgens trocken. Davor regnete es oft nicht einfach, sondern es schüttete wie aus Eimern. München versucht also endlich, uns irgendwie für sich einzunehmen. Ein kleines bisschen trägt dazu auch ein wundervoller Wurstautomat dazu bei – siehe Foto. So etwas kennen wir aus Berlin nicht Leider werden wir aber keine Zeit haben, Nela und Nobby zu besuchen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.