Jump to content
ilm99

Biologika erhalten

Recommended Posts

ilm99

Hallöchen 😄

(ich bin immer noch nicht ganz sicher, ob ich das richtig mache mit dem Auswählen der Kategorie, hoffe das Thema landet im richtigen Bereich ...)

ich hätte eine Frage, an diejenigen, die mit Biologika behandelt werden und über die PKV sowie die Beihilfe abgesichert sind.

Da bei mir schon seit meinem 6. Lebensjahr jegliche Form der äußeren Therapie noch zu keinem Erfolg geführt hat, hat mein Arzt jetzt angedacht eine systemische Therapie zu beginnen. 

Da er sich allerdings zum Thema Biologika nicht gut genug auskennt, hat er mich an eine Hautklinik überwiesen. 

Jetzt meine Frage: Ich gehe davon aus, dass auf jeden Fall andere Medikamente vorher ausprobiert werden müssen. Hat da jemand Erfahrung wie viele erfolglose Therapien da durchgeführt werden müssen? Habe mal gehört, dass es mind. 2 sein müssen (?) 

Die Frage ist jetzt zwar evtl. ein bisschen lächerlich, ich gehe aber mal davon aus das Fumaderm (was ich ja höchstwahrscheinlich als erstes verschrieben kriege) nicht so zwingend zum erhofften Erfolg führen wird.

Bin mittlerweile echt am verzweifeln, mache auch schon länger Psychotherapie und nehme da SSRI ... 

PS: kann evtl. jemand eine Hautklinik in BaWü bezüglich systemischer Therapie empfehlen? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

sia
vor einer Stunde schrieb ilm99:

...ob ich das richtig mache

alles ok

vor einer Stunde schrieb ilm99:

Da bei mir schon seit meinem 6. Lebensjahr jegliche Form der äußeren Therapie noch zu keinem Erfolg geführt hat,

das ist sicher nicht so toll gewesen, schon als Kind damit zu gehabt zu haben.

vor einer Stunde schrieb ilm99:

...hat er mich an eine Hautklinik überwiesen.

anscheinend ein guter Arzt der seine Grenzen kennt.

vor einer Stunde schrieb ilm99:

I..auf jeden Fall andere Medikamente vorher ausprobiert werden müssen. ...

jain, ... das kommt ein bisschen auf deine Situation an und welche Form der Pso du hast - und welche Ausprägung.

vor einer Stunde schrieb ilm99:

...ch gehe aber mal davon aus das Fumaderm (was ich ja höchstwahrscheinlich als erstes verschrieben kriege) nicht so zwingend zum erhofften Erfolg führen wird.

warum gehst du davon aus? Zum ersten muss es nicht unbedingt Fumaderm sein, es gibt auch andere Möglichkeiten. Und warum sollte es nicht zum Erfolg  führen? Es gibt viele Leute die mit Fumaderm sehr gut zurecht kommen. Da es für die Pso keine "eine Behandlung für Alle" gibt, bleibt (leider) nur ausprobieren. Biologicals sind auch keine Zuckerbonbons und manche helfen auch nicht bei allen Formen der Pso.

Außerdem - ich will dir da keine Angst machen, nur auf die Realitäten hinweisen - es gibt eine begrenzte Anzahl an Biologicals. Es kommen zwar häufig neue dazu und auch die Forschung nach den Krankheitsursachen geht weiter, aber wie sich das entwickelt weiß man eben nicht. Daher ist es keine schlechte Idee, mit den zur Verfügung stehenden Medis "geizig" umzugehen und nicht "high end" anzufangen.

Vielleicht ist die Psoriasis-Sprechstunde der Uni Tübingen was für dich

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peter61

Ich bekam STELARA in der Uni Hautklinik Freiburg. Eine Spritze alle 3 Monate. Wird i.d.R. nur  von Kliniken verschrieben, da das das Budget eines niedergelassenen Hautarzt für dich übersteigt. Ich glaube 4.500 € pro Spritze.

Hat die Techniker gezahlt, musste aber sämtliche Therapieversuche dokumentieren.  ich weiß zwar nicht warum, die Techniker hat doch sowieso meine Behandlungen im System. Aber so ist es. Hat hervorragend geholfen. Wurde jedoch nach 5 Jahren abgesetzt, wegen möglicher unklarer Nebenwirkungen bei Langzeittherapie. Waren die besten fünf Jahre

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Hallo ilm99,

ich bekomme seit 4 Jahren Stelara verordnet. Vorher MTX und Humira.

Weder meine PKV noch die Beihilfe in Hessen habe Schwierigkeiten gemacht. Nach einigen Jahren wollte die PKV noch mal eine Stellungnahme von dem verordnenden Arzt. Meine PKV und auch die Beihilfe sind eigentlich immer sehr großzügig was die Erstattung angeht.

Seit über einem Jahr gehe ich nicht mehr zur Uniklinik sondern zu einem niedergelassenen Hautarzt. Auch hier hat sich nichts geändert. 

Aber wie Sia schon schrieb, warum denn ein Biological ? Ich bin auch über Jahre hinweg mit MTX sehr gut zurecht gekommen.

@Peter61, soweit ich weiß fallen solche Medikamente nicht ins Budget, sonst bräuchte ein Arzt keine anderen Patienten mehr behandeln, und die Spritze kostet gut über 5000,- €. Aber bei fast jedem Biological kommst du im Jahr auf 20.000,- €.

Klinik kann ich dir leider keine nennen, aber Unikliniken sind immer eine gute Anlaufstelle zur Erstverordnung.

Gruß Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.