Jump to content

Recommended Posts

Klassischerweise werden Schuppen, vor allem auf dem Kopf, mit salicyhaltigen Mitteln abgelöst. Ich habe gelesen, dass sich die Dermatologen nicht einig sind, ob das auch in der Schwangerschaft und Stillzeit  noch empfohlen werden sollte. Was meinen Sie?

Link to post
Share on other sites

Daten zur Sicherheit der Anwendung von Salizylsäure bei Schwangeren und Stillenden in der Schwangerschaft stehen nicht zur Verfügung. Die Verwendung von Salizylsäure in der Schwangerschaft und Stillzeit sollte nur in Ausnahmefällen bei schwerem Befall oder keinen anderen Therapiealternativen empfohlen werden - immer Abhängig von den Lokalisationen, dem Ausmaß der Schuppung und natürlich auch der Schwangerschaftswoche.   Die entzündete Haut resorbiert Arzneistoffe sehr gut und es muss deshalb mit einer höheren Aufnahme in den Körper gerechnet werden. 

Medizinprodukte, die die Kopfschuppen z.b. ablösen oder Harnstoffhaltige Shampoos und Lösungen/Lotionen sind hier besser geeignet.    

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.