Jump to content

Efadermin Salbe selbst herstellen ganz einfach


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich schon so lange mit dem Thema, seit dem die WIDMER Efadermin Salbe vom Markt genommen wurde, wie man an diese Creme herankommt. Es gibt natürlich inzwischen eine Apotheke in der Schweiz, mir ist aber wichtig sicherzustellen, dass man die Creme auch in 10 Jahren noch verfügbar hat.

Mein Projekt ist in zwei Schritte unterteilt, der erste die Herstellung des Wirkstoffes Lithiumsuccinat, der nun schon abgeschlossen ist und im zweiten Schritt die Herstellung der halbfesten Zubereitung, also der Creme selbst.

 

Man braucht nicht viel, der Herstellung dauert ca. 4 Stunden. (Plus 20 Stunden im Wasserbad) Man kommt mit einem minimum an Geräten aus.

Ich stelle einfach mal ein paar Bilder rein. Die hergestellte Menge reicht für ca. 20 Tuben:-). Ich muss das Endprodukt noch reinigen, diese Schritte sind nicht dargestellt.

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass jeder es nachmachen soll und alle gleich ihre Warungen schreiben. Für jemand der sich bisschen mit Chemie auskennt wäre es kein Ding, genauso wäre es möglich den Ausgangsstoff in jeder Apotheke herzustellen. Kosten und rechtliche Aspekte lasse ich außen vor. Vielmehr möchte ich zeigen wie einfach es ist und das die Aussage von Widmer der Ausgangsstoff wäre auf dem Weltmarkt nicht mehr zubekommen, wobei man ihn in jeder Küche herstellen kann. Sorry, da gib es einen anderen Grund!!!

Ich warte jetzt auf das Zink Salz, dann geht es weiter:-)

 

Schöne Grüße

 

 

 

 

20191229_214157.jpg

20191229_221205.jpg

20191230_193821.jpg

20191230_193830.jpg

20191230_193842.jpg

20191230_194502.jpg

20191230_210830.jpg

20191230_220818.jpg

20191230_221328.jpg

20191230_221644.jpg

20191230_222106.jpg

20200101_113904.jpg

20200101_113921.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • keiner
      By keiner
      Hallo zusammen,
      Ich leide seit meinem 13. Lebensjahr an Psoriasis. Heute bin ich 40. Ich hatte die Krankheit bestens im Griff man hat mir nichts mehr angesehen davon.
      Ich nehme, bzw. nahm seit vielen Jahren WIDMER Efadermin Salbe. Die Creme war ein Traum, nur ist sie seit kurzem nicht mehr am Markt verfügbar. Der Wirkstoff Lithium succinat (80 mg pro 1 g Salbe) wird nicht mehr hergestellt.  Hat auch jemand die Creme benutzt und jetzt eine Alternative gefunden?
      Danke.
    • keiner
      By keiner
      Nach dem seit Mai die Efardermin Salbe von Widmer leider vom Markt genommen wurde, habe ich mich intensiv mit den Inhaltsstoffen beschäftigt.


       
      Leider hatte diese Creme, die frei verkäuflich war ein Nischen dar sein gehabt und wurde nicht wirklich publik gemacht. In deutschen Apotheken gibt es auch leider keine alternative Lithium Creme zurzeit. Ich glaube damit kann ganz vielen Betroffenen mit SB ovalis geholfen werden.  Die Herstellung bzw. Synthese von Lithiumsuccinat ist recht simple, das Zeug wird hergestellt aus Bernsteinsäure und Lithliumcarbonat. Warum es jetzt angeblich nicht mehr verfügbar ist auf dem Weltmarkt, ist nicht nachzuvollziehen.


       
      Ich selbst habe dieses Creme bzw. den Wirkstoff Lithiumsuccinat seit dem Jahr 2000 genommen. Die Creme hat fast alle Symptome unterdrück, es gab keine Rötung, kein jucken, ich musste nie auf meine Ernährung gucken deswegen. 1 Tube hielt ca. 4 Monate und kostete 11 Euro!!!!!!!!!!!!!!!!!!


       

       
      Ich habe jetzt nach alternativen gesucht und bin dann auf Lithium gluconate gestoßen.
      I

      Ich verlinke mal auf einen Abstract, möchte nur einen Satz daraus kopieren:


       
      CONCLUSIONS:

      Lithium was 22% more effective than ketoconazole in giving complete remission of seborrhoeic dermatitis, with comparable safety.


       
      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12828753


       
      Folgende Creme mit diesem Wirkstoff habe ich mir jetzt bestellt aus dem Ausland.


       
      https://www.amazon.de/gp/product/B0041M2TW0/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1


       
      Sie kommt Ende des Monats, ich werde dann schreiben wie sie ist. Ich hoffe sie hat die gleiche Wirkung.


       
      In der zwischen Zeit begnüge ich mich mit Elidel die hatte meine Symptome innerhalb von 2 Tagen sehr gut gefindert. Für den Fall das ihr jetzt sagt die Creme SEBOVALIS wäre teuer, so kostet Elidel 42 Euro!!!!!! für eine Tube. Ja es zahlt die Kasse!


       
      Ich möchte hier keine Werbung für ein Produkt machen, ich möchte Euch falls ihr noch auf der Suche seit nur auf Lithium aufmerksam machen, das Zeug hat Potential.


       

       
      Ich hänge noch ein Patent aus den 70er an.

       
       
       
       
       
       
       
       
      Patent 1872_US3639625.pdf
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.