Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Matthias

Schwimmbad Badeordungen, wir sind ekelerregend !

Recommended Posts

Gast Matthias

Im Sommerkleidchenthread gab es einen Fall, in dem eine Betroffene schilderte, wie sie wegen ihrer Psoriasis vom Bademeister aus dem öffentlichen Freibad rausgeworfen wurde. Daraufhin antwortete ich, daß man sich dagegen wehren müsse. Ein anderer meinte , daß die Badeordungen dem Bademeister leider recht geben.

Dies hat mich nicht ruhen lassen. Ich hab im Internet nachgeforscht. In der Tat finden sich in den meisten Badeordnungen im deutschsprachigen Raum Formulierungen wie diese, die auch noch aus einem aktuellen Formulierungsvorschlag der Wirtschaftskammer Salzburg stammt:

http://www.sbg.wk.or.at/tourismus/fachgruppen/baeder/badeordnung.htm

Ausgeschlossen sind Personen mit ansteckenden oder ekelerregenden Krankheiten, Epileptiker, Geisteskranke und Betrunkene oder Personen, deren Besuch aus sonstigen Gründen bedenklich erscheint.

Ich bin der Meinung, das kann nicht angehen. Diese Formulierungen stammen noch aus dem vorvorletzten Jahrhundert. Wir als Psoriatiker haben eine Krankheit, die keinen gefährdet, bei der uns Sonne aber meist sehr gut tut. Diese Badeordnungen wiedersprechen alle dem Diskriminierungsverbot nach Paragraph 3 Absatz 3 GG.

In einer Selbsthilfeorganisation für Behinderte hat jemand in diesem Sinne schon mal folgenden Brief geschrieben:

http://www.selbsthilfe-online.de//bv/isl/isl980119_1.htm

In dem Brief geht es um die Bitte an einen Bürgermeister, die Badeordnung grundgetzkonform zu ändern.

Und jetzt: Was haltet ihr von diesem Thema ?

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast Steffi-1

hallo also mich hat noch niemand darauf angesprochen, oder mich aus dem schwimmbad geworfen, und ich gehe eigentlich regelmäßig.also kopf hoch<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

bis bald

Steffi-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Mone

Hallo Matthias,

ich schliesse mich Steffi an.Auch ich habe noch keine negativen Erfahrungen in unserem Schwimmbad hier gemacht,Sauna eingeschlossen.

Es fehlt wohl hierzulande mal wieder an Aufklärung in Bezug auf Pso................

Mone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Paul

Hallo Matthias,

ich glaube auch, das der Rauswurf ein extremer Einzelfall war, gegen den sich ein Betroffener leicht wehren können müßte. Als ich letztes Jahr am ganzen Körper Schuppenflechte hatte, bin ich normal weiter ins Schwimmbad gegangen. Natürlich haben die Leute, vor allem die Kinder, geschaut, aber das habe ich leicht ertragen. Ich habe mich mit vielen Leuten über Psoriasis unterhalten. Die meisten wußten relativ viel über die Krankheit, weil sie andere Betroffene kannten oder selbst betroffen waren. Viele haben mich daraufhin angesprochen, weil sie auch manchmal Psoriasis Symptome haben. Dieser Erfahrungsaustausch hatte mich darin bestärkt, meine Ernährung umzustellen, was ja auch erfolgreich war. Nach diesen Gesprächen zweifel ich ein bischen an den Statistiken über die Zahl der Betroffenen. Im Freundeskreis, unter Arbeitskollegen und unter den Schwimmkameraden sind so viele zeitweilig und kleinflächig Betroffene, so das ich von wesentlich mehr zeitweilig Betroffenen ausgehen würde, als die offiziellen Statistiken angeben. Deswegen gehe ich auch von einem Anstieg der Zahl der Betroffenen aus.

Viele Grüße

Paul Lindner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Old_Shatterhand

Also Leute....

Ich hab zwar keine negatieve Erfahrungen mit Schwimmbädern/Sauna, aber da sollte mir mal ein Bademeister kommen.

Wenn ich mir vorstelle, was da so alles im Wasser kreucht und fleucht!

der käme mir gerade recht...

N Tipp:

Herr Bademeister, wenn sie mir nachweisen können, dass es in Ihrem Wasser keine Fäkalbakterien ,keinen Nasenschleim, keine Urinrückstände gibt... und darüber hinaus auch Ihr eigenes Äußeres auf ein ansehnliches ,nicht ekelerregendes Nivout bringen, werde ich Ihre intollerante Einrichtung umgehend verlassen. Bis dahin werde ich mich mit Ihrer vorgesetzten Stelle über das Thema Kundenfreundlichkeit und über die Kometenzen eines "Nachtwächters", entschuldigung Bademeisters unterhalten.

liebe Grüsse Michael (Old Shatterhand)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

@Paul:

Ja, es ist eher selten, das man Probleme hat. Aber Nelie berichtete im anderen Thread, daß sie schon mal rausgeworfen wurde, was sie mir gestern im chat bestätigte. Dort hatten wir auch eine 15-jährige Betroffene, die seit 1,5 Jahren unter Pso leidet und im Schwimmbad schon von einer älteren "Dame" angekeift wurde, die behauptete Pso sei ansteckend! Sie solle doch das Schwimmbad verlassen und rief nach dem Bademeister und der Polizei.

Die Badeordungen, wenn sie im obigen Sinne verfasst sind, geben dem Bademeister im übrigen wirklich das Recht, Leute mit Pso abzuweisen, zumindest an dem Tag. Dass die Badeordnung an sich nicht rechtens ist, ändert nichts daran. Glücklicherweise sind natürlich viele Bademeister toleranter. Aber es gibt sie halt, die Bademeister ( Hausmeister, Blockwarte), die, sobald man ihnen Macht über andere gibt, diese auch sehr totalitär ausüben.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Frank

"Herr Bademeister, wenn sie mir nachweisen können, dass es in Ihrem Wasser keine Fäkalbakterien ,keinen Nasenschleim, keine Urinrückstände gibt..."

..du kannst so richtig Appetit auf einen Schwimmbad-Besuch

machen, lol.

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast raskolnikow

@Paul: vielleicht hast Du recht - ich wünsche es mir jedenfalls -, daß der Rausschmiß ein extremer Einzelfall war. In jedem Fall gehören solche Formulierungen, wie in der oben zitierten Badeordnung ausgemärzt. Es liegt in der Natur der Sache, daß man sich in einem Schwimmbad spärlichst oder überhaupt nicht bekleidet aufhält und Hautkrankheiten meistens für jedermann sichtbar sind. Aus diesem Grund sollten speziell und gerade Betreiber von Schwimmbädern und deren Angestellte (u.a. Bademeister) über Hautkrankheiten Bescheid wissen. Ich habe Verständnis für Badegäste, die sich durch eine aufblühende Psoriasis eines Badegenossen verunsichert fühlen, weil sie meistens nicht wissen, was denn das ist; aus diesem Grund ist es so extrem wichtig, wann und wo immer möglich über unsere Pso aufzuklären, dann kommen nämlich oft jene AHA-Erlebnisse, die Du in Deinem Beitrag andeutest. Die Bademeister und die Schwimmbadbetreiber sollten hiebei unsere Verbündeten sein, denn auch Psoriatiker sind zahlende Badegäste und haben es nicht verdient, auf solche Weise diskriminiert zu werden. So leid es mir tut, daß dieses Muster einer Badeordnung aus meiner Heimat Österreich stammt, so sehr habe ich den Verdacht, daß - wie bei so vielen Verordnungen hiezulande - einige realitätsfremde Bürokraten irgendetwas formulierten, ohne an die Folgen zu denken.

@Old Shatterhand: "...da sollte mir mal ein Bademeister kommen...". Ja, mir auch, er würde sich wünschen, nie den Mund aufgemacht zu haben. ABER: Du und ich, die wir - wie auch viele andere - offensichtlich mit ausgeprägtem Selbstbewußtsein ausgestattet sind dürfen nicht vergessen, daß sich andere Betroffene nicht wehren können oder wollen, und die müssen durch eine entsprechende Badeordnung geschützt und nicht diskriminiert werden. Ich kann mir gut vorstellen, daß die von Matthias zitierte 15-jährige, die neben ihrer Psoriasis vielleicht noch einige pubertäre Probleme mit sich herumträgt, einem Bademeister nicht so einfach ins Gesicht widerstehen kann bzw. von ihm nicht ernst genommen wird. Andere wieder schämen sich bei solchen (meist nicht sehr diskreten) "Ausweisungen" in Grund und Boden und ziehen sich einfach zurück.

Übrigens: ich würde mir gerne einmal das Wort "ekelerregend" von den Badeordnungsformulierern definieren lassen.

Liebe Grüße

Rask...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

@raskolnikow:

gräme Dich nicht, daß ich ausgerechnet ein östereichisches Beispiel genommen habe, dreiviertel aller Badeordnungen hierzulande verwendet sehr ähnliche Formulierungen. Es war halt in besonderes Schmankerl, daß es auch noch eine VORLAGE war. Die Formulierungen stammen wohl im wesentlichen noch aus der Zeit von 1900 bis 1930, als öffentliche Badeanstalten entstanden. Es gibt nichts hartnäckigers als Gewöhnung. Ein Begrieff wie "Geisteskranker" ist heutzutage auch ein "psysisch Kranker", wobei hier wahrscheinlich sogar die "geistig Behinderten" zugeschlagen werden.

Ich werde , wenn ich Zeit und Nerv aufbringe, mal hier in der Gegend sehen, ob ich nicht einem unserer Fürsten (Bürgermeister) so ein nettes Breifchen schicke, in dem ich um die Änderung der Badeordnung bitte. Wenn dem nicht nachgekommen wird, müßte man mal bei Psoriasisbund nachfragen, ob sie für einen Musterprozeß Rechtshilfe gewähren.

Aber diskutieren wir erst nochmal ein paar Tage darüber.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nelie

Na da habe ich aber eine heftige Discusion zu stande gebracht, weiter oben habe ich gelesen das es ein extremer Einzelfall gewesen sein soll, dem muß ich leider wieder sprechen. Ich habe es in drei Schwimmbäder erlebt. Und das obwohl ich weder Bikini noch Badeanzug getragen habe,sondern

T_schirt und capri-Hose, so das nur Arme und Beine zu sehen waren.Auch habe ich versucht den Bademeistern zu erklären was genau PSO ist und das keiner sich davor fürchten muß. Dem einen wars egal, der hat mir erst garnicht zugehört. Für ihn war nur wichtig das sich andere Badegäste beschwert haben und es ja eine frechheit wäre mich in diesem zustand überhaupt ins Schwimmbad zu trauen. Der andere hatte etwas mehr verständniss und gab mir sogar mein Geld zurück aber auch für ihn war es wichtig das sich andere Beschwert haben und ich mußte halt auf die "Gesunden" rücksicht nehmen,das sollte ich doch verstehen. Beim dritten mal, habe ich dann gesehen das im Schwimmbad eine horte Jugendlicher mächtig gebechert haben und einig von ihnen die Frauen angepöpelt haben. Das habe ich dem Bademeister auch gesagt und er solle doch lieber auf sowas gucken, aber ich bekam nur zu hören das wäre ja wohl egal solange sich keiner beschwert, dürften die machen was sie wollen. Da ich aber grade erst rein war und sich also noch keiner beschwert haben konnte, ich war grad dabei mein Platz zu richten und den Kindern die Badehosen anzusiehen, fragte ich ihn also ob sich den schon einer über mich beschwert hätte und ob er eine Ahnung hat was ich überhaupt habe.Da sagte er bis jetzt hätte mich wohl noch keiner beachtet, aber er hat mich halt kommen sehen und bevor sich jemand beschwere sollte ich gehen. Und was für eine Krankheit ich habe interessiere ihn nicht es sehe halt ekeleregent aus und er muße die Badegäste vor sowas schützen. Also verlies ich auch dieses Schwimmbad und habe bis zum heutigen Tag keins mehr betretten. Das hatte aber auch zur folge das ich von Stund an keine kurzen Sachen mehr angezogen habe und sehr darauf bedacht war das niemand merkte das ich PSO habe, was sehr schwierig war da,ich es ja auch im Gesicht hatte. Aber dank Fumaderm bin ich fast erscheinungs frei und werde denächst mit meinen Kindern wieder ins Schwimmbad gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

<img src="http://img.homepagemodules.de/death.gif">Seht ihr, und genau deswegen müssen diese Badeordnungen weg. Da geht mir doch das Messer in der Tasche auf, obwohl ich keins habe und noch nie jemanden etwas zuleide getan habe. Deswegen nehme ich lieber mein Mundwerk um mich zu wehren.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Katharina

Ich bin ziemlich überrascht und außerordentlich empört, daß es solche Badeordnungen in der heutigen Zeit noch gibt.

Der Bademeister bei Nelie setzt noch einen drauf mit seinem Verhalten

In unserem Schwimmbad, das im letzten Jahr fertiggestellt wurde, ist extra ein Solebecken für Leute mit Pso. Ich wurde sogar im Wellnessbereich darauf hingewiesen, als die Mitarbeiter meine Pso sahen und diese fanden es gar nicht ekelerregend, eher ganz normal, daß es auch Hautkrankheiten gibt.

Ich denke, es ist an der Zeit, solche Verordnungen schnellstens zu beseitigen.

Kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Old_Shatterhand

He, eine echt spannede Diskussion,

Das Badegäste die keine Ahnung von Pso habe sich "wundern" ist nachzuempfinden und natürlich muss ein Bademeister ja eventuellen Beschwerden nachgehen.

ich hab mal nachgedacht...

Was nun wenn sich unsere Schuppen im Wasser so wunderbar lösen und dann bei starker Pso wie kleine Haferflocken auf der Wasseroberfläche herumtreiben.

hm... is ja nicht gerade angenehm für die anderen Badegäste.

Die frage , ist das ekelerregend?...

Ich möchte sagen ja.

Wenn ich ins Schwimmbad gehe Creme ich mich tags vorher mit einer Schuppenlösenden Salbe ein, so daß ich diesen Effekt noch nie hatte.

Wenn ich keine Pso hätte, und mir würden diverse Hautpartikel entgegenschwimmen, na ich fänds eklig.

Ach so...

habe in einem anderen Thread über Sauna geschrieben. Wenn man da erst mal mit angefangen hat bleiben in der Regel nur die roten Stellen ohne Schuppen.

Jedenfalls bei mir.

Ich wollte das hier nur mal schreiben um auch mal auf die Situation der anderen Badegästre und der Bademeister aufmerksam zu machen!

Man muss ja alles von 2 Seiten sehen.

Alles gute Michael (Old Shatterhand)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sasa

<img src="http://img.homepagemodules.de/grin.gif">Hallo Matthias, sehe das genauso wie Du, obwohl es sich bestimmt um ein Einzelfall handelte.

Nichts desto troz sollten sich die nicht PSO langsam daran gewöhnen, das wir keine Seuche haben.

Es liegt aber Grundsätzlich am Selbstvertrauen des einzelnen (PSO), wie er oder sie dieses zu lösen gedenkt.

Gruss sasa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

hallo, es ist miir auch schon 3 Mal passiert, nicht in Deutschland sondern in Frankreich. Und zwar auf Campings. ich habe in mein beste franzosisch geschimpft und gefragt, was sie wissen von PSO. Eigentlich nicht, nur das ander badegäste geklagt hätten. Und es ist leichter 1 Person rauszuschicken als eine ganze Menge Jugendlichen. Abends haben wir dann der Camping verlassen.

mfg inek

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Robert

Hallo,

ich kann die Leute verstehen. Ihr nicht?? Ich ekel mich doch selbst vor mir. Ihr müsst mal meine Hände sehen. Das meine Frau was von mir isst, was ich zubereitet habe, kann ich nicht verstehen. Und das sie mich lieben kann,auch nicht.

Na klar, kommen immer die Sprüche: man muß sich toll finden. Das mache ich jetzt 25j mit. Aber es wird immer schlimmer. Und keiner kann helfen!!

mfg Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

hallo Robert, ich kann die Leute nicht verstehen, Es sieht zwar nicht schön aus, aber man muss Leute klar machen dass sie nicht immer Recht haben. Ich habe Jahrelang in Amsterdam gearbeitet und Amsterdammer sagen eben alles. Die Schreien Über der Strasse und fragen was ich habe, und so glotzt jeder mich an. Wenn ich dann ganz ruhig erkläre was ich habe, dann entschuldigen sie sich 1000 mal und haben dann fast mitleid. Ich meine nur, wenn ich oder wenn und aber irgendwo rausgeschmissen werde, werde ich ganz böse, aber wenn sie zuerst zu mir kommen und fragen wass es ist, dann haben (fast) alle Leute Verständnis. Man muss nur Freundlich bleiben. Ich komme mit meine Schuppen ganz gut zurecht und mache seid 6 Jahre sogar FKK urlaub und höre eigentlich nur noch Positives. mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.