Jump to content

Parasoriasis en plaque


Waltraud B.

Recommended Posts

Hallo an alle

seit Mai diesen Jahres habe ich (weiblich, 65)  die Diagnose Parasoriasis en plaque und würde mich sehr interessieren, welche Therapien neben der Licht- und Badtherapie helfen können.  Mein Hautarzt hat regelrechte "Weltuntergangsstimmung" verbreitet.

 

Ich habe im Vorfeld ab und an irgendwelche allergischen Reaktionen (Duftstoffe) gezeigt, schuppige und juckende Kopfhaut, Reaktionen an Nabel und im Knick hinter dem Ohr.

Die roten juckenden Stellen an den Beinen habe ich  als Allergie gesehen und wollte eine entsprechende Behandlung.   Doch die Biopsie hat nun eine andere Diagnose ergeben.

Behandlung: Balnea-Bad und Lichttherapie (4x bisher) läuft.

Einerseits denke ich es hilft, doch dann sind wieder Flecken an anderer Stelle. Besonders arg ist es im Moment im Hals- und Dekolleté-Bereich, es heizt, juckt und brennt besonders am Abend und in der Nacht.

Kann man mit Ernährung etwas erreichen?       Booh ..... ich koche, backe und esse so gern.😋

Herzliche Grüße

Waltraud B.

Edited by Waltraud B.
hatte was versehentlich gelöscht
Link to post
Share on other sites

hallo, Waltraud B. -

schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast - sei Willkommen -

sicherlich findest du hier viele Tipps bezüglich der Ernährung, schaue mal im Forum nach ' am Rande bemerkt ' - dort müsstest du fündig werden -

über die Bade- Lichttherapie wurde auch schon viel geschrieben - schaue mal nach - Forum - Medikamente, Therapie usw. -

hier bekommst du immer Hilfe und ich hoffe, du fühlst dich hier wohl -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

Hallo Waltraud

Ich lebe seit Januar 2020 auch mit der Diagnose.

Kann dir eine Reha empfehlen diese hat mir sehr gut getan. Lichttherapie Salben und Schwefelbad haben mir sehr  geholfen.

Link to post
Share on other sites

Hallo nochmals,

ich bin ganz neu im Thema "krank". Hätte ich erwähnen sollen, das meine  Diagnose Parasoriasis en plaque Grande lautet?

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für eure Anregungen.

Herzliche Grüße aus der Eifel

Link to post
Share on other sites

ich hab mal ein bisschen in wissenschaftlichen Artikeln gestöbert. So sehr viel findet sich da leider nicht. Problem ist anscheinend hauptsächlich, dass die Ursache noch völlig unklar ist. Bevor das nicht bekannt ist, kann leider nur sehr oberflächlich symptomatisch behandelt werden.

Ein Artikel aus 2018 mit dem Titel scheint zumindest interessant. vielleicht mal ausgedruckt oder das Link dem Hautarzt mitnehmen.

Positive effects of hydrogen-water bathing in patients of psoriasis and parapsoriasis en plaques

"Psoriasis and parapsoriasis en plaques are chronic inflammatory skin diseases, ...We now report that hydrogen water, ..., has significant and rapid improvement in disease severity and quality of life for patients with psoriasis and parapsoriasis en plaques. ...."

"Psoriasis und Parapsoriasis en Plaques sind chronisch entzündliche Hauterkrankungen. Wir berichten nun, dass Wasserstoffwasser, ..., die Schwere und Lebensqualität von Patienten mit Psoriasis und Parapsoriasis en Plaques signifikant und schnell verbessert. ..."

Die Kontrollgruppe badete ebenfalls 2x pro Woche in normalem Wasser.

dabei geht es um 2 Bäder/Woche - keine orale Einnahme. Die ist Quacksalberei und auf jeden Fall abzulehnen.

Heilen wird es die Krankheit nicht, aber vielleicht ein wenig erleichtern.

Edited by sia
typo
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Die div. Hautprobleme habe ich in Zeiten auch schon alle gehabt. Beim Hautarzt PuVa Anwendungen bekommen. In der Reha div. Bäder mit Ölen, Meersalz in Kombi mit Licht/Solar Anwendung.

Ernährung ist auch eine Ursache, in der Reha habe ich Schonkost bekommen, wenig Zucker und wenig Fett ...

Viel an der Luft ( Sonne, Strand, etc. ) hilft auch.

Stress ist ebenfalls ein Faktor.

 

Aloe-Gel ( keine Salben ! ) z.B.: auch Apres Sun Gels, auch beim duschen und Haare waschen - am besten Dusch-Gels oder Shampoo-Gels neben.

 

Kortison ( 5 - 20 mg ) als Tabletten habe ich hier und da auch bekommen, ist aber nur eine Notlösung !

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Rolf1963
      By Rolf1963
      Ich mal wieder,guten abend zusammen.
      Da meine Badepuva wohl doch nicht so dolle anschlägt,steht jetzt entweder Fumaderm an
      oder die Tagesklinik.
      Muß dabei sagen das ich noch 7 Badepuvas habe aber, na ja :-(
      Was ratet ihr mir , Fumaderm oder die Tagesklinik die wäre für mich in Düsseldorf Uni.
      Wird in der Tagesklinik nicht das gleiche gemacht wie bei der Badepuva?
      Welche Erfahrungen habt ihr selbst schon gemacht?
      Gruß
      Rolf
    • lucky71
      By lucky71
      Hallo, ich habe mich hier angemeldet um Erfahrungen auszutauschen und vielleicht kann ich dazu beitragen, dass der ein und andere Linderung erfährt, so wie ich Linderung erfahren habe. Mittlerweile stehen Neurodermitis, Psoriasis und Herpes nicht mehr an erster Stelle meiner täglichen Gedanken.  Nach vielen Jahren mit Parapsoriasis und Herpes bin ich zufällig im Netz auf Naturprodukte Schwarz in Contwig gestoßen. Die haben sich auf Neurodermitis, Psoriasis, Parapsoriasis, Lippenherpes etc. spezialisiert und beantworten auch Fragen am Telefon. Mit Lippenherpes der mich über Jahre begleitet hat, habe ich mich anfangs telefonisch an Naturprodukte Schwarz gewandt. Dachte nicht dass sich heute noch jemand Zeit nimmt um Fragen ausgiebig zu beantworten. Habe mir dann den Manuka Lippenpflegestift bestellt. Erst war ich sehr skeptisch, da ich schon vieles ausprobiert hatte. Ich kann nur sagen, ich bin begeistert.  Nutze den Stift täglich und Lippenherpes gehört nun der Vergangenheit an. Was ich klasse finde, dass alle Produkte auf Naturbasis wirken, kein Cortison oder dergleichen mehr, was mich immer sehr genervt hat und meine Haut war ebenso sehr gezeichnet. Neuerdings gibt es auch einen NeuroPsori Lippenpflegestift, den sich mein Cousin gekauft hat. Er ist ebenfalls super zufrieden. 
    • Marlene
      By Marlene
      Hat von Euch noch jemand eine zusätzliche Erkrankung? (oder auch mehrere)?Viele GrüßeMarlene

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.