Jump to content
Guest Barb

Doktorfische rehabilitiert? - Ergebnisse einer Pilotstudie

Recommended Posts


nurkurz5
Unter dieser Überschrift gibt es Wissenswertes über die Knabberfische' date=' und zwar hier:

http://www.psoriasis-netz.de/fischstudie.html

Gruß

"Als einziges betonen sie die psychologische Wirkung eines entspannenden Wannenbades mit angenehmer Fisch-Massage. Das schließt einen Placebo-Effekt mit ein!"

Auch aus dem sonstigen Text kann ich nicht viel von Rehabilitation herauslesen. Das steht viel in der Art von "Vermutungen", "Verfasser hüten sich aber davor", "hatten den Eindruck,", "meinten".

In dieser Studie wurden die Patienten von Fischen angeknabbert und (!) bestrahlt - ja toll, für mich ein Beweis für den altbekannten Nutzung von Bestrahlung bei Psoriasis.

Interessant wäre es gewesen, eine zweite Gruppe einfach in Natronwasser baden zu lassen und dann zu bestrahlen - das könnte ich dann als Studie ernster nehmen.

Die Studie wurde von einem "Fach-Journal veröffentlicht, das sich mit „ergänzender und alternativer Medizin“ beschäftigt" - wäre nett, zu erfahren, was das für eine großartige Fachzeitschrift war...

Alles in allem ein (für mich) zu unkritischer Bericht über die (pompös benannte) Ichtyo-Therapie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Barb
Alles in allem ein (für mich) zu unkritischer Bericht über die (pompös benannte) Ichtyo-Therapie.
Die Kritik kommt ja noch unter "Unsere Meinung". Aber jetzt hat diese (für mich dubiose) Art der Abschuppung einen hochtrabenden Namen. Hört sich doch viel besser an, wenn man gefragt wird, was man gegen die Psoriasis macht: Ich mache eine Ichthyo-Therapie.

Und ich glaube nicht, dass bei der Pilotstudie Frauen mit Kopfschuppen dabei waren. ;)

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Okay, der Name der Zeitschrift steht nicht so deutlich drin, man findet ihn nur, wenn man dem ersten Link folgt. Die Zeitschrift heißt "Evidence-based Complementary and Alternative Medicine".

Gruß

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Und ich glaube nicht' date=' dass bei der Pilotstudie Frauen mit Kopfschuppen dabei waren. ;)

Gruß[/quote']

Sehr schön !! GRIIINS !!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias
Alles in allem ein (für mich) zu unkritischer Bericht über die (pompös benannte) Ichtyo-Therapie.
Als Profi trennt Claudia (bzw Rolf) zwischen Bericht und Kommentar, der ja am Ende durchaus vernichtend und zu Recht erfolgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nurkurz5
Als Profi trennt Claudia (bzw Rolf) zwischen Bericht und Kommentar, der ja am Ende durchaus vernichtend und zu Recht erfolgt.

Der Hinweis auf den Artikel ist von Ende August, die letzte Änderung des Artikels stammt vom 26.9. - daher kann man schlecht nachvollziehen auf welche Version ich mich seinerzeit bezogen hatte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
petrah54

Nur 'ne Frage zur Hygien... weil ich selbst nicht mitgemacht habe.

Aus einem Bericht aus der Tuerkei wurde gezeigt, wie die Fische die Schuppen manchmal bis zum Blut abknabberten. Dann blutet einer und die anderen baden ihre Wunden im Blut der anderen???

Kann das sein? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
disch

Hallo,

ich mache diese Fischtherapie nun mittlerweile seit über 3 Jahren und das höchst erfolgreich (war sogar vom Ergebnis besser (konkret 100% Abheilung) als Jordanien).

Habe klassische Pso-Vulgaris mit bis zu handflächengroßen Plaques.

PUVA, Interferenzstrom, Biologicals, Kortison, UVA/UVB, Fumaderm, ...die ganzen Nahrungsergänzungsgeschichten (Öle, Kapseln, OPC,, etc...) und Diäten habe ich auch schon durch, und die waren nicht vergleichbar erfolgreich.

PUVA wirkte auch gut ... beim 1. mal ...nach 5 Wochen entwickelte sich aber eine Allergie auf die Psoralene (Tabletten). Bei PUVA wurde bereits zweimal (1. Jahr später probierte ich es nochmal mit anderem Präparat) mittels Infusionen (Kortison und Kalzium glaub ich) "runtergeholt", nachdem mein ganzer Körper aufgrund der extremen allergischen Reaktion gröbstens anschwoll. Über Biologicals habe ich bereits berichtet und Fumaderm war auch nicht wirklich magenfreundlich bzw. wirksam.

Wenn man die Fischtherapie in Wannen und in unseren "Breiten" macht, kann man hygienische Bedenken ausschließen .... zumindest bei uns in Wien (hatte aber schon Kontakte zu deutschen Anbietern und die sind auf einem gleichwertigen Level).

Grund:

- HIV, Hepatitis Tests vor Therapie (es kann zu leicht blutenden Stellen an den aufgekratzen Plaques kommen)

- die Fische sind sehr empfindlich .... folglich ist hohe Wasserqualität (Filteranlagen) Voraussetzung

- jeder Patient hat seine eigenen Fische (bzw. Wanne) und nach Beendigung der Therapie sind die Fische 3 Wochen in Quarantäne

Warum die Fische wirklich so erfolgreich wirken, weiß ich nicht. Spezielle Sekrete (Speichel) sondern sie jedenfalls nicht aus. Meine Mutmaßung ist eher die perfekte Reinigung und die Förderung der Durchblutung der betroffenen Stellen.

Gründliches Abschuppen (1-2 Std. Vollbad und rubbeln) mit anschließender Lichtbestrahlung wirkt jedenfalls bei mir genau gar nicht....Abschuppung durch Fische und gleiche Lichtbestrahlung wirkt sehr gut...don't ask me why??? ... Kopfhaut(rasiert) und Hände sind bei mir in der Regel nach 2 Wochen, Ellbögen nach 3 Wochen, Beine nach 4-5 Wochen erscheinungsfrei.

Ähnliche Heilungsphänomene gibts ja auch bei der Wundbehandlung bzw. Reinigung mit Maden, die auch ausgezeichnete Ergebnisse liefern...mir persönlich lieber als jede pharmazeutische Chemiebombe, die meine Körperchemie dereguliert.

Punkto Studien: in Wien wurde diesen Sommer eine Pilot-Studie zu den Fischen durchgeführt und die Ergebnisse bestätigen nur meine persönlichen Erfahrungen. Durchgeführt wurde die Studie von der medizinischen Universität Wien...die sind in meinen Augen völlig wertfrei an die Sache gegangen...konnte mich davon überzeugen, da die Ärzte zeitgleich bei meinemTherapieanbieter vor Ort waren.

Soviel zu meinen Erfahrungen, die ausgesprochen positiv sind und mir mein Leben mit der Pso beträchtlich erleichtern, da ich nach jahrelangem Suchen und Probieren endlich einen Weg gefunden habe, zumindest temporär ein "normales" Erscheinungsbild zu bekommen.

LG

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
disch

Nachtrag...übrigens nicht wenige Frauen (jung & alt) lassen sich den Kopf zur Behandlung scheren ;-) ... im Sommer nicht so schlimm und nach 1-2 Monaten sieht man eh wieder einigermaßen "normal" aus ...

LG

Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
iolani

habe die behandlung mit den knabberfischen in wien ausprobiert, obwohl ich dieser behandlung keine grossen chancen eingeraeumt habe.

ich bin sehr stark am ganzen koerper mit pso vulgaris versehen und habe mich 4 wochen mit den fischen behandelt.

zu meiner verwunderung - die abheilung hat perfekt funktioniert. und ich konnte auch bei all den anderen patienten in dieser zeit das selbe ergebnis erkennen. teilweise waren es auch neurodermitiker.

man muss dazu sagen: mich wundert es nicht, dass es bei vielen anbietern nicht funktioniert, da es offenbar ein gewisses know how bedarf, die fische stressfrei zu halten. wenn das nicht gelingt, funktionieren auch die fische nicht. ich kann abschliessend nur sagen, fuer mich hat sich der versuch gelohnt , da ich nun mein problem fuer die zukunft im griff habe. natuerlich kommt die pso wieder - aber immerhin kann ich sie ohne nebenwirkungen wieder bekaempfen. zur info der link zu dem betreiber in wien ist www.knabberfisch.at

heute bin ich auch klueger: wenn einer behauptet - das mit den fischen ist ein quatsch, dann hat er es nicht richtig probiert.

iolani

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffl2018

Hallo, kürzlich habe ich einen Beitrag auf YouTube gesehen, wo es um genau dieses Thema ging. Eine Dermatologin begründete die Frage nach der Wirksamkeit dieser Therapie darin, daß mehrere Faktoren zusammen wirken. Zum einen knabbern die Fische tatsächlich die Schuppen ab, weil sie sich davon ernähren können, zum anderen wirkt sich der Schwefel- und Salzgehalt des Meeres vor Ort positiv aus. Dazu käme noch die entzündungshemmende Wirkung der Sonne.

 Denke, daß man sicher von so einer Erfahrung provozieren kann.

 Alles Gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle
vor 24 Minuten schrieb Steffl2018:

 

 Denke, daß man sicher von so einer Erfahrung provozieren kann.

 

Du meinst sicherlich profitieren. smile emoticon kolobok

Über die Kangal Fische enthalte ich mich lieber jeglichen Kommentars. Da ist schon genung drüber geschrieben worden.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Übrigens von einem richtigen Doktorfisch würde sich niemand anknabbern lassen. :tw_sweat_smile: Die sägen, sind nicht ganz ungefährlich. Auch wären sie zu groß für ein Becken zur Hautpflege

hier am Riff lassen sich die Putzer beobachten. Die anderen Fische stehen an bis sie dran sind. Sie schwimmen auch den ganz großen ins Maul. Und wenn ihnen mal langweilig ist, putzen Sie die Schnorchler. 

Fröhliches Knabbern wünscht Rose

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steffl2018
Am 24.10.2018 um 19:24 schrieb Rose63:

Übrigens von einem richtigen Doktorfisch würde sich niemand anknabbern lassen. :tw_sweat_smile: Die sägen, sind nicht ganz ungefährlich. Auch wären sie zu groß für ein Becken zur Hautpflege

hier am Riff lassen sich die Putzer beobachten. Die anderen Fische stehen an bis sie dran sind. Sie schwimmen auch den ganz großen ins Maul. Und wenn ihnen mal langweilig ist, putzen Sie die Schnorchler. 

Fröhliches Knabbern wünscht Rose

Hallo, mich interessiert, wie du an diesen Kurort gekommen bist. Wie ist der Erfolg? Ist das eine private Kur oder von der Krankenkasse unterstützt? Wie lange ist dein Aufenthalt? LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor einer Stunde schrieb Steffl2018:

Hallo, mich interessiert, wie du an diesen Kurort gekommen bist. Wie ist der Erfolg? Ist das eine private Kur oder von der Krankenkasse unterstützt? Wie lange ist dein Aufenthalt? LG

Hallo Steffi,

, das war Zufall. Zuerst nur Urlaub in dem Hotel. Dann Stammgast und als in D mein Astma immer lebensbedrohlicher wurde bin ich auf Rat des Arztes vom Hotel und Kurarzt, ganz hierher. Das Hotel ist meine zweit Heimat. Erst hatte ich die PSO nicht auf dem Schirm. Doch meine Haut ist gut, ein schöner Nebeneffekt. Das Asthma ist hier auchbweg. Nur wenn ich nach D komme habe ich meist schon am ersten Tag den ersten Notarzteinsatz.

ja die Kur ist privat. Hotel buche die Leute ganz normal bei deutschen  Reiseveranstaltern. je nach Jahreszeit und Auslastung zwischen 750 - 1200 Euro für drei Wochen All Inclusive. Die Kur kostet extra, ist allerdings nicht viel. Incl. Doc. Da kann ich dir den Preis so nicht sagen kommt aufs Krankheitsbild an. Aber es ist meist weniger als die Zuzahlung in D. 

Die deutschen Kassen haben keinen Vertrag mit Ägypten. Safaga hat auch nicht die Anerkennung als Kurort in D. Das wäre sehr teuer. Österreich und Schweiz zahlen manchmal.

ich lebe schon seit 8 Jahren dauerhaft hier.  Meine PSO ist sehr gut, nur kleine Stellen am Ellbogen.

der Doc hat mir gesagt, sinnvoll wären drei Wochen. Wenn du mal schauen möchtest, ich habe hier unter „schwarzer Sand“ etwas dazu geschrieben.

Das Therapiecenter arbeitet mit der Uni Cairo zusammen. Es ist bekannt im arabischen Raum, sehr viele kommen auch aus England und mittlerweile durch Gäste wird es auch in D bekannter. Viele kommen als ganz normale Hotelgäste und erfahren dann Limnderung und Besserung ihrer Beschwerden. 

Im Hotel selber merkst du nichts. Es ist ein abgeschlossener Solariumsbereich da. 

Falls du noch yfragen hast, gerne per PN

sonnige Grüße von Rose

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Herdem62
      By Herdem62
      Hey Leute,
      Ich leide seit klein auf an Schuppenflechte auf der Kopfhaut. Mein Cousing leidet auch unter diese Krankheit, bei ihn hat es sich so schlimm entwickelt, dass er sogar kleine schwarze Klumpen auf der Kopfhaut hat. Er hat mir letztens von einer Therapie erzählt, die in der Türkei angeboten wird. In der Ostanatolische Stadt Kangal (Provinz Sivas), leben rötliche Saugbarbe. In der Gegend werden die Fische "Kangal Balik" genannt, was auf deutsch Kangal Fische heißt. Liegt daran, das es vor allem in der Stadt extrem viele von denen Leben. Aufjedenfall gibt es dort eine Klinik die eine 90% Heilung versprechen an Patienten die unter PSO (Schuppenflechte) leiden. Demnach muss man mind. 2 Wochen in der Klinik sich aufhalten. Jeden Tag wird man im Becken behandelt. Man kann in Gemeinschaftsbecken oder sich ein Privatzimmer nehmen. Die Fische knabbern an der Haut. Auch trinkt man in den 2 Wochen nur das Quellenwasser, indem die Fische leben. Laut den Ärzten löst sich die alte Haut ab und der Körper produziert eine neue Haut. Demnach soll damit PSO und auch andere Hautkrankheiten geheilt werden. Mein Cousing wollte diese Therapie dieses Jahr machen, aber er hat sich leider zu spät gemeldet. Man muss sich mind. 3 Monate vorher melden und ein Termin nehmen. Deswegen bleibt das für das kommende Jahr aus und ich werde höchstwahrscheinlich auch daran teilnehmen. 
      Hat vielleicht von euch jemand schon Erfahrung damit gesammelt oder etwas darüber gehört?
    • Guest M.Klinkert
      By Guest M.Klinkert
      Nachdem ich sehr viele Anfragen über den Kauf von Aquarien bekommen habe, habe ich folgendes mitzuteilen:
      Nach langem verhandeln mit dem Management der Firma Hornbach Baumarkt AG in 76878 Bornheim bei Landau, hat sich die Firma nun entschlossen,ihr Sortiment an Aquarien zu erweitern.
      Auch werden dort seit vier Wochen Aquarienzubehör sowie auch Zierfische angeboten.
      Bei Hornbach bekommt man ein Aquarium 80 - 100 l für sage und schreibe 239.- DM inkl. Zubehör:
      Abdeckung mit 2x 11 Watt Beleuchtung, ein Heizstab ca. 200 Watt und ein Innenfilter.
      Sprudler, Schlauch und Sauerstoffpumpe sind für ca. 20.- DM erhältlich.
      Sollten Sie nicht wissen, ob in Ihrer nächst gelegenen Ortschaft die Fa. Hornbach ist, dann schauen Sie unter www.Hornbach.de.
      Wir bedanken uns für die Kooperation bei der Fa. Hornbach AG.
      <img src="http://img.homepagemodules.de/hmm.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/hmm.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/hmm.gif">
    • Guest serce
      By Guest serce
      hallo leute!ich möchte mir die knabberfische kaufen! hab aber ein problem! es gibt die fische nur in ost-deutchland zu kaufen!das ist einfach zu weit!und der weg dahin einfach zu teuer!WER WEIß VON EUCH WO MANN DIE NOCH KAUFEN KÖNNTE???? ich selber wohne in RUHRGEBIT! ich danke euch jetzt schon!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.