Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast derblitz

Immuntherapie mit Hilfe der Gentechnik

Recommended Posts

Gast derblitz

Den Artikel weiter unten gibt es im Orginal auf der NDR Seite unter der Sendung Visite.

Vielleicht kommt ja da wirklich Hilfe auf uns zu.

Schuppenflechte: neue Immuntherapie mit Hilfe der Gentechnik

Etwa zwei Millionen Menschen in Deutschland leiden an der Schuppenflechte (Psoriasis). Die unheilbare Hautrankheit ist weder ansteckend noch lebensbedrohlich, aber doch extrem belastend. Immer wieder entwickeln die Patienten an Ellenbogen, Knien und über dem Steißbein silbrige Schuppen, die dort einen regelrechten Panzer bilden können. Bisher standen für die Behandlung der Schuppenflechte sehr unterschiedliche Therapien zur Verfügung: Salben zum Lösen der Schuppen, Lichttherapie und Tabletten zur Immuntherapie. Doch nicht allen Patienten konnte damit dauerhaft geholfen werden.

Nun gibt es eine weitere Erfolg versprechende Methode: Ein gentechnisch hergestellter Eiweißstoff mit dem Namen Alefacept hat sich in weltweiten Studien mit mehr als 1500 Patienten bewährt. Bei über der Hälfte der behandelten Patienten besserte sich die Krankheit nach der neuartigen Therapie deutlich. Über zwölf Wochen bekamen sie einmal pro Woche eine Alefacept-Spritze, die sehr gut vertragen wurde. Alefacept greift direkt ins Immunsystem der Patienten ein und hemmt bestimmte, bei Psoriasis fehlgeleitete weiße Blutkörperchen, die für die quälenden Symptome verantwortlich sind. Die Herstellerfirma hat die europäische Zulassung des neuen Wirkstoffs bereits beantragt.

Interviewpartner im Beitrag:

Prof. Dr. Dr. Enno Christophers

Abteilung für Dermatologie der Christian-Albrechts-Universität Kiel

Schittenhelmstraße 7

24105 Kiel

Tel: 0431 / 597 - 1500

Fax: 0431 / 597 - 1503

Email: Echristophers@dermatology.uni-kiel.de

<img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif"><img src="http://img.homepagemodules.de/flash.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Matthias

Alfacept ist hier auf der Seite und auch im Forum unter dem Stichwort Amevive zu finden. Amevive ist der Handelsname des Wirkstoffs Alfacept.

http://217.13.197.61/board/show.php4?board=2001107&id=97518&forum=556

Die Zulassung erfolgt hoffentlich im Laufe des Jahres 2002.

Es ist interessant hier in diesem Thread nochmal über die in D angekündigte Studie zu hören.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du schon einen Account bei uns hast, logg dich ein, um deinen Beitrag mit deinem Account zu verfassen.
Hinweis: Dein Beitrag wird von einem Moderator freigeschaltet, bevor er erscheint.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Du hattest schon mal angefangen, etwas zu schreiben. Das wurde wiederhergestellt..   Egal, weg damit.

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.