Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Basti

wird schlimmer ...

Recommended Posts

Gast Basti

Ich habe vor etwa 2 Monaten einen Riesenschub bekommen. Die letzte Möglichkeit war Fumarderm. Das habe ich vorher noch nicht ausprobiert. Nun nehme ich es seit 4 Wochen mit der typischen Steigerung der Tabletten und es wird trotzdem immer schlimmer. Das kann ich nicht nur anhand von Fotos erkennen, die ich in regelmäßigen Abständen von bestimmten Körperstellen mache. Die Wirkung wird vielleicht noch durch den anhaltenden Schub verhindert oder kompensiert.

Mich würde interessieren:

Ist es bei jemandem durch Fumarderm schlimmer geworden ?

Hab ich irgendwelche Möglichkeiten jetzt herauszufinden, ob es durch Fumarderm oder noch den anhaltenden Schub schlimmer wird?

Spielt die Körpermasse/größe eine vielleicht eine größere Rolle. Eine 50 kg Frau fängt doch mit der gleichen Menge an wie ein 100kg Mann.

der Basti

<img src="http://img.homepagemodules.de/rolling_eyes.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast mona123

Hi Basti...

nehme nun in der 4. Woche Fumaderm...habe auch das Gefühl, daß meine Stellen an Bein und Arm schlimmer geworden sind...außerdem sind sie knallrot geworden...ich gebe aber nicht auf..habe Hoffnung..

Liebe Grüße

mona123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nelie

hallo basti

also ich nehme fumaderm seit juni 01. ich bin zur zeit fast erscheinungsfrei. habs nur noch auf dem kopf und an finger- und fußnägeln. ich habe nicht das gefühl gehabt das es durch das fumaderm schlimmer wurde ich habe so nach ca 5 -6 wochen den ersten erfolg gesehen

ich hoffe das es sich bei dir auch noch ändert und du uns auch von eine erfolg berichten kannst.

vielei liebe grüße

conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurt

Ich nehme Fumaderm seit ca. 10 Jahren. Da waren die Tabletten noch nicht in Deutschland zugelassen. Die AOK

hat sich anfangs geweigert die Tabletten zu zahlen. Hatte am anfang große Probleme mit Flush, Duchfall, unwohlsein und Bauchweh. Doch was tut man nicht so alles um einige Zeit ohne Schuppen durchs Leben zu gehen, vorallem im Sommer. In diesen 10 Jahren in den ich sie einnehme, werden diese Nebenwirkungen immer geringer. Bis die Tabletten wirken dauert so um die 6 Wochen. doch dann merkt man wie sich die Haut besser. Natürlich alle 4 Wochen Urin und Blutuntersuchung. Bad Bentheim ist natürlich schöner, doch nach einem Hautkreps, stellt sich die Frage, weiter mit UVB????? Einschmieren ist zwecklos. Nächster Test sind Kangalfische, habe sie schon zu Hause. Muß noch auf Nachwuchs warten.Doch was kommt danach? Inverenzstrom ? Oder????

Habe noch ein paar Jahr zum Testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

Hallo, Ich möchte mal wissen, ob man, wenn man anfängt mit fumaderm, es lebenslang

nehmen muss. Da bei mir gar nichts mehr wirkt, hat mein Arzt Fumaderm vorgeschlagen.

Da ich nicht ganz begeistert bin von dieses Zeug, möchte ich wissen, was passieert

wenn man es wieder abstzt. Ich habe schon gehört, das man dann ein richtigerSchub

kriegen kann. mfg ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast kurt

so wie die Steigerung bei den Tabletten ist, so wird die Dosis auch wieder gesenkt. Nach Beendigung der Tabletten, fängt die PSO wieder an. Aber schlimmer wird es nicht. Ich nehme die Tabletten nur so lange bis ich für den Sommer "schön" bin. Man wird auch Tablettenmüde. Wen es wieder so arg wird das ich es nicht mehr aushalte, fange ich wieder an Tabletten einzunehmen. so habe ich mit schon einige Jahre durchgemogelt.

Und man kanns aushalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Maxi

Du bist die/der Erste, von dem ich lese, dass er Fumaderm so lange nimmt. Ich nehme es seit 3 Jahren. Keine Nebenwirkungen bisher?

Gruß

Maxi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Basti

<font color="#FF0000">

Nun melde ich mich mal wieder ...

Also ich habe mit der üblichen Steigerung mit Fumaderm weitergemacht.

Nach der 7. Woche (1-1-2) trat eine Besserung ein:

Stellen werden zwar noch größer aber blasser ...

Zwischen der 9. und 12. Woche wurde es am deutlichsten besser ... bin ich bei meiner

Höchstdosis (2-1-2) angegkommen. Bei 2-2-2 traten Kopfschmerzen auf, hing vielleicht damit zusammen.

In Woche 13. zeigte sich sich eine Stagnation bei der Heilung (Stand: Kopf gut, Handtellergroße Stellem fast weg)

Zwischen Woche 13. und 20. (immer 2-1-2) dann leichte schubweise Verschlechterung, kleine Stellen auf dem Kopf, etwa 100 kleine neue Stellen am übrigen Körper und wenige Größere, die aber zum Glück noch nicht so schuppen wie früher und nicht so schnell wachsen ...

Nun bin ich in der 23. Woche bei 1-1-1 , " ... die niedrigste Dosis finden, wo es nicht schnell Schlimmer wird", sagt der Arzt.

Größere Veränderungen der Haut in pos. oder neg. Richtung halte ich mit der Digitalkamera fest. Wenn ich die Bilder vom letzen Jahr sehe, ... vieeeeeeel besser <img src="http://img.homepagemodules.de/zunge.gif">. Vielleicht kann ich im Sommer an den Strand.

Nebenwirkungen: ein paar Hitzeschübe und immer ein komisches Gefühl im Mund, irgendwie so trocken. Ist für mich ein Zeichen dafür, ob ich die Tabletten genommen habe. Meine Freundin klagt über meine Lustlosigkeit im Bett. Hängt eindeutig auch mit dem Fumaderm zusammen, hatte mir auch mal 'n Ärztin gesagt und mir immer von dem Zeug abgeraten. </font>

<img src="http://img.homepagemodules.de/blush.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

Hallo Basti,

also über Lustlosigkeit während Fumaderm kann ich mich nicht beklagen - aber vielleicht sagt meine Holde ja was anderes *ggg*

Noch ein Tip für den Sommer:

Fumaderm ist kein Grund nicht in die Sonne zu gehen, im Gegensatz zu vielen harten Basismedikamente wie Sandimmunn.

Viel Spass noch

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Daniela

hallo,

ich bin jetzt bei der dosis 1-1-2 angekommen und habe seit ca. 3 wochen durchfall. und zwar dauerdurchfall. ist das normal? als ich noch die initial genommen habe, hatte ich gerade 2 x einen flush, das wars! und jetzt dieser ständige durchfall. ist auch sicher nicht sehr gut für die blutwerte. hat da jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

Daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Jörg

Hallo Daniela,

im Beipackzettel steht, daß starke Nebenwirkungen (z.B. Durchfall) für eine gewünschte, aber im Moment zu starke Beeinflussung des Organismus sprechen (=überdosiert).

Vielleicht einfach die Dosis senken.

Gruß

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nelie

hallo daniela,

ich hatte auch sehr lange durchfall als nebenwirkung und habe es heute ab und zu noch. das hat meinen blutwerten aber nicht geschadet. du muss versuchen am tage mindestens 3 liter zu trinken, da du durch den durchfall sehr viel flüssigkeit verlierst

liebe grüße

conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Daniela

hallo Conny,

das beruhigt mich jetzt ungemein, aber mit dem trinken ist das leider so eine sache. ist leider ein altes problem von mir! ich weiß gar nicht, wie andere leute so viel flüssigkeiten runterkriegen. ich schaff noch nichtmal einen liter pro tag. da muß ich mich wohl jetzt zu zwingen. vielleicht versuche ich es mal mit tee. das ist evtl. einfacher.

danke für die info

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Daniela

hallo jörg,

dosis verringern ist nicht so der hit, bin ja erst bei 1-1-2 und komme jetzt so langsam in die region, wo man angeblich die erste besserung merkt. der durchfall hat ja schon vor über 3 wochen angefangen, da hab ich gerade erst mit den normalen angefangen! ich werd wohl noch ein bißchen durchhalten müssen und darauf hoffen, daß es besser wird.

daniela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.