Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Sixtsense

Welche Fachärzte

Recommended Posts

Gast Sixtsense

Meine gelenke machen so langsam nicht mehr mit.

Die ärzte die mich bisher untersuchten sind sich unschlüssig ob es von dem morbus crohn oder der psoriasis kommt. mit dieser aussage kann ich nichts anfangen und lindern bzw. besser wird es dadurch nicht! beruflich "spüre" ich mittlerweile dermassen einschränkungen, dass ich mir so langsam ernsthafte existentielle sorgen mache.

Ich suche WIRKLICH GUTE FACHÄRZTEE für GELENKSKRANKHEITEN in oder um Frankfurt am Main und Umgebung

gruss

eure Sixtsense

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast Matthias

Hallo Sixt:,

hätteste mal mich gefragt <img src="http://img.homepagemodules.de/mund.gif">

in Frankfurt gibt es eine Rheumatologin (Internistin):

Frau Dr. Krummel-Lorenz

Braubachstraße 12

Tel 069 296066

(mit der Straßenbahn oder U-Bahn zum Römer)

ein paar Wochen Vorlauf bis zum ersten Termin einplanen, es gibt einfach zu wenige Rheumatologen in D.

Die bildet sich gut fort, und setzt auch die aktuellsten biologischen ( hat nix mit Naturheilkunde zu tun) Mittel ein. Der Gag: Sowohl Morbus Crohn also auch Rheuma (egal ob cP- oder psoriasisbedingt) sind endzündliche Krankheiten und einige dieser neuen Mittel scheinen auch bei allen drei Krankheiten zu helfen, und zwar besser und teilweise mit geringeren Nebenwirkungen als die bisherigen "Hämmer" wie MTX und Co.

Das Problem: Der Einsatz für die etwas "selteneren" Krankheiten wie Pso-Arthritis ist noch nicht offiziell zugelassen, auch wenn die Wirksamkeit auf der Hand liegt und in Studien schon bewiesen wurde. Also hat die Ärztín jede Menge Stress mit der Krankenkasse, zumal die Sachen auch sauteuer sind (für Enbrel z.B. habe ich schon Zahlen von 30.000 - 60.000 DM/Jahr) gehört.

Hier ist noch viel Lobbyarbeit nötig, wenn wir uns nicht darum kümmern, werden wir chronisch Kranken mit jeder "Gesundheitsreform" weiter abgehängt.

Der Rest im Chat, wenn wir uns wiedersehen.

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sixtsense

Lieber Matthias,

vielen vielen dank für deine antwort. wegen dem crohn, habe ich noch niemals schwierigkeiten mit der kasse gehabt, während die psor eher wie ein stiefkind behandelt wird. die gelenke/haut scheinen kaum jemanden zu interessieren. ich habe es einfach satt, wegen schmerzen "auszufallen".

ich glaube dir gerne, dass sie gut behandeln kann. Wie sieht es mit der diagnostik aus? wäre mir sehr wichtig.

lieben gruss

Sixtsense

ps zwischen crohn und psor wird ein zusammenhang vermutet. damals fragte mich mein crohn-prof ob in meiner familie hautkrankheiten wie psoriasis vorkommen.

meine mutter hatte psor. der prof meinte, dass sich das bei mir im darm manifestiert hätte. damals hatte ich noch keine psor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.