Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Monika162

Neue Hilfe? - Elidel

Recommended Posts

Gast Monika162

[image]http://img.homepagemodules.de/wink]

Hallo!

habe soeben in den Salzburger Nachrichten von einem neuen Medikament -tabletten und Creme- gelesen.

Das Medikament nennt sich "Elidel" und kann bereits für Patienten ab dem 2. Lebensjahr eingesetzt werden.

Der darin befindliche Wirkstoff "Pimecrolimus" ein Ascomycin-Derivat.Es ist eine natürliche Substanz und wird von einem Pilz hergestellt Die Substanz behindert das Schlüsselereignis des Krankheitsmechanismus.Die Produktion und Freisetzung von Zytokinen aus aktivierten Zellen in der Haut, die dann Entzündungen, Rötungen und Juckreiz hervorrufen.Für Europa wird die Zulassung für den Sommer bzw. Herbst erwartet.Es erzielt den gleiche Effekt wie Cortison jedoch ohne dessen Nebenwirkungen.

Das ist doch mal ne positive Nachricht.

Hoffentlich trifft es auch zu und es kann damit möglichst vielen von uns vorallem den theraphieresistenten Psoriatikern geholfen werden.

Ich wünsche euch allen ein frohes positives und gesundes neus Jahr!!!!!!!

monika kreuzberger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast zerlon

Hi Monika!

Weisst Du auch von welcher Firma dieses Medikament kommen soll? Würde mich da mal gerne nähr infomieren!

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Greeky

Über www.google.de habe ich als Hersteller die Firma Novartis gefunden ( http://www.novartis.de ).

Habe dort über Elidel noch nichts Näheres gefunden, zugegeben, ich hatte auch noch nicht soviel Zeit dazu, mich näher mit der Seite zu beschäftigen.

Aber vielleicht hilft das erst einmal als Tip.

Viele Grüße

Greeky <img src="http://img.homepagemodules.de/smokin.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RainerZ

Hallo Greeky,

danke für den Hinweis. Ich hab dort mal weitergesucht,

es handelt sich um eine Pressemitteilung von Novartis

Austria (deshalb hat's wohl auch Monika aus A gefunden). Mir scheint, dass es ein Medikament gegen Neurodermitis ist.

Vielleicht hilft's auch uns??? Wer die Pressemitteilung

ohne grosse Suche lesen will, gehe auf meine Homepage

http://people.freenet.de/rziener/elidel.pdf !

Ist der Acrobat-Reader installiert, wird die Datei sofort

angezeigt.

Gruss

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ChrisP

Nochmal ich <img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">

das habe ich auch noch gefunden...

Pimecrolimus verhindert Neurodermitis-Schübe

Eine neue steroidfreie Creme senkt den Bedarf an Kortikoiden auch bei Säuglingen mit atopischer Dermatitis

Die neue steroidfreie, aus einem Pilz gewonnene Substanz Pimecrolimus als Creme senkt den Bedarf an Kortikoiden bei Säuglingen mit atopischer Dermatitis erheblich. Ekzemschübe werden verhindert, und der quälende Juckreiz wird binnen einer Woche gelindert oder sogar gestoppt.

Auch bei Jugendlichen und Erwachsenen mit atopischem Ekzem sind mit dieser Lokaltherapie die Wirksamkeit und Verträglichkeit des zu den Ascomycinen zählenden Makrolactam-Derivats in klinischen Studien belegt worden. Die Substanz wird aus dem Pilz Stromyces hygroscopicus var ascomyceticus gewonnen und wirkt als hautselektiver Hemmer der Entzündungszytokine. Das hat Professor Thomas A. Luger auf einer Fachpressekonferenz des Unternehmens Novartis in München berichtet.

Der Dermatologe von der Universität Münster hat die Ergebnisse von 30 Studien mit über 2000 Neurodermitis-Patienten, darunter etwa 450 Kindern, zusammengefaßt. Danach eignet sich die Creme gut zur Langzeittherapie. Atrophische Veränderungen der Haut, die Unterdrückung der Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse oder Wachstumsstörungen wie unter Steroiden sind nicht zu befürchten, auch keine Toleranzentwicklungen oder Teleangiektasien.

Dr. Mark Goodfield aus Leeds in Großbritannien hat eine Einjahresstudie mit über 700 Patienten im Alter von zwei bis 17 Jahren präsentiert. In der Pimecrolimus-Gruppe wurde die Creme sofort bei den ersten ekzematösen Symptomen aufgetragen. Bei jedem zweiten Patienten kam es zu keiner Exazerbation oder nur zu so leicht verstärkten Symptomen, die keine Kortison-Therapie notwendig machte. In der Vergleichsgruppe, in der mit herkömmlichen Emollientia behandelt wurde, blieben nur 28 Prozent der Patienten ohne Schub.

Die Markteinführung der Creme ist in Deutschland 2002 unter dem Namen Elidel® für Neurodermitiker ab dem Alter von drei Monaten geplant.

Quelle: Ärztezeitung

Gute Nacht

Chris

http://www.wirbei.de.vu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RainerZ

Ich hatte weiter oben einen Link mit der Pressemitteilung über Elidel angeboten. Wie Chris bemerkt hat, geht er offenbar nur auf wenigen Systemen (Danke an Chris für den Hinweis). Ich werde den Link deshalb löschen und bitte um Entschuldigung für evtl. Probleme.

Gruss

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.