Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast bruno

Krankenhausaufenthalt

Recommended Posts

Gast bruno

Wer kann mir sagen oder hat Erfahrung mit Krankenhausaufenthalten.

Mich interessiert erstens die Behandlungsmehtode, -mit was behandelt wird,

der Erfolg der Behandlung, der Ort der Klinik und die Betreuung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast anuschka

Hallo Bruno,

meine Pso wuchs und wuchs und nichts half mehr. Nach einem Bericht im TV habe ich mich bei der Spezialklinik in Neukirchen angemeldet. Ich war dort von Mitte Oktober bis Anfang Dezember 2000. Bis auf wenige kleine Stellen war ich beschwerdefrei.

Seit dem Aufenthalt habe ich folgende Dinge geändert:

-Ernährungsumstellung: kein Schweinefleisch, sogut wie keine Süßigkeiten, keine Gewürze (außer Kräutersalz), keine Obstsäfte, kein Essig, dafür viel Gemüse und Vollkornprodukte

-3x 2 Kapseln Ameu (Lachsölkapseln), 2x 1 Zinktablette, 3x 1 Sarsapsor Tablette

-Eucerinsalbe mit Harnstoff zur Pflege und Eucerin mit Bufexamac für die wenigen kleinen Stellen

-1x im Jahr 3 Wochen Urlaub auf Sylt

-Familienprobleme gelöst

-Führungsposition auf der Arbeit aufgegeben (bin dafür viel zu empfindsam)

-nach einem Umzug habe ich einen neuen Teppich entsorgt (enthielt Giftstoffe - Pso fing kurz nach dem Kauf wieder an)

In der Klinik wurde ich u. a. mit einer Dithranolsalbe behandelt, die ich bei hartnäckigen Stellen anwende.Dann wurde u.a. noch eine Sauerstoffbehandlung, Salzbäder in der Haslauer Wanne (sehr entspannend), Darmspülungen, Entspannungsübungen, Ernährungsberatungen, psychologische Gespräche und vieles mehr angeboten. Ich kann jetzt mit meiner Pso leben, denn ich weiß mir zu helfen. Und auf den Sommer freu ich mich auch wieder - endlich wieder T-Shirts anziehen.

Gruß, Anuschka<img src="http://img.homepagemodules.de/laugh.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast bruno

hi anuschka

vielen herzlichen Dank für Deine ausfühliche, sowie lehrreiche Ausführungen. Das eine oder andere werde ich mir zu Herzen <img src="http://img.homepagemodules.de/heart.gif">nehmen.

Ich war in Stgt-Cannstat 8 tage mittlerweile ambulant in Behandlung.

Mache zu Hause mit der gewohnten Cremerei weiter.

herzliche Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.