Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Erwin Ritz

Algentherapie

Recommended Posts

Guest Erwin Ritz

Leider lese ich immer nur die althergebrachten Therapien, von denen auch ich schon einige hinter mir habe. Auch die Euphorie der Hautärzte ist mir bestens bekannt. Mich würde mal interessieren, ob die Algentherapie schon jemand angewendet hat, und welche Erfahrungen Er/Sie gemacht hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tamara

Hallo,

was bitte verstehst du unter 'algentherapie' bei rd. 30.000 Algensorten?

Ich kann dir aber mitteilen, dass ich bei Gelenkbeschwerden (bedingt durch PA) sehr, sehr erfolgreich Spirulina (Mikoalge) eingesetzt habe. Allerdings gibt es da auch einiges zu beachten (Reinheit, keine Beimischungen usw.) und vor allem, ohne Garantie, dass es auch bei dir etwas bringen kann.

Gruß

Tamara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Erwin

<img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

Hallo Tamara,

danke für Deine Antwort. War leider schon lange nicht mehr im Forum. Du fragst natürlich zu Recht nach der entsprechenden Alge, die ich Dir leider nicht nennen kann. Ich habe einen ausländischen Arzt kennengelernt der mir "diese algen" spritzt. Darf den Arzt leider hier nicht nennen. Die Behandlung habe ich nun innerhalb 1 Jahres 2x machen lassen, jeweils 3 Spritzen, da ich auch Gelenkschmerzen habe:

An der Kopfhaut waren die Schuppen innerhalb von 2 Tagen, am Körper nach 10 Tagen und die Gelenkschmerzen ebenfalls nach 2 Tagen verschwunden. Die Dauer der Beschwerdefreiheit ist allerdings unterschiedlich: Beim 1.mal 3 Monate beim 2. mal nur 2 Monate. Seit ca. 2 Wochen habe ich Beschwerden/Erscheinungen wie nie zuvor. Warum? Mein Hautarzt hat mich nun in die Hautklinik Davos eingwiesen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Alleswirdwiedergut
      By Alleswirdwiedergut
      Am 2. Januar 2013 gab ich alle Pillen, Salben, Lotionen und Tinkturen in unserer Apotheke ab.
      Ich bestellte mir: Hanföl, Schwarzkümmelöl, Nachtkerzenöl, Omega3 Öl und Spirulina (Algen). An diesem Tag stellte ich auch meine Ernährung komplett um.
      Mein Frühstück besteht heute aus Nüssen und Joghurt mit Spirulina und Leinsamen (reich an Omega 3 Fettsäuren). Ich esse nun über 2 Monate Nüsse zum Frühstück und mein Hautbild hat sich dadurch überhaupt nicht verschlechtert (Also Blödsinn das Nüsse schlecht sind für Schuppis). Nach dem Frühstück nehme ich 1 EL Omega 3 Öl oder 1 EL Hanföl und trinke dazu 1 Glas Karotten oder Gemüsesaft.
      Leinsamen (die Samen pur und nicht als Öl) verwende ich übrigens zu fast jedem Gericht mittlerweile.
      Ab 16 Uhr nehme ich keine Kohlenhydrate mehr zu mir und es macht Spaß neue Rezepte auszuprobieren. Über den Tag verteilt öle ich immer mal wieder eine Stelle am Körper mit etwas Hanföl, Schwarzkümmelöl oder Nachtkerzenöl ein.
      Am Abend mache ich verschiedene Bäder: Olivenölbad, Hanfölbad, Meersalzbad, Arnikabad etc. (im Moment Arnika da ich aktuell eine Gelenkentzündung in der Schulter habe).
      .
      Ergebnis nach 2 Monaten und 9 Tagen: Ich bin schuppenfrei! Was beschuppt war ist jetzt rot und manche Stellen sehen verschrumpelt aus. Es ist befreiend ohne die mistigen Schuppen zu sein und ich freue mich über die rote Haut.
      Es ist für mich ein großer Erfolg!
      Am meisten jedoch haben sich meine Handinnenflächen und Füße verändert. Ich hatte so eine Art Hornhaut mit Blasen unter den Füßen und auch in den Handflächen.Bis auf ein paar kleine Stellen ist das vollkommen weg.
      Ich freue mich jetzt richtig wenn ich beim einkaufen die Hand aufhalten kann um das Wechselgeld entgegen zu nehmen. Vorher habe ich immer so getan als sei ich mit meinen Einkäufen beschäftigt und sagte: "Legen sie es einfach hin."
      Das waren so die Anfänge. Es kam noch einiges dazu aber davon später.......................
    • Guest
      By Guest
      Ich habe vor ca 1 - 2 Monaten angefangen Spirulina Kapseln zu nehmen.
      Heute habe ich mal wieder recht viel zu meiner Ernährung gegoogelt und musste mit Entsetzen feststellen dass neuere Studien sagen dass es nicht gut sei Spirulina bei Auto-immun Krankheiten zu nehmen.
      Natürlich wandern die Kapseln nun vorerst in ein dunkles Eck im Regal.
      Hat jemand positive oder negative Erfahrung speziell mit dieser Art von Nahrungsergänzung?
      Die gefundenen Quellen sind alle in englisch jedoch kann ich davon auch gerne welche nennen falls es jemanden genauer interessiert.
      Allesamt sprechen davon dass durch die Stärkung des Immunsystems die Psoriasis (bzw. andere Auto-immun Krankheit) eher verschlechtert. Das was für einen "gesunden" Menschen von Vorteil ist wird hier also zur Belastung.
    • benjamin1
      By benjamin1
      Hallo meine Lieben,
      war schon lange nicht mehr unter euch und hoffe, dass es euch allen gut geht!? Meine PSO ist gleich, Gott sei Dank! Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
      Bin jetzt momentan am he­r­um­ex­pe­ri­men­tie­ren, was meine gesunde Ernährung betrifft und würde gerne meinen Körper entgiften. Das hat mir auch mein Heilpraktiker empfohlen, den ich seit neustem habe, er hat mir zu Spirulina geraten.
      Habt ihr Erfahrungen damit, wie kann ich es am besten angehen? Wo kaufe ich es? Muss ich etwas spezielles beachten?
      Danke euch und liebe Grüße an alle!
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.