Jump to content
Nursery

Einstellung auf Schüssler Salze

Recommended Posts

Nursery

Hallo alle zusammen!

Ich interessiere mich sehr für die Salze, wenn ich hier so lese was an guten Heilungschancen berichtet wird sogar noch ein bißchen mehr!

Meine Frage wäre, ob ich mich zwingend von einem Heilpraktiker einstellen lassen muss, oder ob auch jemand anderes, z. B. ein Apotheker mir bei der Zusammenstellung der Salze helfen kann.

Liebe Grüße Inga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest Dame Edna

Hallo Inga,

ich habe Schüssler Salze auch schon genommen und meine Apotheke hat mich dabei beraten. Die hatten einen Katalog von Schüssler, wo drin steht, bei welcher Erkrankung welche Salze anzuwenden sind.

Du kannst aber auch selber schauen

http://schuessler-salze-liste.de/

lG

Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
HeikeF

Hallo Inga,

ich habe mehrere Bücher über die Salze, aber am besten finde ich

persönlich das Buch "Die 12 Salze des Lebens" von Angelika Gräfin von Reichenberg.

Das Buch kostet bei Weltbild 12,95 Euro - also im Preis ganz ok.

Viele Grüße

Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites
ninebelowzero

"Schüßler-Salze sind eine alternativmedizinische Therapieform, deren angenommener Wirkmechanismus mit dem allgemein anerkannten Wissensstand von Medizin und Physiologie nicht in Einklang zu bringen ist. Die Wirksamkeit der Schüßler-Salze ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen."

Mehr dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BC%C3%9Fler-Salze

Wer zuviel Geld hat und zudem nicht ganz hell im Kopf ist, darf natürlich gern die Schüssler-Salz-Produzenten finanziell unterstützen. Besonders clever ist die Kombination mit Bach-Blüten und sehr sinnvoll eine unterstützende Therapie mit homöopathischen Mitteln.

Man sollte aber bei den Pommes das Ketchup weglassen - das macht die ganze Heilerei leider zu nichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dame Edna
Wer zuviel Geld hat und zudem nicht ganz hell im Kopf ist, darf natürlich gern die Schüssler-Salz-Produzenten finanziell unterstützen.

Na guck !

Hauptsache Du bist helle genug im Kopf.

Warum echauffierst Du Dich? Ist ja nicht Deine Kohle!

Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest happyman

Hallo alle zusammen!

Ich interessiere mich sehr für die Salze, wenn ich hier so lese was an guten Heilungschancen berichtet wird sogar noch ein bißchen mehr!

Meine Frage wäre, ob ich mich zwingend von einem Heilpraktiker einstellen lassen muss, oder ob auch jemand anderes, z. B. ein Apotheker mir bei der Zusammenstellung der Salze helfen kann.

Liebe Grüße Inga...:confused:

Hi Inga

Du kannst dir als erste Info eine kostenlose Broschüre der DHU zuschicken lassen. Guck mal -> da unter "Weitere Informationen" - "Broschüren".

Probiere es halt aus. Wenn es dir etwas bringt ist es ok. Dann wirst du sicher schmunzelnd kritische Stimmen lesen können und dir deinen Teil denken.:smile-alt:

Nen Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
ninebelowzero
Na guck !

Hauptsache Du bist helle genug im Kopf.

Warum echauffierst Du Dich? Ist ja nicht Deine Kohle!

Elke

Du weisst aber schon, was "echauffiert" bedeutet, oder? Oder

ist das nur ein tolles Fremdwort, irgendwo einmal aufgeschnappt?

Ansonsten: Ich gönne jedem das Geld, das er den Dummen aus den Taschen zieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ninebelowzero
Hi Inga

Du kannst dir als erste Info eine kostenlose Broschüre der DHU zuschicken lassen. Guck mal -> da unter "Weitere Informationen" - "Broschüren".

Probiere es halt aus. Wenn es dir etwas bringt ist es ok. Dann wirst du sicher schmunzelnd kritische Stimmen lesen können und dir deinen Teil denken.:smile-alt:

Nen Gruß

Wolfgang

Machen wir jetzt Werbung für einen der großen Hersteller für homöopathische Mittel?

http://de.wikipedia.org/wiki/DHU

Ist sicher viel an objektiver Information zu erwarten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest happyman
Machen wir jetzt Werbung für einen der großen Hersteller für homöopathische Mittel?

http://de.wikipedia.org/wiki/DHU

Ist sicher viel an objektiver Information zu erwarten...

Weisst ja dass deine Meinung dein Problem ist und nicht das meine. :zunge:

Du darfst das HB-Männchen machen wie du willst :smile-alt:. Das will ich dir nicht nehmen. Wenn jemand nach etwas fragt wird er von mir die Info bekommen, die ich dazu kenne. Sogar dann wenn es dir nicht gefällt.

Die Unterstellung Werbung hier im Forum zu machen werte ich mal als Scherz und grinse mir einen oder zwei.

Gruß

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
ninebelowzero
Weisst ja dass deine Meinung dein Problem ist und nicht das meine. :zunge:

Du darfst das HB-Männchen machen wie du willst :smile-alt:. Das will ich dir nicht nehmen. Wenn jemand nach etwas fragt wird er von mir die Info bekommen, die ich dazu kenne. Sogar dann wenn es dir nicht gefällt.

Die Unterstellung Werbung hier im Forum zu machen werte ich mal als Scherz und grinse mir einen oder zwei.

Gruß

Wolfgang

Passt schon. Über Homöpathie und sonstiges rege ich mich bestimmt nicht auf. Macht nur Spaß die Menschen aufzuklären und selbstverständlich kannst du für deine Homöpathie hier werben wie du willst.

Solange die Administration nicht eingreift ist das doch wunderbar - jedem sein Hobby.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nursery

Ich hätte ja nicht gedacht, dass meine Frage so einen Aufriss macht! :nanu

Vielen Dank für eure Antworten, werde mich jetzt mal weiter belesen........

.........und wahrscheilich mein Geld auch für die Salze ausgeben.........

Meine Erfahrung sagt nämlich, dass jede Therapirmethode seinen Preis hat, und wenn nichts hilft, warum nicht Alternativmedizin?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
I... wenn nichts hilft, warum nicht Alternativmedizin?

Weil sie nicht hilft?

Gruß,

Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nursery
Weil sie nicht hilft?

Man kanns ja mal probieren, jedem das Seine.........:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln
… Wer zuviel Geld hat und zudem nicht ganz hell im Kopf ist, darf natürlich gern die Schüssler-Salz-Produzenten finanziell unterstützen. Besonders clever ist die Kombination mit Bach-Blüten und sehr sinnvoll eine unterstützende Therapie mit homöopathischen Mitteln.

Man sollte aber bei den Pommes das Ketchup weglassen - das macht die ganze Heilerei leider zu nichte.

…Über Homöpathie und sonstiges rege ich mich bestimmt nicht auf. Macht nur Spaß die Menschen aufzuklären … jedem sein Hobby.

Hallo,

jedem sei sein Hobby gegönnt, ganz klar.

Wenn es Dir wirklich darum geht, Deine Mitmenschen aufzuklären und andere an Deiner Weisheit teilnehmen zu lassen, ist das eine sehr schöne Geste von Dir.

Warum machst Du dies aber in diesem herabwürdigenden Ton? Mit dieser Arroganz und Ironie.

Was hat Dich dazu gebracht, Dein Respektniveau so gering zu halten?

Ich kann Deine Beiträge mittlerweile ganz gut überlesen, frage mich aber ab und zu, wer oder was Dich zu diesem zynischen Menschen gemacht hat.

Es wäre schön, wenn Du mir eine ehrliche Antwort geben kannst.

Gespannte Grüße

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Köln

Hallo,

mein letzter Beitrag hier müsste eigentlich in „Speakers Corner“ verschoben werden, um das hier eigentliche Thema nicht so zu stören. Mmh, hab ich nicht dran gedacht.

Schüssler Salze gegen die Pso hab ich noch nicht versucht, weil ich mir zur Zeit ein anderes Pso-Therapie-Paket geschnürt habe.

Aber meine Schwester nutzt diese Salze erfolgreich gegen ihren Heuschnupfen und meine Nichte hat damit ihre Schwangerschaftsbeschwerden bewältigt. Es ist also eine gute Sache.

Wieder-beim-Thema-Grüße

Gina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
...ließ man das Verfahren nach einigen Versuchsreihen seiner erwiesenen Wirkungslosigkeit wegen bald fallen.

"Erwiesene Wirkungslosigkeit". Nicht "keine Ahnung, ob es wirkt", sondern erwiesene (!) Wirkungslosigkeit (!!!). Mehr muss man eigentlich nicht mehr dazu sagen, oder?

Gruß,

Marko

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pumi

Hallo,

Ich finde in diesem Forum geht es mehr um die Diskussion : Schulmedizin oder alternative Medizin ? Bei meiner Psoriasis habe ich schliesslich schon lange aufgehört mich hier zu fixieren oder nach Beweisen zu suchen, wieso das jetzt dieses Mittel nützt oder das andere nicht.

Jeder einzelne von uns hat schon etwas probiert gegen die Krankheit zu unternehmen mit guten oder weniger gutem Erfolg.

Die Schüssler-salze habe ich auch schon genommen. Sie nützen auch, ich konnte deutliche Verbesserungen feststellen. Aber sie ist nicht ganz verschwunden. Das Problem bei den Schüssler-Salzen ist die hohe Dosis die man einnehmen muss bei Psoriasis. Das heisst über mehrere Wochen jeden Tag folgende Dosierungen : 30 Stück Nr. 6, 20 Stück Nr. 10, 20 Stück Nr. 9, 10 Stück Nr. 11 und 10 Stück Nr. 7. Diese Dosierungen habe ich aus dieser Page: http://www.dr.schuessler-forum.de/

Wünsche euch einen schönen Tag

Share this post


Link to post
Share on other sites
karin77773

Hallo,

könnte man die hohe Dosis bei den Schüssler Salzen nicht umgehen, indem man eine wenig stärkere Potenz wählt?

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites
beautifully

Hallo.Ich habe mir fast alles durchgelesen und muss sagen das ich echt enttäuscht bin was hier ab geht....wie kann man so viel gemeines reinschreiben...jeder hat seine eigene Meinung und die wollte man akzeptieren....wir sind hier um uns gegenseitige zu helfen und nicht um hier ausfallend zu werden. Gruss Michaela 

  • Downvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

:unsure: Der Faden ist schon von 2007 und der letzte Eintrag von 2012. Ich befürchte die meisten "Missetäter" sind kaum noch aktiv.... 

Allerdings hab ich mal kurz überflogen, was war denn so "gemein"?  Konnte gar nix finden...:(

Und Schüsslersalze sind nun mal sog. "Alternativ"-Medizin - also  Quacksalberei -  da eine Wirkung nicht nachgewiesen wurde.  

Stiftung Warentest: "... zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet.“

Edzard Ernst: „Die Behandlungskostenübernahme durch einige deutsche Krankenkassen ändert nichts daran, dass diese ‚Therapie‘ als eine nicht wirksam bewertete Behandlung einzustufen ist“.

Selbst die krudesten Experimente die Himmler 1942 im KZ Dachau an katholischen Priestern durchführen ließ (z.B. durch Einspritzen von Eiter hervorgerufene Blutvergiftungen)  zeigten nur, dass Schüsslersalze völlig wirkungslos sind. Viele der Versuchspersonen starben....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am Friday, March 02, 2018 um 19:35 schrieb beautifully:

Hallo.Ich habe mir fast alles durchgelesen und muss sagen das ich echt enttäuscht bin was hier ab geht....wie kann man so viel gemeines reinschreiben...jeder hat seine eigene Meinung und die wollte man akzeptieren....wir sind hier um uns gegenseitige zu helfen und nicht um hier ausfallend zu werden. Gruss Michaela 

...nachdem ich hier seit langem "stiller Leser" bin, habe ich mich nun für eine Registrierung entschlossen.

Zwei Gründe: 

1. ich teile Michaelas Eindruck vollkommen und das bezogen nicht nur auf diesen Thread. Es ist für mich erschreckend, wie hier Meinungen teilweise angegriffen werden.

2. die oben von Pumi beschriebene, in diesem Forum ganz offenbar dominierende, Diskussion "Schulmedizin VS alternative Methoden" überlagert sehr viele Bereiche, worunter eine tatsächliche Selbsthilfe meiner Meinung nach leidet.

Gruss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo ihr Schreiber -

wie sia schon am 02.03.2018 um 23.01 h geschrieben hat - es ist ein Thread, der sich von 2007 bis immer mal 2012 durchgezogen hat -

die Nachricht von beautifully war vom 02.03.2018 um 19.03 h . Nun kocht der Thread wieder hoch - aber ich meine, viele der User sind nicht mehr hier - also ich zumindest habe lange nichts mehr von denen gehört - und ich lese hier viel -

Bitte lest doch die Nachrichten mal richtig nach, auch mit den Datumseinträgen - und schiebt nicht völlig veraltete Beiträge wieder hoch - mit euren jetzigen neuen Meinungen -

dieses Forum ist sehr informativ und einige User, die auf Streit aus waren, sind weg - entweder wurde es denen zu langweilig hier, oder sie wurden entfernt -

ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen, dass ihr euch hier zurechtfindet - sollte nur ein gutgemeinter Tipp sein -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 21 Minuten schrieb Bibi:

"schiebt nicht völlig veraltete Beiträge wieder hoch - mit euren jetzigen neuen Meinungen"

Vielen Dank, liebe Bibi, für Deinen Tip. Versteh ich das also richtig: wenn in diesem Forum zu einem Thema bereits ein Thread besteht, dann soll da nichts mehr rein geschrieben werden, wenn dieser Thread schon älter ist, unabhängig davon ob das Thema aktuell ist? Es sollte also stattdessen ein neuer Thread mit dem gleichen Thema neu begonnen werden?

Ganz nebenbei: ich vermisse in Deinem Beitrag einen Bezug auf den Inhalt meines Beitrages.

Beste Grüsse 

Edited by Guest
nurso

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Erstmal willkommen hier... auch wenn ich bei deinem Namen etwas zusammen gezuckt bin und du dich mit einem "ä" schreibst. Ich hoffe, das ist kein bewusst gewählter Avatar-Name. 

Na ja, Herr "Joseph Mängele", wenn jemand inhaltlich etwas beiträgt ist das sicher kein Problem - auch wenn der Faden schon älter ist. 

Mit dem ersten oder zweiten Beitrag aber gleich sowas rein zu klotzen?

vor 1 Stunde schrieb Joseph Mängele:

Es ist für mich erschreckend, wie hier Meinungen teilweise angegriffen werden.

2. die oben von Pumi beschriebene, in diesem Forum ganz offenbar dominierende, Diskussion "Schulmedizin VS alternative Methoden" überlagert sehr viele Bereiche, worunter eine tatsächliche Selbsthilfe meiner Meinung nach leidet.

und nichts inhaltliches beizutragen? Hmmm. :mellow:

Dies hier ist ein öffentliches Forum.  "Meinungen" zu äußern ist idR kein Problem. Nur zu erwarten, dass auf die eigene "Meinung" kein Gegenwind kommt, wenn diese "Meinung" kaum Hand noch Fuss hat oder, dass Leute nach nachprüfbaren Belegen fragen, ist ziemlich weltfremd. Was genau "erschrickt" dich denn so? Wo sind hier denn Meinungen "angegriffen" worden? Was ist gegen den Angriff von "Meinungen" zu sagen? (imo besser als Menschen anzugreifen)

Schon die Begriffe "Schulmedizin" und "Alternative Methoden" sind aus der Luft - bzw. der Quacksalber-Lobby gegriffen. Es gibt keine "Schulmedizin" - es gibt "Evidenzbasierte Medizin". Zeigt eine Behandlungsmethode oder ein Medikament seine nachprüfbare Wirkung wird sie in den Behandlungskatalog aufgenommen. Fertig.

"Schulen" gibt es bei den sog. "Alternativen Methoden" Quacksalber-Methoden.  Dort kann Hinz und Kunz irgendwelche Methoden erfinden, gerne 'tausende Jahre alt", gerne aus China, dem Regenwald oder der Oma einer Bekannten, deren Freundin. Untermauert wird das dann oft mit Fotos die keiner nachprüfen kann, obskuren Rezepten für noch obskurere  Behandlungsmethoden.

Genau hier ist ein Selbsthilfeforum wichtig. Hier sind Gegenstimmen und die Fragen nach Belegen mehr als wichtig. Gerade bei einer Erkrankung wie der Psoriasis: chronisch, mit tausend Gesichtern und oft starken Beschwerden. 

Niemand hat hier was gegen Leute die melden: "ich hab xy ausprobiert, bei mir hats ganz gut geholfen". Wenn dann Infos kommen, dass xy aber vielleicht auch ziemliche Nebenwirkungen haben kann auch wenn's "ganz natürlich ist", dann ist das positiv zu bewerten und nicht als "Angriff auf Meinungen". 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • arabrab1919
      By arabrab1919
      Hallo,
       
      ich möchte mich als Neuling hier erst einmal vorstellen.
      Ich bin w, 50 Jahre, wohne in Norddeutschland.
      Meine Suppenflechte begann vor ca. 3 Jahren zunächst am Kopf. Ich denke, meine Geschichte ist nicht aussergewöhnlich und in dieser Art bestimmt vielfach hier im Forum zu lesen, daher möchte ich die geneigte Leserschaft nicht weiter damit langweilen.
       
      Ich erhoffe mir doch ein paar Antworten auf mein momentan dringendstes Problem, welches mich mit Angst und Schrecken erfüllt.
      Meine Finger verändern sich, werden irgendwie krumm und aufgedunsten, hinzu kommt, dass sich die Nägel nach und nach ablösen.
      Das tut jetzt schon recht weh und ist furchtbar unangenehm und die Aussicht, dass ich damit über Jahre leben werde, erfüllt mich mit blanker Panik.
      Ich denke, dass ich mich noch im Anfangsstadium einer Nagelpsoriasis und vermutlich auch einer Arthritis befinde. Wie kann ich den weiteren Verfall meiner Fingernägel und meiner Gelenke so früh wie möglich eindämmen? Gibt es irgendwelche Hausmittelchen wie Kamillenbäder oder sowas in der Art? Von Weihrauch habe ich gelesen, gleich besorgt. Hilft evtl. Kieselerde oder Schüssler-Salze oder was auch immer? Heilpraktiker oder Traditionelle Chinesische Medizin oder Hypnose? Ich möchte nichts unversucht lassen!
      Aber auch über Erfahrungen mit herkömmlichen Medikamenten würde ich mich sehr freuen.
      Alles Gute Euch!
    • Kati79
      By Kati79
      Hallo Leidensgenossen.

      Ich wollte Euch von meinem Erfolg berichten, den ich bei meiner Nagelpsoriasis mit den DHU Schüssler Salzen Nr. 21 (Zink) erlebt habe. Ich nehme seit Juli (also bisher ca. 5 Monate) jeden Morgen 2 Stück und meine Nägel sehen jetzt fast normal aus. Es ist nur noch ein schmaler weißer bzw. leicht gelblicher Rand zu sehen, zu den schlimmsten Zeiten war ca. ¾ des Nagels betroffen und unter dem Daumennagel war es knallgrün, da sich dort immer Bakterien eingenistet haben, oft hatte ich das Gefühl, dass ich den Nagel jederzeit verliere.

      Ich habe eine sehr nervige und frustrierende Zeit mit den Nägeln hinter mir, ich gehe jetzt aber seit ein paar Wochen zum ersten Mal wieder ohne Nagellack bzw. ohne Pflaster vor die Tür. Vor 4 Jahren bekam ich plötzlich die Nagelpsoriasis, Schuppenflechte hatte ich aber vorher nie gehabt, weder auf der Haut noch im Bereich der Nägel. War bei den besten (und teuersten) Hautärzten Hamburgs, bei diversen Professoren, von keine Ahnung zu diesem Thema bis zur Behauptung, dass es Nagelpilz wäre, habe ich dort alles erlebt, aber so richtig konnte mir keiner helfen. Habe auch das Laserverfahren ausprobiert - ohne Erfolg. Dananch war ich jahrelang beim Heilpraktiker, der die Nägel (bei mir sind es insgesamt 3) zumindest wieder so stabilisiert hat mit seinen Therapien (Schlangengift, Spinnengift und seine selbst gemixten Globuli für Nägel und Immunsystem), dass ich damit leben konnte, aber schlimm sah es trotzdem noch aus und ich habe mich dafür immer sehr geschämt.

      Ich denke, dass es für viele von Euch vielleicht einen Versuch wert ist, die Schüssler Salze 21 auszuprobieren, vielleicht auch parallel zu anderen Therapien, da es erstens sehr günstig ist und zweitens als Naturheilmittel absolut ohne Nebenwirkungen ist (abgesehen von den positiven  ). Eine lange Zeit lang habe ich auch die Nr. 11 genommen, weil ich dachte, das diese speziell für die Haut und Nägel wichtig sein könnten, die haben aber nicht geholfen.

      Alles Gute für Euch und ich würde mich freuen von Euren Erfahrungen damit zu hören.

    • BeSuppend
      By BeSuppend
      ich habe seit langer Zeit Psoriasis (Schuppenflechte) . Nach einer Behandlung in der Hautklinik Hersbruck (2007) stellte sich auch nicht der rechte Erfolg ein. Es kam nur die Feststellung einer UVB  Unverträglichkeit dazu. Damit schlugen die klassischen Behandlungen nicht richtig an. Auch ein Versuch Mit MTX brachte keine Linderung. Nach etlichen Anläufen bin ich schließlich bei dem Medikament Fumaderm angelangt. Dieses führte schnell zu einer guten Besserung. Seit ca. einem halben Jahr schlägt es nicht mehr an. Der Hausarzt schickte mich zu einem Hautarzt der wiederum einen Klinikaufenthalt empfiehlt.

      Ich will mich nun mal mit Schüssler Salzen beschäftigen. Hat jemand Anregungen ?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.